Archiv für 19. Oktober 2009

Schweinegrippe: Politiker-Impfung grotesk

Veröffentlicht: 19. Oktober 2009 von infowars in Gesundheit, Impfung, Pharmaindustrie, Schweinegrippe/ Pandemie
Schlagwörter:

Kurios: Politiker empört über Politiker-Impfungen mit besonderem Wirkstoff. Merkel will trotzdem zum Hausarzt. Ulla Schmidt  lässt sich freiwillig den Impfstoff spritzen, mit dem auch die Bevölkerung verseucht wird. Schäuble: „Ich weise den Vorwurf der Zweiklassen-Impfung zurück“.

wk091020_schweinegrippeimpfstoffwirkverstaerker —>www.wiedenroth-karikatur.de

In der Debatte um unterschiedliche Impfstoffe für die Kanzerlin, ihre Minister, die Bundeswehr und der übrigen Bevölkerung sieht die Bundesregierung keine Vorzugsbehandlung.

weiter

Order out of Chaos

von Paul Joseph Watson


[Anmerkung: Der vorliegende Text stammt aus dem Buch „Order out of Chaos – Elite Sponsored Terrorism and the New World Order“ des in England lebenden Infowars-Journalisten und Autoren Paul Joseph Watson. Das Buch erschien bereits 2003 und ist aktueller denn je.]

Kapitel 1

Einführung

Eine Neue Weltordnung wird derzeit errichtet und es ist die größte Gefahr, der sich die Menschheit wohl jemals gegenübersah. Mehr noch, sie ist eine Bedrohung für jeden einzelnen von uns, auch auf individueller Basis. Sie ist eine Gefahr für unsere Familien, unsere Art zu leben und die Zukunft unserer Kinder. Sie werden lernen, was es ist, wer dahinter steckt und was diese Leute tun um es zu verwirklichen und warum sie es tun. Und sie werden auch erfahren was wir selber tun können um die Zerstörung dieser Weltordnung sicherzustellen.

Der größte Teil dieses Buches besteht aus Namen, Orten und Daten. Alles wird von Berichten in den Mainstream-Medien dokumentiert. Die vorliegende Menge an Zitaten aus der Mainstream-Presse, die ich hier einfüge, war vor gut zehn Jahren noch nicht denkbar aber heute schon, denn die Agenda ist mittlerweile so offen einsehbar, dass wir uns ihr nicht mehr verschließen können. Der überwiegende Teil des Buches konzentriert sich exklusiv auf neue Informationen, die nach dem 11. September 2001 ans Tageslicht kamen. Während ich dort, wo es absolut nötig ist, Hintergrundinformationen anbiete wie zum Beispiel im ersten Kapitel, müssen viele Themen übergangen werden. Ereignisse wie der Bombenanschlag von Oklahoma City oder die Kennedy-Ermordung sind zwar Teil der Agenda, sie wurden jedoch bereits von anderen investigativen Forschern zur Genüge dokumentiert und es wäre reine Zeitverschwendung, hier altes Material neu aufzuwärmen. Dieses Buch ist nur einer von vielen Schlüsseln, die sie brauchen werden um die Wahrheit aufzuschlüsseln womit ich die Empfehlung aussprechen möchte, sich auch mit all jenen Themen zu beschäftigen, die in diesem Buch nicht behandelt werden können, falls sie das nicht ohnehin schon getan haben. (mehr …)

Exkursion zum Biohof von Urs Hans

Veröffentlicht: 19. Oktober 2009 von infowars in Codex Alimentarius, Gentechnik, Gesundheit, Lebensmittel

Am 26. September 2009 hatte ich Gelegenheit ein Interview mit Biobauer und Kantonsrat des Kantons Zürich Urs Hans zu führen. Jetzt besteht die Möglichkeit seinen Biohof am kommenden Sonntag den 25. Oktober in Turbenthal zu besuchen und Urs Hans persönlich kennen zu lernen.

Er wird uns seinen Hof zeigen, es gibt eine Solaranlage zu besichtigen, den Hofladen mit Direktvermarktung, er wird einen Vortrag halten und steht uns für Fragen zur Verfügung.

