Goldman Sachs = USA

Veröffentlicht: 13. August 2009 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, USA, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

Der US-Finanzenminister rettet Goldman Sachs. Filzokratie â la Paulson. Zahlreiche Aktionen während der Finanzkrise dienten nur einem Zweck: Die Stärkung der Vormachtstellung von Goldman Sachs und der Bereicherung des Geldhauses auf Kosten des Steuerzahlers. Dem Ex-US-Finanzminister kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

Der Mann der Wallstreet

Henry M. Paulson, der Mann, der bei Kongressanhörungen über seine Entscheidungen während der Finanzkrise permanent ins Stottern kam, scheint eine maßgeblichere Rolle im allgemeinen Bailout-Ringelreien gespielt zu haben, als diesem jetzt lieb sein könnte.

Paulson war von 1999 bis 2006 Vorsitzender und CEO der US-Investmentbank Goldman Sachs, bevor er am 30. Mai 2006 von Präsident George W. Bush  für das Amt des Finanzministers nominiert wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s