Archiv für 20. Juli 2009

TOPOFF

Kurt Nimmo
PrisonPlanet.com
Mittwoch, der 1. Juli 2009

Laut einer Pressemitteilung auf der Webseite der US-Katastrophenschutzbehörde FEMA vom 30. Juni 2009 traf sich der FEMA-Administrator Craig Fugate mit Major General Yair Golan von den israelischen Streitkräften. Fugate sagte:

„Ich freue mich bereits darauf, mit meinem israelischen Amtskollegen als Co-Vorsitzender einer Arbeitsgruppe für Notfallmanagmant zu arbeiten um die Methoden des Katastrophenschutzes in beiden Ländern zu verbessern, diese Partnerschaften sind essentiell dafur, dass wir die besten Methoden miteinander vereinen und auf eine größere Bereitschaft der Öffentlichkeit hin arbeiten.“

Die Partnerschaft zwischen der israelischen Nationalen Notverwaltungsautorität und FEMA wurde laut der Presseveröffentlichung eingeführt unter:

„einer Arbeitsgruppe für Katastrophenschutz die wiederum eingeführt wurde unter einem Memorandum von 2007 für eine Übereinkunft mit dem Heimatschutzministerium“

Vertreter der FEMA besuchten den „Preparedness Exercise Turning Point 3“ in Israel am 1. Juni 2009 und Israel sendete Beobachter zu den TOPOFF 4 der nationalen Übungen in den USA sowie Personal für die Teilnahme am Katastrophenschutz-Training der FEMA. TOPOFF, oder Top Officials [zu deutsch Spitzenbeamte] wird vom Department des Heimatschutzminis- teriums angekündigt als „die wichtigste Übung der Nation als Vorbereitung gegen Terrorismus“. Auf der Webseite des Heimatschutzministeriums wird erklärt: (mehr …)

Schweiz will in einer geheimen Kommandosache die vollumfängliche Überwachung des Internetverkehrs von verdächtigen Personen einführen. Echtzeit-Überwachung der kompletten Kommunikation des Breitband-Internetanschlusses geplant.

Die Schweiz plant die vollständige Überwachung des Internetverkehrs von verdächtigen Personen. Die Überwachung sollte in einer geheimen Atkion eingeführt werden.

Dies geht aus vertraulichen Dokumenten, die der „WOZ“ („Die Wochenzeitung“) zugespielt wurden, hervor. Ab 1. August müssen sämtliche Internetprovider in der Schweiz die technischen Voraussetzungen erfüllen, um die Internetdaten ihrer Kunden im Verdachtsfall an die Behörden weiterleiten zu können.

weiter

Behörden spähten 57.000 private Bankkonten aus. Anlass: Vermögensüberprüfungen bei Hartz-IV- und Bafög-Empfängern sowie Kontoabfragen bei Verdächtigen zur Abwehr von Straftaten.

Finanzämter, Staatsanwaltschaft und Polizeibehörden haben zwischen Januar und Juni dieses Jahres 56.975 private Bankkonten ausgespäht.

taliban

Sunnitische terroristische Gruppen wurden bewaffnet, finanziert und über das gesamte globale Schachbrett gerückt um der geopolitischen Agenda des anglo-amerikanischen Establishments zu dienen

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Dienstag, den 2. Juli 2009


Jüngste Enthüllungen hinsichtlich der Einschleusung von Taliban- Mitgliedern in den Irak durch die USA um „False Flag“-Terrorismus zu verüben, sind nur die Spitze des Eisberges wenn man sie mit der jahrzehntelangen Geschichte der US-Geheimdienste, welche sunnitische al-Kaida-Gruppen rund um den Globus unterstützten, vergleicht. Wayne Madsen offenbarte kürzlich, wie Taliban-Kämpfer aus Afghanistan in den Irak gebracht wurden um Zivilisten und US-Soldaten anzugreifen, so wie auch Muqtada al-Sadr’s al-Mahdi- Armee erlaubt wurde, Material zu importieren um improvisierte Sprengsätze herzustellen. Wie dem auch sei, dies ist nur ein Beispiel dafür wie die Vereinigten Staaten terroristische Gruppen als Bauern auf dem weltweiten Schachbrett benutzt haben; wie sie jene rund um den Globus bewegen um sie in Einklang mit ihren geopolitischen Zielen zu bringen. (mehr …)

Bei 480 Ärzten Verdacht der Untreue und Betrugs

Veröffentlicht: 20. Juli 2009 von infowars in Korruption, Pharmaindustrie

Aachener Staatsanwaltschaft ermittelt bundesweit gegen 480 Ärzte wegen Verdacht der Untreue und des Betrugs. Pharmaunternehmen „belohnte“ Mediziner mit Ipods und Laptops.

