Morales kaut Koka an Drogenkonferenz

Veröffentlicht: 12. März 2009 von infowars in Drogen, Geopolitik
Schlagwörter:

Mit einer einprägsamen Demonstration hat der bolivianische Präsident Evo Morales seine Forderung bekräftigt, Koka-Blätter aus der Liste der verbotenen Substanzen zu streichen: Während seiner Rede an der UN-Drogenkonferenz in Wien kaute er genüsslich Koka-Blätter.

«Koka-Blätter sind kein Kokain, sie sind für die Gesundheit nicht schädlich, sie verursachen weder psychische Störungen noch Abhängigkeit», versicherte er den verblüfften Innen- und Justizministern aus 53 Ländern. Die Blätter würden seit 3000 Jahren angebaut und gehörten zur Kultur der Andenvölker.

Wenn Koka eine Droge sei, «müssen Sie mich ins Gefängnis stecken», sagte der zum Staatschef aufgestiegene einstige Koka-Bauer und überzeugte Koka-Konsument an der Konferenz der UNO- Suchtmittelkommission weiter. Morales wurde 2005 als erster Vertreter der Ureinwohner an Boliviens Staatsspitze gewählt.

weiter,,,

Kommentare
  1. […] »Morales kaut Koka an Drogenkonferenz […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s