Obamas Wissenschaftsberater Holdren befürwortet Zwangssterilisation

Veröffentlicht: 12. August 2009 von infowars in Eugenik, Geburtenkontrolle, Gesundheit, Klimalüge/Ökofaschismus, Lebensmittel, New World Order/ Neue Weltordnung, Obama, Population Control / Bevölkerungsreduktion

F. William Engdahl

Barack Obama hat John Holdren zum neuen Wissenschaftsberater des Präsidenten gewählt, weil dieser zu den prominenten Verfechtern des längst diskreditierten Schwindels von der Klimaerwärmung zählt. Weniger bekannt über Holdren ist hingegen, dass er Ansichten zur Eugenik befürwortet, im Vergleich zu denen manche Nazi-Eugeniker fast humanitär wirken könnten. Unter anderem befürwortet Holdren die Zwangssterilisation von Paaren, die »zu viele« Kinder haben. Diesen Teil von Holdrens Wissenschaft kehren die liberalen US-Medien, die lieber die Mär von der Erderwärmung verbreiten, gern unter den Teppich.

Holdren, heute der wichtigste Wissenschaftsbeamte der Vereinigten Staaten, ist kein normaler Wissenschaftler. Seine gesamte Karriere ist geprägt von malthusianischer Quacksalberei, sei es nun die Eugenik oder die Erderwärmung. Höchst aufschlussreich ist ein Buch, das Holdren 1977 gemeinsam mit Paul R. Ehrlich und dessen Frau Anne, zwei extremen Malthusianern der damaligen Zeit, verfasst hat. Das Buch trägt den Titel Ecoscience: Population, Resources, Development (zu Deutsch: Ökowissenschaft: Bevölkerung, Rohstoffe, Entwicklung). Bemerkenswerterweise ist dieses Buch heute vergriffen und nicht einmal in US-Bibliotheken aufzutreiben. Das Buch gibt Aufschluss über das Denken des von Obama ernannten Wissenschaftsberaters.

»… dem Trinkwasser ein unfruchtbar machendes Mittel zusetzen …«

Es folgt eine Zusammenfassung der Thesen seines Buches Ecoscience:

– Frauen könnten auch gegen ihren Willen zur Abtreibung gezwungen werden;

– Die Bevölkerung könnte insgesamt sterilisiert werden, indem man dem Trinkwasser oder Grundnahrungsmitteln ein Mittel zusetzt, das unfruchtbar macht;

– Alleinstehenden Müttern oder Müttern im Mädchenalter sollte man gegen ihren Willen die Kinder wegnehmen und sie anderen Paaren übergeben, die sie großziehen;

– Menschen, die zum »gesellschaftlichen Verfall« beitragen (also unerwünschten Personen), »kann man gesetzlich dazu verpflichten, bei der Reproduktion Verantwortungsbewusstsein walten zu lassen« – im Klartext: sie zur Abtreibung oder Sterilisation zu zwingen;

– Ein nationenübergreifendes »Planetary Regime« (Planetarisches Regime) sollte die Kontrolle über die Weltwirtschaft übernehmen und auch über die intimsten Details des Lebens der Amerikaner bestimmen – mithilfe einer bewaffneten internationalen Polizeitruppe.

weiter

Kommentare
  1. […] »Obamas Wissenschaftsberater Holdren befürwortet Zwangssterilisation […]

  2. Freiheit und Glaube sagt:

    Ihr habt euch vor langer Zeit die USA zum Vorbild gemacht und sie vergöttert, also jetzt nicht jammern, nachdem der ganze Schwindel mit seinen Lügen auffliegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s