Babys auf den Opferaltar – Impfen schützt vor dem Leben

Veröffentlicht: 18. November 2009 von infowars in Gesundheit, Impfung, Pharmaindustrie, Schweinegrippe/ Pandemie
Schlagwörter:, , , , , ,

Hörten Sie von Totgeburten, verstorbenen Jugendlichen, vielen kranken Schülern, Erkrankungen am Guillain-Barré-Syndrom und weiteren Todesfällen nach einer Schweinegrippe-Impfung?

Die meisten derartigen Meldungen erscheinen in keiner Zeitung, und doch sickern Informationen mehr und mehr durch die Zensur-Siebe der Medien. Trotzdem kommen nun die Babys dran: Ab dem sechsten Monat sind sie fällig.

Zwar werden seit Beginn der Pandemie-Impfungen Zeitungsartikel über damit einhergehende Impfschäden ersatzlos gestrichen, dennoch lässt sich ein Durchsickern von Berichten über verheerende Nebenwirkungen aus unabhängigen Quellen nicht mehr unterdrücken:

weiter

Kommentare
  1. […] »Babys auf den Opferaltar – Impfen schützt vor dem Leben […]

  2. URAY sagt:

    Das zeigt einmal wieder mehr, wie wichtig es ist, auf seine Intuition zu hören und nicht auf die irrsinigen Redetiraden gewisser Illuminaten und deren Handlangern, die Euthanasie befürworten! Was da mit den Fehlgeburten nach H1N1-Impfungen abgeht, ist in meinen Augen Euthanasie! Und der direkte zeitliche Zusammenhang!
    Informiert euch, wehrt euch, zeigt Zivilcourage!

    URAY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s