Er wird uns etwas über seine Aufklärungsarbeit im Zusammenhang mit dem ganzen Hype um die Pandemie erzähen und seiner Initiative „Menschenverstand Schweiz„. Ziel ist es, die Bevölkerung mit Fakten aufzuklären die allgemein nicht bekannt sind. Als Biobauer machte Urs Hans einschlägige Erfahrungen mit Zwangsimpfungen von Tieren (Blauzugenimpfung, siehe bauernverstand.ch)

Ein weiteres Thema ist die Ernärungssuveränität die bei einer Krise existentiell wichtig ist. Wie kommen wir zu unseren Lebensmitteln, wenn die Produkte der Grossverteiler ungeniessbar (siehe Codex Alimentarius) werden oder die Versorgung zusammenbricht?

weiter

Voraussichtlich noch im Dezember dieses Jahres plant die EU, das sogenannte „Stockholm-Programm“ zu verabschieden. Dieses sieht große Veränderungen an der europäischen Sicherheitsarchitektur und zahlreiche neue Sicherheitsmaßnahmen vor – und ist dementsprechend nicht unumstritten.

Geplant sind im Rahmen des neuen Programms zahlreiche Erweiterungen und Neuerungen im Bereich der Sicherheitsmaßnahmen. So soll „die Kapazität von Europol ausgebaut und die verschiedenen Polizei-Datenbanken sollen zusammengeführt werden.

weiter

Wie viel Kilogramm Rotfeder waren heute am Haken? Oder wie viele Karpfen? Nach EU-Plänen soll bald jeder Hobby-Angler seinen Fang melden. Auch ein Strafensystem mit Punkten ist angedacht.

Unweit der Brüsseler Innenstadt liegen zwei von mächtigen Bäumen und einer schmalen Wiese gesäumte Weiher zwischen dreckigen Straßen. Die kleinen Gewässer müssen ständig belüftet werden, um sie vor dem biologischen Tod als stinkende, schlierige Tümpel zu bewahren.

weiter

Wo die „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ der Planwirtschaft vertraut

Es gibt Wirtschaftsjournalisten, die meine hier vorgetragene Schlussfolgerung, die diesjährige Verleihung des Wirtschaftsnobelpreises an Elinor Ostrom könne als Ohrfeige für die „Klimapolitik“ interpretiert werden, ganz und gar nicht teilen. Es geht dabei nicht nur um ein paar positive Bemerkungen der Preisträgerin über die „Klimapolitik“, es geht um Grundsätzliches. So schreiben Alexander Armbruster und Christian Siedenbiedel in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS) vom 18. Oktober 2009: „Was haben Bauern, die sich eine Alpen-Alm teilen, und Staaten, die den Klimawandel bremsen müssen, gemeinsam? Sie stehen im Grunde vor demselben Problem. Denn so, wie nicht jeder Bauer so viele Kühe, so lange er will, auf die Wiese drängeln darf, kann auch nicht jeder Kohlendioxid-Emittent ohne Ende Treibhausgas in den Himmel blasen.“

weiter

Monsanto in deutschen Behörden

Veröffentlicht: 19. Oktober 2009 von infowars in Gentechnik, Gesundheit, Video Clips
Schlagwörter:, , ,

Der Genehmigungsfilz für Gentechnik-Mais in den obersten Etagen der Regierung. Monsanto hat direkten Kontakt zum Bundesamt für Verbraucherschutz. Der Beamte Dr. Buhk warb für Gentechnik.

Der berechtigte Widerstand gegen die Patentmacht und das Gefährdungspotenzial der Gentechnik ist noch nicht beendet!

In den nächsten Wochen erhalten wieder viele Millionen Versicherte Post über den Stand ihrer Lebensversicherungen und werden sich verwundert die Augen reiben, wie sehr ihr Kapital geschmolzen ist. Lohnt sich eine Kapitallebensversicherung überhaupt noch?

Jeder, der irgendwann einmal eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, kennt das Procedere: gegen Ende des Jahres erhält man Post von seinem Versicherungsunternehmen mit der Wertmitteilung seiner Police.

Da ist von der »Versicherungssumme« die Rede, dem »Wert des Überschussguthabens« oder dem »nicht garantierten Schluss-Überschussanteil der Hauptversicherung«. Dieses Jahr werden sich so manche Versicherte entsetzt und enttäuscht die Augen reiben angesichts des geringen Kapitals, das noch in ihrem Versicherungstopf enthalten ist.

Versicherungsunternehmen in Schwierigkeiten

Die Wirtschaftskrise hat auch die Versicherer längst eingeholt: weniger Neugeschäfte, mehr Stornos und ein schrumpfendes Risikokapital setzen ihnen stark zu. Für sie wird es immer schwieriger, am Markt eine Rendite zu erwirtschaften, die den durchschnittlichen Garantiezins von 3,4 Prozent übersteigt. Jetzt schon lösen einige Versicherer ihrer Rücklagen auf, um die Verzinsung des Sparanteils überhaupt noch gewährleisten zu können.

weiter