Ehemaliger Präsidentenberater hat Zweifel an 11. September

Veröffentlicht: 11. Juni 2009 von infowars in 911Truth, Terror unter falscher Flagge

PRAG. Der frühere tschechische Präsidentenberater Petr Hájek hat die offizielle Version über Verlauf und Urheberschaft der Terroranschläge vom 11. September 2001 in Zweifel gezogen. Laut der österreichischen Nachrichtenagentur APA schreibt Hájek in seinem neuen Buch, es „existiert eine reale Möglichkeit, daß der 11. September wirklich von den US-Geheimdiensten inszeniert wurde“.

weiter

Kommentare
  1. […] »Ehemaliger Präsidentenberater hat Zweifel an 11. September […]

  2. Thomas sagt:

    Im Staub von 9/11 wurde der seltene Sprengstoff Nanothermit von einem dänischen Wissenschaftler festgestellt.
    Dieser Sprengstoff wird nur von einer strengbewachten amerikanischen Firma hergestellt, zudem nur Sicherheitspersonal zutritt hat.
    Auch damit dürfte jetzt bewiesen sein, dass 9/11 eine LÜGE der US-Regierung war und ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s