Das böse Erwachen: Lebensversicherungen

Veröffentlicht: 19. Oktober 2009 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, Wirtschaft, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

In den nächsten Wochen erhalten wieder viele Millionen Versicherte Post über den Stand ihrer Lebensversicherungen und werden sich verwundert die Augen reiben, wie sehr ihr Kapital geschmolzen ist. Lohnt sich eine Kapitallebensversicherung überhaupt noch?

Jeder, der irgendwann einmal eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, kennt das Procedere: gegen Ende des Jahres erhält man Post von seinem Versicherungsunternehmen mit der Wertmitteilung seiner Police.

Da ist von der »Versicherungssumme« die Rede, dem »Wert des Überschussguthabens« oder dem »nicht garantierten Schluss-Überschussanteil der Hauptversicherung«. Dieses Jahr werden sich so manche Versicherte entsetzt und enttäuscht die Augen reiben angesichts des geringen Kapitals, das noch in ihrem Versicherungstopf enthalten ist.

Versicherungsunternehmen in Schwierigkeiten

Die Wirtschaftskrise hat auch die Versicherer längst eingeholt: weniger Neugeschäfte, mehr Stornos und ein schrumpfendes Risikokapital setzen ihnen stark zu. Für sie wird es immer schwieriger, am Markt eine Rendite zu erwirtschaften, die den durchschnittlichen Garantiezins von 3,4 Prozent übersteigt. Jetzt schon lösen einige Versicherer ihrer Rücklagen auf, um die Verzinsung des Sparanteils überhaupt noch gewährleisten zu können.

weiter

Kommentare
  1. […] »Das böse Erwachen: Lebensversicherungen […]

  2. Wenn die Entwicklung bei den Lebensversicherungen und vor allem Kapitallebensversicherungen so weiter geht, muss man bald umdenken. Es wäre dann sinnvoller eine Riskolebensversicherung abzuschließen, um den Todesfall abzusichern und gleichzeitig durch Fonds oder einen eigenen Sparplan die Altersvorsorge selbst in die Hand zu nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s