Archiv für 21. Juli 2009

Eine Journalistin hat beim FBI Anzeige gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Vereinten Nationen (UN) und hochrangige Politiker erstattet. Die Anzeige lautet auf Bioterrorismus und versuchten Massenmord. Zugleich erwirkte sie eine einstweilige Verfügung gegen Zwangsimpfungen.

Angesichts der auch bei uns zunehmenden Hysterie und vielen verschiedenen Meldungen über die Schweinegrippe <link http://www.naturalnews.com/026503_pandemic_swine_flu_bioterrorism.html>legt der Artikel, der bei Natural News erschienen ist, eine weitere Sichtweise der Dinge dar und enthüllt scheinbar Unglaubliches.

Fake oder Wahrheit?

Ich konnte leider keine Nachrichten in den Mainstream-Medien zu der Anzeige gegen die WHO und UN finden. Nun, das mag noch nichts bedeuten, aber in diversen Foren ist man der Ansicht, dass es Jane Burgermeister gar nicht geben soll. Laut Natural News ist Jane Burgermeister jedoch real. Sie ist eine irisch-österreichische Journalistin, die für Nature, das British Medical Journal sowie American Prospect schreibt und europäische Korrespondentin der <em>Renewable Energy World Websit ist. Sie hat viele Publikationen über Biotechnologie, den Klimawandel und Ökologie verfasst.

weiter

Wollen auch Sie WHO-Versuchskaninchen werden? Dann dackeln Sie demnächst fröhlich zur Impfung gegen die »Schweinegrippe«. Unter dem Vorwand der Bekämpfung der »Pandemie« empfiehlt die sogenannte »Weltgesundheitsorganisation« den Einsatz von nicht ausreichend getesteten Impfstoffen – mit anschließender »Auswertung der Ergebnisse«. Willkommen beim Menschenversuch.

Kaum jemand hat sie, kaum jemand leidet länger als ein paar Tage darunter, und so gut wie niemand stirbt daran: Bis jetzt gibt es 429 Tote bei 6,75 Milliarden Erdbewohnern. Trotzdem hat die WHO die sogenannte »Schweinegrippe« als »unaufhaltsam« eingestuft und am 11. Juni 2009 die höchste Pandemiewarnstufe 6 ausgerufen. Warum?

Dafür gibt es nur eine Erklärung: »SAGE«.

Sucht man unter dem Datum 13. Juli 2009 bei Google-News nach diesem Wort, findet man nicht einen einzigen deutschsprachigen News-Artikel. Dabei hat die Strategic Advisory Group of Experts (SAGE) on Immunization der Weltgesundheitsorganisation WHO an diesem Tag eine »Impfempfehlung« herausgegeben, die an Skrupellosigkeit nicht mehr zu überbieten ist. Die »Strategische Beratergruppe von Immunisierungsexperten« ist dasjenige Gremium, das die »Impfempfehlungen« der WHO ausbaldowert. In dieser Gruppe sitzen WHO-Impfexperten aus aller Herren Länder einträchtig mit Vertretern der Pharmaindustrie zusammen und beratschlagen über weltweite Impfkampagnen wie die gegen das Schweinegrippen-Phantom.

weiter

Grippe

S. L. Baker
Natural News
Am 14. Juli 2009

Bei der 105. Internationalen Konferenz der American Thoracic Society in San Diego, präsentierten Forscher kurzlich eine Studie die zeigt, dass die Grippeimpfung – die weitgehend als
„unabdingbar“ für Kinder mit chronischen Erkrankungen anerkannt ist – eine Grippeerkrankung bei Kindern nicht effektiv verhindert, besonders nicht bei Kindern mit Asthma. Aber hier ist der beste Beweis das die Grippeimpfungen nicht so sicher und hilfreich sind wie die Seuchenschutzbehörde (CDC) und andere staatliche Behörden behaupten: Die Forscher fanden außerdem heraus dass Kinder, die die Grippeimpfung bekommen, gefährdeter sind an der Grippe zu erkranken als solche die nicht geimpft werden. Wissenschaftler Dr. med. Avni Joshi von der Mayo Klinik in Rochester, Minnesota, erklärte bei dem Treffen:

