Honduras: Die Nichtigkeit des Coups

Veröffentlicht: 5. Juli 2009 von infowars in Geheimdienst
Schlagwörter:,

Die Geschichte wiederholt sich und endet sehr wahrscheinlich auf die gleiche Weise. Der Coup d’État in Honduras ist ein Remake dessen, was sich im April 2002 in Venezuela ereignete und dessen, was angesichts einer explosiven Reaktion von mehreren regionalen Regierungen in Bolivien im vergangenen Jahr scheiterte.

Ein Präsident, von maskierten Soldaten in den frühen Morgenstunden mit Gewalt gekidnappt, auf den Buchstaben genauzelaya nach dem Operations-Handbuch für die Todeskommandos des CIA und der School of the Americas, ein gefälschter Rücktrittsbrief mit dem Ziel, die Bevölkerung für dumm zu verkaufen und zu demobilisieren, der aber sofort von CNN in die ganze Welt geschickt wurde, ohne vorher die Wahrhaftigkeit des Berichts zu prüfen; die Reaktion des Volkes, das bei Bekanntwerden der Operation auf die Strassen strömte, um mit blossen Händen die Panzer und Armeefahrzeuge aufzuhalten und die Rückkehr von Zelaya auf den Präsidentenposten zu verlangen; die Abschaltung der Elektrizität, um das Funktionieren von Radio und Fernsehen zu verhindern und Verwirrung und Verzagtheit zu erzeugen.

weiter…

Kommentare
  1. […] »Honduras: Die Nichtigkeit des Coups […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s