Archiv für 13. Juni 2009

Amy de Miceli, No One Has to Die Tomorrow, 09.06.2009
[frei übersetzt von http://www.propagandaschock.blogspot.com]

“Die Kampagne für Geburtenkontrolle ist nicht nur von eugenischem Wert sondern praktisch identisch mit den letztendlichen Zielen der Eugenik.” Birth Control Review, 1921

Die Gründerin von Planned Parenthood, Margaret Sanger, wird von vielen als eine Heldin angesehen, die den Frauen in Amerika die Entscheidungsfreiheit gebracht hat. Es ist jedoch durch die eigenen Worte von Sanger und ihren Veröffentlichungen offenkundig, dass es ihr nicht um die Entscheidungsfreiheit ging, sondern sie sich nur um die Superrasse Sorgen machte und einen Plan hatte „die Vermehrung dieser schlechten Anlagen zu verhindern“. (mehr …)