Archiv für 1. September 2009

Deutschland wird voraussichtlich einen größeren Beitrag zu den internationalen Bemühungen beisteuern müssen, mit denen die Folgen der Finanzkrise für die Entwicklungsländer abgefedert werden sollen. Die Bundesregierung rechnet damit, dass sich die Finanzminister der Europäischen Union Mitte dieser Woche über eine Aufstockung des europäischen Beitrags zum Internationalen Währungsfonds (IWF) von gut 100 Milliarden Dollar auf rund 175 Milliarden Dollar verständigen werden.

weiter

Bakterien und Viren. Wie kann es sein, dass solch kleine Mikroben uns in Angst und Schrecken versetzen?

Und wie kann es sein, dass viele Menschen meinen, dass nur unsere “moderne” Medizin diesen Mikroben paroli bieten könne?

Seit Wochen geht das nun schon so: kein Tag vergeht mehr ohne eine Warnung in den Medien.

Warnung vor weiteren Todesfällen.

Warnung vor möglichen mutierten “Superviren”.

Warnung vor steigenden Kosten im Gesundheitswesen durch die geplante Impfung.

Warnung vor der Grippeimpfung selbst.

Was soll man eigentlich noch glauben?

Wem soll man glauben?

Welche Infomationen sind unabhängig und welche von Interessengruppen beeinflusst?

Aktuell zum Thema Schweinegrippe werde auch ich natürlich in der Praxis täglich gefragt, was ich denn davon hielte… Nun: ich dachte, dass meine “Meinung” vielleicht noch mehr Menschen interessieren könne, weswegen ich versucht habe Fakten in diesem Grippe-Report zusammenzutragen:

weiter

Health-Care False Flags #2

Veröffentlicht: 1. September 2009 von infowars in Gesundheit, Obama, Politik, Terror unter falscher Flagge

Die Kongressabgeordnete Sheila Jackson Lee, Demokratin aus Texas, hatte es nicht leicht während Ihrer Bürgerversammlung zur „Gesundheitsreform“ in ihrem Wahlbezirk. Der Houston Chronicle berichtete von einer „rauen“ Stimmung unter den rund 100 erschienenen Bürgern.

Viele Bürger hatten kritische Fragen und die Stimmung kochte langsam auf. Es wurden sogar schon Polizisten herbeigerufen die sich innerhalb der Halle zur Sicherheit positionierten.

Und dann trat Sie plötzlich auf, Roxana Mayer, eine junge Frau, die angab praktizierende Ärztin zu sein und Ihre qualifizierte Meinung abgeben wollte. Der Auftritt kam gut an, Ärztin und die Frau Abgeordnete warfen sich gekonnt die Bälle zu. Zum krönenden Abschluß gab es noch eine Umarmung der Ärztin durch die Kongressabgeordnete. So schön kann die Gesundheitsreform von Obama also doch sein! *schluchz*

weiter

Wolfgang Bosbach, stellvertretender Unionsvize, verlangt die Freigabe der Buback-Akten, um das Vertrauen in den Rechtsstaat nicht zu schädigen

weiter