„Die Befürchtung dass Impfungen mit Asthmaerkrankungen in Verbindung stehen könnten, wurde in der Vergangenheit durch verschiedene Studien widerlegt, die Wirksamkeit der Impfungen konnte jedoch nicht klar bewiesen werden. Die Studie wurde durchgeführt um die Wirksamkeit von TIV (trivalenter Totimpfstoff gegen Grippe) bei Kindern generell und bei solchen mit Asthmaerkrankung gegen Grippe, die stationär behandelt werden muss, zu untersuchen.“

Paradoxerweise präsentierte er dann die Ergebnisse die offenbar zeigen, dass der Impfstoff doch gesundheitliche Probleme verursacht, die so ernsthaft sind dass die Kinder deswegen im Krankenhaus behandelt werden müssen. (mehr …)

Die Bundesländer rüsten sich für eine Massenimpfung gegen die Schweinegrippe. 50 Millionen Dosen eines Impfstoffs werden beschafft, genug für jeden dritten Deutschen.

//

Pflegepersonal, Ärzte und chronisch Kranke sollen nach dem Willen der 16 Bundesländer zuerst gegen die weltweit grassierende Schweinegrippe geimpft werden. Die Landesregierungen wollen in den kommenden Wochen gemeinsam Impfstoffdosen für 30 Prozent der Bevölkerung bestellen, wie sie bei einer Telefonkonferenz beschlossen.

weiter

Zensur im Netz geht weiter!

Veröffentlicht: 21. Juli 2009 von infowars in Überwachungsstaat/Big Brother, internet, Zensur

Community-Mitglied Xumbu schrieb mir gerade folgende Mail, die ich eigentlich komplett ungekürzt hier veröffentlichen möchte:

StudiVZ/Holtzbrinck zeigt einmal mehr Flagge nicht nur in Bezug auf ihre geopolitische Richtung: Nun hat man auch die größte 9/11-Gruppe ohne Vorwarnung gelöscht. Sie hatte 1500 Mitglieder und enthielt mehrere hundert offene Diskussionsstränge, zehntausende Links zu Reportagen, Websites und Dokumenten; eine wahre Fundgrube an Informationen! Jeden Tag kamen zunehmend immer mehr neue Mitglieder hinzu.

Tage und Wochen zuvor wurden bereits systematisch Bilderberg- und Zeitgeistgruppen, sowie Infokrieg-Gruppen mit jeweils >3000 Mitgliedern gelöscht; Begründung: Die Informationen darin zählen nicht mehr zur freien Meinungsäußerung, sondern sind strukturell antisemitisch – zur sehr großen Verwunderung der qualifizierten Mehrheit, welche fernab von solchen substanzlosen Hintergedanken sind.

Hier die Mail von studiVZ an den Betreiber der gelöschten 9/11-Gruppe:

studiVZ Support
06.07.2009 um 18:17 Uhr
[#47117600#] Nachricht vom Support

Hallo,

wir haben Deine Gruppe „9.11 was an inside job“ gelöscht. Sogenannte Zeitgeist-Gruppen werden im VZ nicht länger akzeptiert, darunter fallen auch Gruppen die sich mit 9/11 als Verschwörungskomplex im Geiste von “NWO” beschäftigen. Allerdings möchten wir auch darlegen, weshalb wir uns zu diesem Schritt entschieden haben.
Es ist nicht unsere Absicht alternative Meinungen und Nachrichten zu behindern oder zu unterbinden, aber wir beobachten seit einige Zeit mit großer Sorge die Entwicklung der Theorien, die z.B. durch die Zeitgeist-Filme angestoßen wurden.
Die Ideen von grauen Eminenzen, Eliten oder Geheimbünden, die im Hintergrund die Fäden ziehen, ist nicht neu. Die Zeitgeist-Filme weiten diese Idee auch auf das Wirtschaftswesen aus. Und da schließt sich ein Kreis innerhalb der Geschichte der Verschwörungstheorien: Latenter Antisemitismus, der immer wieder in vielen der formulierten Theorien durchscheint.
Zum Beispiel in der Idee vom bösen, raffenden Kapital, welches ja letztlich für die Wirtschaftskrise verantwortlich ist und über Mäzenatentum und ähnliche Mittel der Einflussnahme auf die Weltpolitik einwirken, um diese nach ihrem Interesse zu lenken.
Wir sehen davon ab den Antisemitismus zu erklären oder zu diskutieren, weil wir von unseren Gruppengründen erwarten, dass sie sich mit den Problemfeldern ihrer Gruppenthemen auseinandergesetzt haben.
Weiter bitten wir Dich keine weiteren Gruppen zu diesen Themen zu gründen, da dies ansonsten zu einer Sperrung oder Löschung Deines Profils führen kann.