Die Staatsanwaltschaft Aachen hat das Ermittlungsverfahren gegen das Pharmaunternehmen Trommsdorff erheblich ausgeweitet. Zu den vor einem Jahr gestarteten Verfahren gegen Manager und Außendienstler kommen inzwischen noch 480 Ermittlungsverfahren gegen Ärzte im ganzen Bundesgebiet dazu.

Die Bundesregierung will diesen Herbst zunächst 22,5 Millionen Menschen gegen die Schweinegrippe impfen. Laut einem Entwurf des Gesundheitsministeriums sollen Beschäftigte von Krankenhäusern, Arztpraxen, Rettungsdiensten, Polizei und Feuerwehr bevorzugt behandelt werden. Ebenso Schwangere und Kranke.

weiter

Holdren

Paul Joseph Watson
PrisonPlanet.com
Samstag, 11. Juli 2009

Präsident Obamas oberster Wissenschafts- und Technologieberater John P. Holdren war im Jahr 1977 Mitautor eines Buches, in welchem er die Schaffung einer „planetaren Regierung“ befürwortete, die eine „globale Polizeistreitmacht“ zur Durchsetzung totalitärer Maßnahmen zur Bevölkerungskontrolle, Zwangsabtreibungen, Massensterilisationsprogramme die durch die Nahrungs- und Lebensmittelversorgung durchgeführt werden, sowie vorgeschriebene Körperimplantate, die Paare daran hindern Kinder zu bekommen, einsetzen würde. Die Pläne, zusammengefasst in Holdrens Buch „Ecoscience“, welches er mit den ihm nahestehenden Kollegen Paul Ehrlich und Anna Ehrlich mitverfasste, waren so schockierend, dass eine Titelstory vom Februar 2009 vom Front Page Magazine weithin als unglaublich zurückgewiesen wurde, da die Menschen einfach nicht glauben konnten, so etwas könnte wahr sein. Erst als ein weiterer Internet-Blog sich das Buch beschaffte und Auszüge postete, begann man sich der schmerzhaften Wahrheit bewusst zu werden, dass Holdren dies schriftlich niedergelegt hatte. Diese Angelegenheit ist dringlicher denn je, denn Holdren und seine Kollegen stehen jetzt an der Spitze der Bemühungen, den „Klimawandel“ mit ähnlich wahnwitzigen Programmen wie denen, die sich auf das Geoengineering des Planeten konzentrieren, zu bekämpfen. Wie wir im April berichteten, befürwortete Holdren vor kurzem „groß angelegte Geoengineering – Projekte zur Abkühlung der Erde“, wie zum Beispiel „das Verschießen von Schmutzpartikeln in die obere Atmosphäre, um die Strahlen der Sonne zu reflektieren“, was bereits (worauf viele aufmerksam gemacht haben) mittels Chemtrails geschieht. „Ecoscience“ diskutiert eine Anzahl von Möglichkeiten, mit denen die Weltbevölkerung dermaßen veringert werden kann, um der nach Meinung der Autoren größten Bedrohung der Menschheit, der Überbevölkerung, entgegenzutreten. In jedem Fall sind die Vorschläge in nüchterne akademische Rhetorik eingebettet, doch ist die erschreckende Erkenntnis darüber klar, was Holdren und seine Mitautoren befürworten. Diese Vorschläge beinhalten:

-Zwangsweise und heimliche Sterilisation der gesamten Bevölkerung durch Zufügen von unfruchtbar machenden Medikamenten in die Wasser- und Nahrungsmittelversorgung der Bevölkerung.

-Legalisierung „obligatorischer Abtreibungen“, durchgeführt gegen den Willen der Schwangeren, wie es im kommunistischen China üblich ist, wo Frauen die bereits ein Kind haben und sich weigern das zweite abzutreiben, auf offener Straße von den Behörden entführt werden, bevor die Prozedur der zwangsweisen Abtreibung des Babys durchgeführt wird.

-Babys, die außerehelich oder von Teenager-Müttern geboren wurden, sollen durch die Regierung gewaltsam von ihrer Mutter getrennt und zur Adoption freigegeben werden. Eine weitere vorgeschlagene Maßnahme würde alleinerziehende Mütter zwingen, der Regierung zu beweisen dass sie für das Kind sorgen können, was effektiv die Lizensierung des Kinderkriegens einleiten würde.

-Die Einführung eines Systems der „unfreiwilligen Verhütung“, wobei Mann und Frau vorgeschrieben werden würde, von der Pubertät an ein unfruchtbar machendes Gerät in ihrem Körper zu haben, welches nur dann zeitweise entfernt würde, wenn sie die Erlaubnis der Regierung erhielten um ein Kind zu bekommen.

