Die Fluorid-Verschwörung

Veröffentlicht: 2. Oktober 2009 von infowars in Eugenik, Geschichte, Gesundheit, Lebensmittel, Psychopharmaka, Wissenschaft/ Technik
Schlagworte: , ,

Die Geschichte des Fluorids, das Menschen durch die Fluoridierung von Wasser aufgezwungen wird, ist verbunden mit Lügen, Gier und Betrug. Regierungen, die das Trinkwasser mit Fluorid versetzen, bestehen darauf, dass es sicher, vorteilhaft und notwendig ist, obwohl es wissenschaftliche Beweise gibt, die zeigen, dass es nicht sicher ist, Fluorid zu sich zu nehmen. Zudem sind in Gebieten, in denen das Trinkwasser fluoridiert ist, die Raten an Karies, Krebs, Zahnfluorose, Osteoporose und anderen gesundheitlichen Problemen höher.

Fluoridierung von Regierungen gefördert

Aufgrund der Kampagnen der Aluminiumindustrie, der Pharmaziekonzerne und der Waffenindustrie wird Fluorid weiterhin den Wasservorräten in ganz Nordamerika hinzugefügt. Auf Grund von kürzlich unternommenen rechtlichen Schritten gegen Wasserversorger, die ihre Trinkwasservorräte fluoridieren, wurde ein Präzedenzfall geschaffen, der es in Zukunft unmöglich macht, gegen Wasserversorger, die fluoridieren, Klage zu erheben.

Die Rolle des Militärs

Es bildet sich ein immer größerer Protest und Widerstand gegen die Zugabe von giftigem Fluorid in unsere Trinkwasservorräte, aber unglücklicherweise steht für die, die die Fluoridierung des Wassers unterstützen, zu viel Geld auf dem Spiel, weil Fluorid das “Lebenselixier der modernen Industrie und Wirtschaft” (Bryson 2004) geworden ist. Die Lügen um die Vorteile der Fluoridierung des Wassers werden der Öffentlichkeit weiterhin erzählt werden, und zwar nicht um die gesundheitlichen Vorteile einer großen Anzahl von Menschen zu fördern, sondern um dem Militär-Industrie-Komplex Profit einzubringen.

“Erzähle eine Lüge laut genug und lang genug, dann werden die Menschen sie glauben.”
Adolf Hitler

Der Beginn der Abhängigkeit

Die Geschichte beginnt 1924, als die deutsche Firma Interessen Gemeinschaft Farben (I.G. Farben), ein Hersteller von chemischen Mitteln, erstmals Kredite von amerikanischen Bänkern erhielt, und sich daraufhin schrittweise das riesige I.G. Farben Kartell gebildet hat.

Im Jahr 1928 schlossen sich Henry Ford und die American Standard Oil Company (The Rockefellers) mit all ihrem Vermögen mit der I.G. Farben zusammen. Schon in den frühen Dreißigerjahren gab es mehr als hundert amerikanische Unternehmen, die Tochtergesellschaften und Kooperationsabkommen in Deutschland hatten.

Das Kriegsrad begann sich mit Hilfe der USA zu drehen

Das Vermögen der I.G. Farben in Amerika wurde von einer beteiligten Firma, der American I.G. Farben, verwaltet, in deren Führungsrängen Direktoren vertreten waren wie:

  • Edsel Ford, der Präsident der Ford Motor Company,
  • Chas. E. Mitchell, Präsident der Rockefeller’s National City Bank in New York,
  • Walter Teagle, Präsident der Standard Oil New York,
  • Paul Warburg, Vorsitzender der Federal Reserve und Bruder von Max Warburg, Bankier und somit Geldgeber fuer Deutschlands Kriegsbemühungen,
  • Herman Metz, ein Direktor der Bank of Manhattan, die von den Warburgs kontrolliert und verwaltet wurde, und eine Menge von anderen Mitgliedern, von denen drei vor Gericht gestellt und verurteilt wurden als deutsche Kriegsverbreicher für ihre Verbrechen gegen die Menschheit.

Die Fluorid-Mafia

Unter dem Alted-Abkommen von 1939 übergaben die American Aluminium Company (ALCOA), der damals größte Hersteller von Natriumfluorid auf der Welt, und die Dow Chemical Company ihre Technologien an Deutschland. Colgate, Kellogg, Dupont und viele andere Firmen unterschrieben nach und nach Kartell-Vereinbarungen mit I.G. Farben, und erschufen so eine mächtige Lobby, die richtigerweise “die Fluorid-Mafia” (Stephen 1995) genannt wurde.

Fluor sollte die Deutsche Bevölkerung verdummen

Am Ende des zweiten Weltkriegs sandte die amerikanische Regierung Charles Eliot Perkins, einen Forscher in Chemie, Biochemie, Physiologie und Pathologie, um die alleinige Verantwortung für die riesigen Farben-Chemie-Fabriken in Deutschland zu übernehmen. Die deutschen Chemiker erzählten Perkins von einem Komplott, das sie während des Kriegs geschmiedet hatten, den der deutsche Generalstab adaptiert hatte. Die deutschen Chemiker erklärten ihm ihren Versuch, die Bevölkerung in egal welcher Region zu kontrollieren, indem sie das Trinkwasser massenweise mit Natriumfluorid versetzte.

Fluor verursacht leichte Schäden im Gehirn

Dies war eine Taktik, die in deutschen und russischen Lagern für Kriegsgefangene eingesetzt wurde, um die Gefangenen “dumm und arbeitswillig” (Stephen 1995) zu machen. Farben hatte während des Kriegs Pläne entwickelt, die besetzten Gebiete zu fluoridieren, da sie herausgefunden hatten, dass die Fluoridierung leichte Schäden in einem bestimmten Teil des Gehirns verursacht, der es den betroffenen Personen schwerer macht, ihre Freiheit zu verteidigen und die die Individuen dazu bringt, williger gegenüber den Autoritäten zu werden.

Fluorid – eine anti-psychotische Substanz

Fluorid ist und bleibt eines der stärksten anti-psychotischen Substanzen, die bekannt sind, und es ist in fünfundzwanzig Prozent der wichtigsten Beruhigungsmittel enthalten. Es mag nicht überraschend erscheinen, dass Hitlers Regime das Konzept der Kontrolle des Verstandes mit Hilfe von chemischen Mitteln praktiziert hat, aber später hat das amerikanische Militär die Forschungen der Nazis weitergeführt und Techniken erforscht und entwickelt, Feinde außer Gefecht zu setzen oder eine ganze Nation mit Medikamenten zu versetzen.

Wie im Rockefeller-Bericht angegeben, einer Besprechung der Präsidentschaft bezüglich der Aktivitäten der CIA, “war das Medikamenten-Programm ein Teil eines viel größeren CIA-Vorhabens, mögliche Mittel zur Kontrolle des menschlichen Verhaltens zu erforschen” (Stephen 1995).

weiter

Kommentare
  1. Plan sagt:

    Aldi Wasser ist fluorid verseucht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s