Befürchtete Zukunft als Gegenwart

Veröffentlicht: 19. September 2009 von infowars in Polizeistaat, Protest/Aktivismus
Schlagwörter:

Interview mit Markus Barenhoff, der vor der Demonstration „Freiheit statt Angst“ einen Leatherman bei der Polizei abgeben wollte und stattdessen festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und stundenlang eingesperrt wurde

Am letzten Samstag wollte der Münsteraner Markus Barenhoff an der Demonstration Freiheit statt Angst teilnehmen, zu der zahlreiche Bürgerrechtsgruppen, aber auch die Grünen, die FDP und die Piratenpartei aufgerufen hatten. Am Bahnhof wurde er von einem Polizisten gefragt, ob er gefährliche Gegenstände bei sich trage, worauf er seinen Leatherman, ein verbreitetes Multifunktionswerkzeug, vorzeigte. Nach der Annnahme des Angebots, dies bei der Polizei zwischenzulagern, wurde er festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und stundenlang eingesperrt. Die für ihn extrem schockierenden Erlebnisse gab der Ingenieur, der noch nie in seinem Leben mit der Polizei zu tun hatte, in beeindruckender Weise in seinem Blog wieder.

weiter

Kommentare
  1. Glaube sagt:

    Freiheit wird verboten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s