-Dauerhafte Sterilisation von Menschen, welche die Behörden als jemand erachten, der bereits zu viele Kinder hat oder wer zum „allgemeinen sozialen Verfall“ beigetragen hat.

-Das formelle Erlassen eines Gesetzes, welches das Gebären von mehr als zwei Kindern kriminalisiert, ähnlich der Ein-Kind-Politik im kommunistischen China.

-Dies alles würde von einer transnationalen und zentralisierten „planetaren Regierung“ beaufsichtigt werden, die eine „globale Polizeistreitmacht“ zur Durchsetzung der oben genannten Maßnahmen einsetzen würde. Die „planetare Regierung“ hätte auch die Macht, den Bevölkerungsumfang eines jeden Landes in der Welt zu bestimmen.

Die Zitate aus dem Buch werden unten aufgeführt. Wir fügen auch Kommentare des Autors hinzu, dessen Blog die Fotos der relevanten Passagen anbietet. Fotos der relevanten Seiten und die Zitate in ihrem vollen Zusammenhang werden am Ende des Exzerpts aufgeführt. Die Zitate aus dem Buch erscheinen als Texteinzug und fettgedruckt. Die Zitate des Blog- Autors sind kursiv gesetzt.

Ecoscience

Seite 837:  Obligatorische Abtreibungen würden legal werden (mehr …)

Holdren

In Flüssen und Seen gefundene Antiandrogene verweiblichen Männer und verringern die Spermienproduktion

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Monday, July 13, 2009

Schockierende Konzepte fur eine Massensterilisation der Bevölkerung durch Zwangsmedikation via der Trinkwasserversorgung, wie sie von US-Präsident Obamas führendem Wissenschaftsberater in dessen Buch Ecoscience von 1977 vorgeschlagen worden waren, sind bereits im Gange während weltweit die Spermienproduktion schwindet und geschlechtsverändernde Chemikalien unsere Flusse und Seen vergiften. Wie wir bereits am Samstag betont hatten, befürwortete John P. Holdren nicht nur ein globales Regime um Zwangsabtreibungen, die Sorgerechtsübernahme von außerehelichen Kindern sowie verhütende Körperimplantate umzusetzen, sondern forderte außerdem das „Hinzufugen eines sterilisierenden Stoffes zum Trinkwasser und zu Grundnahrungsmitteln“. (mehr …)

Korruption in der Wissenschaft?

Veröffentlicht: 20. Juli 2009 von infowars in Deutschland, Korruption, Wissenschaft/ Technik

Sonderforschungsbereich „Governance“ an der FU Berlin in der Kritik

Korruption in der Wissenschaft kann Verschiedenes bedeuten. Manche Wissenschaftler fälschen Ergebnisse, um ihren Job zu behalten -klassischerweise Naturwissenschaftler und Mediziner. Manchmal bereichern Forschungsergebnisse oder Einrichtungen und Möglichkeiten der Universitäten private Firmen, die z.B. ein Professor oder Uni-Vizepräsident gegründet hat, wie man an der neoliberalen Vorzeige-Uni Leuphana in Lüneburg derzeit vermutet.

weiter

Deutschland bereitet sich auf die Ankunft der Schweinegrippe und anderer Epidemien vor

Immer neue, vom Tier auf den Menschen übertragbare Infektionskrankheiten, so genannte Zoonosen, stellen eine zunehmende Gefahr dar: AIDS, SARS, Vogelgrippe, Schweinegrippe, etc. Nach einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird sich im kommenden Herbst ein Drittel der deutschen Bevölkerung mit einem modifizierten H1N1-Virus der gegenwärtig grassierenden Schweinegrippe-Pandemie infizieren. Um auf solche Bedrohungssituationen besser vorbereitet zu sein, werden in Deutschland neue S4-Hochsicherheitslabore für biologische Krankheitserreger errichtet. Am 14. Juli weiht das Hamburger Tropeninstitut seinen Erweiterungsbau ein.

weiter

Interview mit Jürgen Wagner zur Militarisierung der Entwicklungszusammenarbeit

Jürgen Wagner von der Informationsstelle Militarisierung (IMI) aus Tübingen stellte am 5. Juni im Rahmen der Veranstaltungsreihe La Mirada Distinta seine Studie „Mit Sicherheit keine Entwicklung! Die Militarisierung der Entwicklungszusammenarbeit“ vor. Organisiert wurde diese Veranstaltung vom neu gegründeten EU-Arbeitskreis des Öku-Büros zur Vorbereitung auf das im Herbst stattfindende Seminar zur EU-Außenpolitik „Macht[T]raum EU – Freihandel, Entwicklungspolitik, Militarisierung, Migration“ (siehe Anzeige letzte Seite). Das Interview mit Jürgen Wagner fand im Kontext dieser Veranstaltung statt, die Fragen stellte der EU-Arbeitskreis.

weiter