Ehemaliger US National Security Berater: Die USA haben Agenten im Iran

Veröffentlicht: 28. Juni 2009 von infowars in Geheimdienst, Iran, USA
Schlagwörter:

Iran

CIA plante „sanfte Farben-Revolution“ im Iran bereits vor sechs Monaten

Steve Watson
Infowars.net
Donnerstag, 25. Juni 2009

Ein ehemaliger US National Security Berater hat zugegeben, dass sich auf iranischem Boden US-Agenten befinden und dass sie sich hauptsächlich auf die Beeinflussung des iranischen Verhaltens konzentrieren sollen. Brent Scowcroft, Sicherheitsberater bei der United States National Security unter Präsident Gerald Ford und George H. W. Bush, sagte außerdem dem Moderator der Al Jazeera- Sendung „Fault Lines“, Josh Rushing, dass den Demonstranten zu helfen ein intensiveres Vorgehen seitens der Regierung in Teheran provozieren würde.

„Der Versuch die Situation im Iran zu ändern wird wahrscheinlich gegen uns und die Menschen, die für mehr Freiheit demonstrieren, gedreht werden,“

sagte Scowcroft.

„Darum denke ich müssen wir schauen, was wir am besten können, nämlich zu versuchen das iranische Verhalten in der Region zu beeinflussen,“

fügte er hinzu. Scowcroft, ein früherer Leutnant in der United States Air Force, diente auch als Militärischer Assistent unter Nixon und zuletzt war er der Vorsitzende des Beratungsgremiums Ausländische Geheimdienste des Präsidenten (President’s Foreign Intelligence Advisory Board)  unter Präsident George W. Bush.

„Ist es nicht naiv anzunehmen, die USA hätten keinerlei Geheimdienstagenten auf iranischem Boden?“

fragte Al Jazeera-Moderator Rushing.

„Natürlich haben wir das,“

antwortete Scowcroft.

„Würden sie den Demonstranten auf irgendeine Art helfen?“

fragte Rushing.

„Das könnten sie, wer weiß. Aber es ist noch ein weiter Weg, den Demonstranten zu helfen gegen die vereinte Macht der Revolutionsgarde, des Militärs und so weiter, und der Polizei, die bisher komplett geschlossen auftreten,“

antwortete Scowcroft. Abgesehen davon, dass die Altersgruppe der 18- bis 24-jährigen den stärksten Wählerblock für Ahmadinejad von allen Altersgruppen bildete, wie unabhängige Wahldatenauswer- tungen bestätigten, beschrieb Scowcroft auch eine „wachsende junge Bevölkerung, die ihre Art zu leben nicht mag“, und fügte hinzu dass „es den Iran verändern wird, ich denke das ist fast unausweichlich“.

Im Grunde genommen erhellen Scowcrofts Kommentare die Tatsache, dass Präsident Obama großzügig mit der Wahrheit umging, als er am Mittwoch behauptete, die Anschuldigungen einer Verwicklung der CIA im Iran seien „offensichtlich falsch“. Wie wir in unserer kontinentalen Sicht auf die Situation hingewiesen haben, gibt es keinerlei Debatte über die Tatsache, dass westliche Geheimdienste fest im Iran verwurzelt sind und einen verborgenen Krieg seit vielen Jahren führen. Vor sechs Monaten wurde zudem enthüllt, dass ein CIA-gestütztes Netzwerk versuchte, im Iran eine „sanfte Revolution“ anzuzetteln mithilfe von Mensch-zu-Mensch- Kontakten. Der Plan der sanften Revolution wurde vom iranischen Gegenspionage-Personal aufgedeckt, bevor er richtig umgesetzt werden konnte. Ausgeführt  werden sollte er durch „Nichtregierungsorganisationen, Gewerkschaftsproteste, nicht-gewalttätige Demonstrationen, zivilen Ungehorsam, … und Bemühungen, einen Rassenkonflikt zu schüren“ im gesamten Iran, gab ein iranischer Offizieller an. Was Scowcroft nicht erwähnt ist die Tatsache, dass falls Geheimdienst-Agenten einen Regimewechsel angefacht haben, der die derzeitige Regierung nötigt, auf brutale Weise gegen die Demonstranten vorzugehen, dies der perfekte Weg wäre, um die Regierung in den Augen der zuschauenden Welt zu dämonisieren. Das würde den Weg ebnen für das Einsetzen eines ihrer eigenen Marionetten-Herrschers als Gleichgewicht, der direkt die Autorität der Mullahs herausfordert, die ganz klar nicht daran interessiert sind, die iranische Souveränität zu verkaufen und den Bach runter gehen zu lassen zugunsten einer globalistischen Weltordnung.

Kommentare
  1. […] »Ehemaliger US National Security Berater: Die USA haben Agenten im Iran […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s