USA: Der Amoklauf und der Einsatz von Soldaten

Veröffentlicht: 22. März 2009 von infowars in Kriegsrecht, Militär, Schulmassaker, USA

In den USA wird gerade ein Einsatz von Soldaten zur Unterstützung der Polizei geklärt, nur ein Symptom für die allerorten versuchte Aufweichung der Grenze zwischen Polizei und Militär.

Während in Deutschland die Politiker diskutieren, ob Verbote von Killerspielen und Internetseiten, Früherkennung oder eine Verschärfung des Waffengesetzes eine sinnvolle Reaktion auf den Amoklauf von Winnenden vom 11. März sein könnten, hat der kurz davor stattgefundene Amoklauf in den USA eine neue Dimension eröffnet. Am 10 März war der 28jährige Michael McLendon in Samson, Alabama, losgezogen, hat 10 Menschen getötet und sich anschließend selbst erschossen. Während des Amoklaufs wurden auf den Straßen 22 Soldaten und ein Offizier aus Fort Rucker eingesetzt, offenbar ohne wirkliche Autorisierung und in Verletzung von Gesetzen.

weiter…

Kommentare
  1. […] »USA: Der Amoklauf und der Einsatz von Soldaten […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s