Früherer Ausbruch der Schweinegrippe ging von Fort Dix aus

Veröffentlicht: 27. April 2009 von infowars in Militär, Schweinegrippe/ Pandemie, Terror unter falscher Flagge, Waffen
Schlagwörter:, ,

Schweinegrippe

Massenimpfprogramm wurde gestoppt nachdem hunderte Leute eine Nervenkrankheit erlitten

Steve Watson
Infowars.net
Friday, April 24, 2009



Angesichts der Berichte über eine Schweinegrippe-Epidemie ist es interessant festzuhalten, dass der letzte bedeutende Ausbruch einer neuen Form der Schweinegrippe von der Army-Basis in Fort Dix,
New Jersey ausging. Hunderte Soldaten auf der Basis, die meisten davon Rekruten, infizierten sich 1976 ohne krank zu werden.
Präsident Gerald Ford befahl unverzüglich ein landesweites Impfprogramm. Über 40 Millionen Leute wurden geimpft. Das Programm wurde jedoch gestoppt nachdem über 500 Fälle des Guillain-Barre-Syndrom berichtet wurden, eine schwere nervenlähmende Krankheit. 30 Leute starben direkt an den Folgen der Impfungen.

Fragen über den Ausbruch bleiben bis zum heutigen Tag unbeantwortet. Laut einer Untersuchung des CDC ist nicht bekannt, weshalb der Virus sich nicht über Soldaten in der Grundausbildung oder über die Militärbasis hinaus verbreitet hatte. Der Ursprung des Virus, der exakte Zeitpunkt des Auftretens in Fort Dix, sowie die Faktoren die die Verbreitung einschränkten, bleiben unbekannt.

Vergangene Berichte über Versuche, Grippe als Biowaffe einzusetzen, sollten ebenso zu besorgten Fragen führen.

Kommentare
  1. […] Read the original: Früherer Ausbruch der Schweinegrippe ging von Fort Dix aus « infowars […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s