Bernanke: „Ich weiß nicht, welche ausländischen Banken eine halbe Billion erhielten.“

Veröffentlicht: 30. Juli 2009 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, USA, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise
Schlagwörter:

Bernanke

Grayson nimmt den Vorsitzenden der FED über den Zweck der Credit Swaps in die Zange

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Mittwoch, den 22 Juli 2009

Der Vorsitzende der Federal Reserve Ben Bernanke wurde gestern von dem Kongressabgeordneten Alan Grayson damit konfrontiert, welche ausländischen Banken die Empfänger der Federal Reserve Credit Swaps seien. Er war jedoch nicht in der Lage eine Antwort auf die Frage zu geben, wohin mehr als eine halbe Billion Dollar verschwunden sind. Die Frage, welche europäischen Finanzinstitute das Geld erhalten haben, welches vom Federal Open Market Committee (FOMC) ausgegeben wurde, beantwortete Bernanke mit „Ich weiss es nicht“. Das FOMC ist ein Bestandteil des Federal Reserve Systems.

„Eine halbe Billion Dollar, und sie wissen nicht wer das Geld bekommen hat?“

fragte Grayson. Wie wir bereits berichteten, bleibt der Bestimmungsort von Billionen von Dollars [trillions of dollars] aus dem Bailout-Fond trotz einer gerichtlichen Klage von Bloomberg im Verborgenen, weil die FED sich weigert darüber Auskunft zu geben. Bernanke sagte die FED habe, laut Sektion 14 des Federal Reserve Act, „weitreichende rechtliche Befugnisse“ um Geld an ausländische Banken weiterzuleiten; eine Aussage die Bernankes eigenem Bericht wiederspricht, wie von Grayson hervorgehoben wurde.
Grayson sagte er habe eines dieser Arrangements untersucht, ein 9- Milliarden-Dollar-Paket für Neuseeland. Das bedeutet eine Summe von 3000 Dollar für jeden Einwohner Neuseelands.

„Ernsthaft, wäre es nicht besser gewesen diese Art von Kredit für Amerikaner anstatt für Neuseeländer bereitzustellen?“

fragte Grayson. Der Kongressabgeordnete wies dann darauf hin, dass das Verteilen von Geld an ausländische Institutionen verfassungswidrig sei und zitierte aus Artikel 1;

„Kein Geld darf der Staatskasse entnommen werden, außer in Fällen wo dies durch das Gesetz bewilligt ist.“
„Denken sie das es im Sinne der Verfassung ist, dass eine Gruppe wie die FOMC eine halbe Billion Dollar, ohne irgendeine Aktion des Repräsentantenhauses, an ausländische Körperschaften weitergibt?“

fragte Grayson, woraufhin Bernanke antwortete dass dies der Kongress mit dem „Federal Reserve Act“ von 1913 bewilligt hätte. Grayson antwortet daraufhin dass im Jahr 1913 das Bruttosozialprodukt der Vereinigten Staaten unter einer halben Billion Dollar gelegen hätte.

„Ist es nicht sicher anzunehmen, dass im Jahr 1913 niemand in Betracht gezogen hat, dass eine kleine Gruppe von Leuten darüber entscheiden würde eine halbe Billion Dollar an Ausländer zu geben?“

fragte Grayson, woraufhin Bernanke behauptete, dass von dieser Befugnis in der Vergangenheit schon unzählige Male Gebrauch gemacht worden sei. Grayson entlarvte diese Behauptung Bernankes, indem er auf dessen eigenen Bericht verwies. In diesem heißt es, das der gesamte Betrag erst ab dem letzten Quartal des Jahres 2007 ausgezahlt wurde und dass der Betrag, welcher vorher an ausländische Banken ausgezahlt wurde, gleich 0 war.

Kommentare
  1. […] »Bernanke: „Ich weiß nicht, welche ausländischen Banken eine halbe Billion erhielten.“ […]

  2. Antiilluminati sagt:

    DIE DEUTSCHE BANK ist einer der Banken!!!

    I Promise!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s