Archiv für 31. Mai 2009

Waffenstillstand beendet, Nord- und Südkorea im Kriegszustand

Veröffentlicht: 31. Mai 2009 von infowars in Geopolitik, Krieg, Militär
Schlagwörter:, ,

Nordkorea

Dadurch dass die US-Regierung mit ihrer Politik Nordkorea half, einen Leichtwasserreaktor zu bauen und die CIA genau bescheid wusste, dass Khan Nordkorea Mittel zur Entwicklung nuklearer Waffen zur Verfügung stellte, wurde sie zum direkten Komplizen bei der Versorgung Kim Jong-ils mit den Atomwaffen, deren Überprüfung  sie jetzt verlangt

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Wednesday, May 27, 2009

Nachdem Nordkorea angekündigt hatte, fortan die Bedingungen des Waffenstillstands mit Südkorea nicht mehr zu akzeptieren, (mehr …)

Milliardär sagt: Die Elite will zwei Drittel der „dummen Bevölkerung“ ausrotten

Paul Joseph Watson, Prison Planet.com,Wednesday, May 27, 2009
[frei übersetzt von http://www.propagandaschock.blogspot.com]

Der Milliardär und Entrepreneur Kevin Trudeau, welcher fortwährend von der Federal Trade Commission schikaniert und verklagt wurde, weil er alternative Gesundheitsbehandlungen vertritt, sagte gestern in der Alex Jones Show, dass Elitisten und Bilderberg Mitglieder mit denen er sich persönlich unterhielt, von ihrem Wunsch sprachen „zwei Drittel der dummen Bevölkerung“ vom Planeten zu vertilgen.

Trudeau gab zu, dass er kürzlich in Griechenland war und deutete an, dass er am Treffen der Bilderberg Gruppe teilgenommen hatte. Er sagte auch, dass er persönliche viele Bilderberg Mitglieder kennen würde mit denen er „in regelmäßigen Abständen gesprochen hat“. (mehr …)

Im Zuge der jüngst angelaufenen Diskussion über Online-Durchsuchungen durch den Verfassungsschutz hat BKA-Chef Jörg Ziercke darauf hingewiesen, dass seine Behörde von der seit Anfang 2009 bestehenden Möglichkeit zur Online-Durchsuchung keinen Gebrauch gemacht hat. Prompt ist eine BKA-Studie aufgetaucht, die Online-Durchsuchungen, Skype-Abhörmaßnahmen und die Chat-Teilnahme von Kriminalbeamten in den Jahren 2006 bis 2008 analysiert.

weiter

Die Welt befinde sich, so sagte US-Präsident Barack Obama gestern, an einer Schwelle, an der die vernetzte Welt ebenso großen Versprechungen wie Gefahren ausgesetzt sei. Bei allen wichtigen Entscheidungen und Problemen sei der Cyberspace, die digitale Infrastruktur, entscheidend. Sie sei die Grundlage für Wirtschaft, Militär und eine offene und leistungsfähige Regierung.

weiter

Attentat auf Moschee im Iran

Veröffentlicht: 31. Mai 2009 von infowars in Iran, Terror, USA

Iranische Regierung verdächtigt die USA

Am vergangenen Donnerstagabend wurde eine vollbesetzte schiitische Moschee im Ziel eines Bombenanschlags. Das Attentat ereignete sich in der iranischen Provinzhauptstadt Sahedan, im Südosten des Landes.

Sahedan ist die Hauptstadt der Provinz Sistan-Balutschistan und liegt im südöstlichen Iran, nahe der Grenzen zu Pakistan und Afghanistan. Die Stadt wird überwiegend von Sunniten bewohnt. Erst Mitte Februar, diesen Jahres, wurde eine schiitische Moschee Ziel eines Bombenanschlags, bei dem jedoch keine Menschen getötet wurden.

weiter

Paintball

Dämonisierung von Waffen und Taktik außerhalb des staatlichen Systems: Regierung bekämpft „Killerspiele“ und Paintball als Konkurrenz zu ihrem Gewaltmonopol


Bereits mehrere Male wurde in der Politik über ein Verbot von Killerspielen, Airsoft und anderen „martialischen“
Freizeitbeschäftigungen, die eine Generation von Killern hervorbringen würden, debattiert. Bis jetzt ohne sichtlichen Erfolg auf Seiten der Regierung, die es prinzipiell nicht gerne sieht wenn Menschen sich außerhalb des staatlichen Systems für Waffen, Taktik und dergleichen interessieren.
(mehr …)

60 Jahre Grundgesetz

Veröffentlicht: 31. Mai 2009 von infowars in Deutschland, Geschichte, Grundrechte

Gibt es überhaupt etwas zu feiern?

Den sechzigsten Jahrestag des Grundgesetzes am 23.5.2009 hat die politische Klasse Deutschlands ausgiebig genutzt, um nicht nur das ach so segensreiche Grundgesetz, sondern auch sich selbst und ihre vermeintlichen Leistungen zu feiern. Das Grundgesetz wird dabei fälschlicherweise als die Mutter des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Fortschritts in Deutschland dargestellt. Dabei hat der „Glücksfall“ Grundgesetz bei keinem der ihm zugeschriebenen Erfolge eine große Rolle gespielt.

In der Beurteilung der Bedeutung des Grundgesetzes mischen sich das politische Wunschdenken der Kommentatoren und der Anspruch der politischen Klasse auf ihre Rolle als Heilsbringer. (mehr …)