Chemtrails: Das Vereinigte Königreich trainiert sein Sklavenvolk als Laborratten

Veröffentlicht: 13. August 2009 von infowars in Chemtrails, Gesundheit, Wissenschaft/ Technik

Zwischen 1953 und 1964 wurden streng geheime Tests durchgefüht, bei denen ein chemisches Gemisch aus Zink-Kadmium-Sulfid verwendet wurde um zu simulieren, wie eine Wolke biologische Kampfstoffe verbreiten würde.

Die ahnungslose Bevölkerung von Ostengland wurde im Geheimen mindestens 76 Mal mit der giftigen Mischung besprüht.

Mike Kenner ist jemand, der sich für eine offene Regierung einsetzt (Open Government campaigner) und über die Tests in Norwich und Bedford stolperte. Seine Entdeckungen hatten zwei Regierungsuntersuchungen zur Folge.

Dieser Artikel von Mike Kenner beschreibt, wie er die Geschichte aufdeckte, indem er unter dem Gesetz zur Wahrung des Anspruchs auf Auskunft (Freedom of Information Act) an entsprechende Akten gelangte.

Die Untersuchung der Tests

Im Monat November 1998 veröffentlichte der Sunday Telegraph einen Exklusivbericht von Rob Evans und Andre Gilligan. Darin wurde aufgedeckt, dass Forscher des Chemical Defence Experimental Establishment (CDEE – Experimentieranstalt für Chemiewaffenverteidigung) in Porton Down in der Vergangenheit große Teile des Vereinigten Königreichs mit einem giftigen Gemisch einer Chemikalie – Zink-Cadmium-Sulfid – besprühte.

Zum Zeitpunkt des Artikels war ich bereits als Open Government campaigner daran beteiligt das Verteidigungsministeriums aufzufordern mehr Informationen bezüglich der öffentlichen Experimente zur biologischen Kriegsführung des militärischen Forschungsparks Porton Down in den Jahren 1963 – 1975, welche in meiner Gegend in South Dorset durchgeführt wurden, freizugeben.

Nachdem verschiedene Abgeordnete und besorgte Anwohner Druck machten, gab das Verteidigungsministeriums schließlich bekannt, dass sie wieder einmal eine unabhängige Prüfung beauftragen würden, welche mögliche Gesundheitsschäden durch die Zink-Cadmium-Sulfid Tests in der Öffentlichkeit untersuchen würde.

Das war die zweite unabhängige Untersuchung, welche seitens des Verteidigungsministeriums in den späten 90er Jahren eingeleitet wurde.

Die erste Überprüfung, durchgeführt von Professor Brian Spratt, untersuchte alle möglichen Gesundheitsschäden von Bewohnern Südenglands, die der massiven Besprühung von lebenden Bakterien, welche während der Porton Down Dorset Defence Tests in Umlauf gebracht wurden, ausgesetzt waren.

Die Akten werden geöffnet

Während der darauffolgenden Jahre nutzte ich die Open Government Gesetzgebung – wie den Leitfaden zum Zugang zu Regierungsinformationen – um weitere Informationen über die Zink-Cadmium-Sulfid Feldversuche in Erfahrung zu bringen.

weiter

Kommentare
  1. […] »Chemtrails: Das Vereinigte Königreich trainiert sein Sklavenvolk als Laborratten […]

  2. SUSANN sagt:

    Liebe Leser

    ihr könnt mir glauben oder auch nicht. Vor zehn Jahren hätte ich selbst nicht gedacht, so etwas zu schreiben. Meine Realität ist, dass ich SEHEN und verstehen kann, was die meisten nicht verstehen. Ich bin Naturwissenschaftlerin cum laude, Mensch, Mutter und ich weiss nicht wieso, aber ich möchte nur mitteilen, was ich SEHE:
    Die Klimaveränderung kommt so oder so durch einen exzentrisch an der Erde vorbeigehenden Planeten. Es wurde alles bereits in der Bibel beschrieben. Lest alte Prophezeiungen (Hätte vor Jahren jemand an der Universität gesagt, dass ich solche Äußerungen tätige, dann wäre ich zum Psychiater gegangen.) Wie auch immer, ich kann sehen und weiss nicht warum. Ich äußere mich nur, um eventuell wachen Personen die Möglichkeit zu geben, vorzusorgen und sich zu retten. Ich weiss es klingt verrückt. Wir Menschen sind nichts. Sorgt vor, geht aufs höhere Land, weg vom Meer und Erdbebenzonen und lernt Autarkie.
    Alles Gute
    Susann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s