Granja Carroll – ist ein mexikanischer Schweinezuchtbetrieb der Ground Zero der neuen Influenza?

Veröffentlicht: 15. Mai 2009 von infowars in Gesundheit, Schweinegrippe/ Pandemie
Schlagwörter:, , , , , ,

Von REGINE NAECKEL, 3. Mai 2009 –

Der „Ursprung“ des Erregers der neuen Nordamerika-Grippe scheint ausgemacht. Das zumindest berichtet die New York Times (1) und beruft sich dabei auf die mexikanische Regierung. Édgar Hernández, ein fünfjähriger Junge aus La Gloria in der mexikanischen Provinz Veracruz, wurde als „erste Person“ identifiziert, die sich mit dem mutierten Virustyp H1N1 infiziert haben soll. Doch ein Erstinfizierter kann nicht der eigentliche Ursprung sein – dazu bedarf es noch einer „porzinen“ Quelle und einer Übertragung durch ein erkranktes oder virusinfiziertes Schwein.

Der Guardian berichtet, dass bei dem Jungen am 3. April ein Abstrich gemacht wurde, der jedoch erst zwei Wochen später auf H1N1 untersucht wurde. (2) Laut den Behörden wurde kein weiterer Fall in La Gloria gefunden. Tatsache aber ist, dass Edgar nur einer von Hunderten Menschen in La Gloria war, die seit dem 9. März grippeähnliche Symptome zeigten und erkrankten. Die Bewohner des kleinen Ortes unweit der Landeshauptstadt Perote machen den Behörden schwere Vorwürfe. Zum einen kritisieren sie, dass man nicht früher den Virusstamm untersucht hat und so Erkrankungen und Todesfälle eventuell verhindert hätte. Im März und April starben in dem 2000-Einwohner-Ort zwei Kinder an den Folgen einer Grippe. Noch ist nicht geklärt, ob es sich bei dem Erreger möglicherweise auch um H1N1 gehandelt hat.

Dass etwas in La Gloria nicht stimmte, vermutete Verónica Ramos bereits mehr als einen Monat, bevor die Regierung den Ausbruch der Schweine-Grippe bekannt gab. Ramos ist Lehrerin an der Grundschule Zunächst, erinnert sie sich, sei ein Mädchen der vierten Klasse erkrankt, dann hatte mehr als die Hälfte der Klasse dieselben Symptome. Die Schwester des Mädchens kam mit Fieber, Husten und Schmerzen in die Schule, ein Drittel der 300 Schüler an der Schule waren krank. „Kinder erkranken leicht, ich weiß, das“, erklärt Verónica Ramos, „und sie infizieren sich gegenseitig. Aber es ist nicht üblich, dass so viele so schnell krank werden.“ (NYT, siehe 1)

weiter…

Kommentare
  1. […] »Granja Carroll – ist ein mexikanischer Schweinezuchtbetrieb der Ground Zero der neuen Influ… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s