Archiv für 27. Juli 2009

Pandemie

‚Die gesamte Industrie wartet auf eine Pandemie‘

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Dienstag, 21. Juli 2009

Ein Top-Epidemiologe verurteilte nun die „gefährliche Panikmache“ im Bezug auf die Schweinegrippe und entlarvte die Angst als das Produkt einer Industrie, die sich die Lippen nach einer profitablen Pandemie leckt. In einem Interview mit Spiegel-Online verurteilte der Epidemiologe Tom Jefferson die Endzeit-Vorhersagen über Pandemien die offensichtlich jedes Jahr eintreffen. Jefferson sagte:

„Eine der besonderen Eigenschaften dieser Grippe – und der ganzen Grippe-Saga – ist, dass es Leute gibt die Jahr für Jahr Vorhersagen machen und dabei immer schlechter und schlechter werden. Bis jetzt ist keine davon eingetreten und diese Leute machen weiterhin solche Vorhersagen. Was geschah zum Beispiel mit der VogelGrippe die uns alle töten sollte? Nichts. Aber das hielt diese Leute nicht davon ab, weiterhin ihre Vorhersagen zu machen. Manchmal bekommt man das Gefühl, dass es eine ganze Industrie gibt die nur darauf wartet dass es zu einer Pandemie kommt,“

Jefferson stellt fest, dass Pharmaunternehmen eine Maschinerie um die drohende Pandemie aufgebaut haben und bereits davon finanziell profitieren. (mehr …)

Paul

Der Fed-Vorsitzende versucht, Inflation umzudefinieren und behauptet, eine Überprufung der Fed würde die Geldpolitik behindern

von Steve Watson
Infowars.net
Mittwoch , 22. Juli 2009

Der texanische Kongressabgeordnete Ron Paul hat Ben Bernanke, dem Vorsitzenden der Federal Reserve, gestern einen Schlag versetzt, indem er die Fed direkt dafür verantwortlich machte, die Finanzkrise geschaffen und die Probleme systematisch mit ihrer aktuellen Politik verschlimmert zu haben. Pauls Eröffnungsstatement an Bernanke bei der Anhörung des House Financial Services Committee (Ausschuss zur Aufsicht der Finanzbranche im Repräsentantenhaus) enthielt ein wildes Durcheinander an Fakten, Zahlen und Behauptungen, die den Boss der Fed mit einer Heftigkeit trafen wie der Knockout-Schlag eines Boxprofis. (mehr …)

EU-Kommission als Handlanger der US-Behörden. Empörung über geplanten Zugriff von US-Terrorfahnder auf Bankdaten. Datenschutzbeauftragter Dix: „Pläne zur unkontrollierten und heimlichen Ausspähung von europäischen Bankdaten völlig inakzeptabel.“ EU ignoriert Kritik.

Die Europäische Union gibt sich gerne als moralische Instanz, die Bürgerrechte schützt und in Sicherheitsfragen auf Augenmaß achtet.

Nun aber schicken sich die Regierungen zu beiden Seiten des Atlantiks an, einen Verstoß gegen Datenschutzregeln und gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu verlängern, der aus Bush-Zeiten stammt: Die Ausspähung von Bankdaten europäischer Kunden durch US-Geheimdienste, angeblich zur Bekämpfung des Terrors.

weiter