Danke für Dein Verständnis,
Das VZ Team

Wovor hat man denn bei Holzbrinck Angst? Hier ein paar Hintegrundinfos zu unseren Zensoren von Holzbrinck: http://i8t.de/rpg2×7cb

weiter

Mit der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte und des elektronischen Personalausweises gehört Deutschland zu den Spitzenreitern bei Smartcard-Großprojekten in Europa. Grund genug, für das CAST-Forum einen Workshop über Smartcard-Großprojekte auszurichten.

Personalausweise und Krankenversicherungsausweise sind nicht alles: Detlef Houdeau von Infineon Technologies eröffnete den Smartcard-Workshop des Jahres 2009 mit einem Überblick, was noch an Smartcards auf Europäer zukommt. Dazu zählt die Electronic Residence Permit Card (elektronische Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis), eine e-Emergency Card für medizinische Notfälle und der elektronische Führerschein.

weiter

Deutschland wird bald sein eigenes Gesetz zur Internet-Zensur bekommen. Einzelfall – oder Symptom eines weltweiten Trends? Ist die Netzzensur auch woanders auf dem Vormarsch, und was bedeutet das für uns? Wir betrachten das Thema einmal global.

Mit dem Gesetz zur Einführung von Netzsperren gegen Kinderpornographie ist das Thema Zensur in Deutschland von der Sparte „Aus aller Welt“ auf die Titelseiten gekommen. Doch Deutschland steht nicht alleine da mit seinen Zensurbemühungen: Erst kürzlich veröffentlichte Wikileaks Teile der italienischen Sperrliste. Ist die Internetzensur in Europa auf dem Vormarsch? Und können wir dabei tatsächlich, wie Hans-Peter Uhl (CDU) glaubt, von China lernen?

weiter

Von PATRICK MARTIN, 17. Juli 2009 –

Am (vergangenen, Anm. Red) Freitag und Sonnabend deckte die US-amerikanische Presse schwere Rechtswidrigkeiten der Regierung und Nachrichtendienste auf. Sie wies nicht nur die routinemäßige Verletzung demokratischer Rechte durch illegale Spionage und Abhörmaßnahmen im In- und Ausland nach, sondern auch, dass die gesetzlich geforderten Berichte an den Kongress ignoriert wurden.

Nach einem Bericht in der New York Times vom Sonntag ließ die CIA die Geheimdienstausschüsse des Abgeordnetenhauses und des Senats auf Anweisung des ehemaligen Vizepräsidenten Richard Cheney acht Jahre lang über ein „geheimes Anti-Terrorprogramm“ im Dunkeln. Die Times schreibt weiter, der derzeitige CIA-Direktor und frühere Kongressabgeordnete Leon Panetta hätte die Geheimdienstausschüsse von Abgeordnetenhaus und Senat vor kurzem über die Existenz des Programms und Cheneys Rolle darin aufgeklärt.

weiter

Indonesien

Jurriaan Maessen
Prison Planet.com
Freitag, 17 .Juli, 2009

Reuters berichtet, dass Explosionen in den Hotels Ritz-Carlton und JW Marriott in Jakarta mindestens 9 Menschen getötet und mindestens 50 verletzt haben. Zusätzlich berichtete Reuters, eine Autobombe sei auf einer Mautstrasse in Nord-Jakarta detoniert, obwohl kurz zuvor Dow Jones Medien berichteten, die Explosion sei nicht von einer Bombe verursacht, sondern von einem Pick-Up-Truck, der Feuer gefangen hatte. (mehr …)

Shot

US-Regierung gibt Bundesstaaten Anweisungen, Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereitet sich auf Ankündigung zu Impfungen vor

Von Paul Joseph Watson
prisonplanet.com
Freitag, 10 Juli


Die Panikmache um die Schweinegrippe wird umso stärker, je näher wir dem Herbst kommen, welcher den Zeitrahmen darstellt für die Produktion und die mögliche Zwangsverteilung von Impfungen, die möglicherweise noch nicht einmal richtig gegen das Virus wirken. Abgesehen davon, dass die Schweinegrippe wesentlich weniger Menschen getötet hat als das gewöhnliche Grippevirus, seit sie im April zum ersten mal entdeckt wurde, werden die Angstmacherberichte der Medien über H1N1 immer häufiger. (mehr …)