Eine Anekdote zu Rahm Emanuel

Veröffentlicht: 13. Juli 2009 von infowars in Obama
Schlagwörter:

ronpaul.blog.de

Über den Stabschef des Weißen Hauses, Rahm Emanuel, den die New York Times gerne mal als zweitmächtigsten Mann hinter Obama bezeichnet, konnte man im Jahr 2005 im ‚Rolling Stone Magazine‚ unter der Überschrift „Der Vollstrecker“ die nachfolgende Geschichte lesen:

“…und da ist die Geschichte wie er, die Nacht nachdem Clinton die Wahl gewonnen hatte, bei einem Festessen mit Wahlkampfkollegen vom Stuhl aufstand, sich ein Steakmesser schnappte und anfing eine Liste von Verrätern herunterzugehen und nach jedem Namen „Tot! … Tot! … Tot!” zu schreien während er das Messer in den Tisch rammte. „Nachdem er fertig war, sah der Tisch wie eine Mondlandschaft aus,“ erinnerte sich ein Kampagnenveteran. „Es war wie im Film ‚Der Pate’. Das ist er, unser Rahm.“

Ich fühle mich wohlbehütet angesichts dieses weiteren Glanzlichts eines Politikers der ‚westlichen Wertegemeinschaft‘. :roll:

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s