Archiv für 12. März 2009

`DIE OBAMA TÄUSCHUNG` deutsch synchronisiert: hier klicken

The Obama Deception is a hard-hitting film that completely destroys the myth that Barack Obama is working for the best interests of the American people.

The Obama phenomenon is a hoax carefully crafted by the captains of the New World Order. He is being pushed as savior in an attempt to con the American people into accepting global slavery. (mehr …)

Labor

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Thursday, March 5, 2009

Tschechische Zeitungen spekulieren darüber, ob die schockierende Enthüllung über mit tödlichen Vogelgrippe-Viren verseuchte Impfstoffe, welche vom amerikanischen Konzern Baxter an 18 Länder verschickt wurden, Teil eines Plans gewesen ist um eine
Pandemie auszulösen. Die Vorwürfe sind ernstzunehmend, da es laut den gängigen Laborvorschriften für die Hersteller von Impfstoffen praktisch unmöglich ist, einen biologischen Kampfstoff zufällig in Impfmaterial zu mischen.

„Der Konzern, der verunreinigtes Grippeviren-Material von einer Fabrik in Österreich verbreitet hatte, bestätigte am Freitag, dass das experimentelle Produkt lebendige H5N1- Vogelgrippe-Viren enthielt,“


berichtete die
Canadian Press. Die Impfstoffe von Baxter, die mit der Vogelgrippe für den Menschen H5N1 verseucht waren, eine der tödlichsten biologischen Waffen mit einer Sterberate von 60%, wurden an Labors in der Tschechischen Republik, in Deutschland und in Slovenien geliefert. Zunächst versuchte Baxter, Fragen abzublocken durch den Verweis auf Geschäftsgeheimnisse und verweigerte zu enthüllen, wie die Impfstoffe mit H5N1 verseucht wurden. Nach steigendem Druck wurde dann behauptet, dass durch ein Versehen reiner H5N1 verschickt worden war. Dies schien wie der Versuch, die Geschichte zurechtzubiegen und die Tatsache zu verschleiern, dass die versehentliche Kontaminierung praktisch unmöglich ist. Die tschechischen Zeitungen stellten klare Fragen darüber, ob durch eine absichtliche Kontaminierung eine Pandemie ausgelöst werden sollte. Die Tatsache, dass Baxter den tödlichen H5N1-Virus einer Mischung aus regulären Grippeviren vom Typ H3N2 beisetzte, ist der springende Punkt. Der H5N1-Virus alleine hat bereits hunderte Menschen getötet, jener ist jedoch in seiner Übertragbarkeit durch die Luft eingeschränkt. Wenn er jedoch mit regulären Grippeviren gemischt wird, welche bekanntermaßen extrem gut durch die Luft übertragbar sind, entsteht eine hochpotente biologische Waffe. Die Canadian Press erläutert weiter: (mehr …)

Minister verplappert sich: Der Staat steuert die NPD

Veröffentlicht: 12. März 2009 von infowars in Deutschland, Politik
Schlagwörter:,

Die Debatte um die V-Männer der “Verfassungsschutz”-Behörden in der NPD reißt nicht ab. Dass sich die Politik, insbesondere die Union, mit Händen und Füßen gegen deren Abzug wehrt, lässt quer durch alle Lager kritische Stimmen lauter werden, die Fragen nach der wahren Funktion dieses Personenkreises stellen. Was sich bisher nur die kühnsten Kritiker offen zu sagen trauten, wurde durch einen redseligen Landesinnenminister nun quasi amtlich bestätigt: Der Staat steuert die NPD!

Auf einer CDU-Veranstaltung im Kreis Calw ließ es der baden-württembergische Innenminister Heribert Rech locker angehen und plauderte aus dem politischen Nähkästchen. Würden all jene aus den Reihen der braunen Sozialisten abgezogen, die als V-Leute oder verdeckte Ermittler auf der Lohnliste des Staates stehen, “dann würde die NPD in sich zusammenfallen”, so der Minister.

weiter…

Von REGINE NAECKEL, 10. März 2009

Das BKA feiert sich und seine Ermittlungsergebnisse in Sachen Terrorismus bei regelmäßigen Auftritten vor laufenden Fernsehkameras. Schnell ist man dabei, einen „Fall“ gelöst zu haben und nicht selten verkündet BKA-Präsident Jörg Ziercke einen Fahndungserfolg, der Deutschland vor einem „Anschlag ungeahnten Ausmaßes“ geschützt habe.

Schaut man sich das Geflecht mutmaßlicher Terroristen und die sie umgebenden Hintermänner einmal genauer an, fällt vor allem eines auf: fast immer haben die Geheimdienste ihre Finger im Spiel gehabt und schlimmer noch – nicht selten stecken hinter den Verdächtigten oder mutmaßlichen Tätern V-Leute oder sogar CIA-Agenten als Strippenzieher. Gerade in den letzen Wochen werden in einer Reihe von Fällen die Hintergründe und Verstrickungen immer mysteriöser.

Propaganda statt Aufklärung

Doch statt Licht in das Dunkel der Geheimdienste und ihrer Rolle bei „Terroranschlägen“ zu bringen, stimmte am vergangenen Montag (2. März) die ARD ihre Zuschauer auf die angeblich drohende Gefahr durch islamistische Gotteskrieger in Deutschland ein. Unter dem Titel „Terroristenjagd im Sauerland“ lieferten die Autoren Peter Gerhardt und Ahmet Senyurt ein Propagandawerk ab, das vorgab, „den größten geplanten Terroranschlag in der Geschichte der Bundesrepublik“ vom September 2007 nachzuzeichnen. (mehr …)

Schäuble Krach mit Karlsruhe

Veröffentlicht: 12. März 2009 von infowars in Deutschland, Polizeistaat

Innenminister Wolfgang Schäuble hat jüngst das Bundesverfassungsgericht massiv kritisiert. Er wirft den Karlsruher Richtern vor, zu sehr in die aktive Gesetzgebung einzugreifen.

Die Karlsruher Richter mischen sich zu sehr in die Arbeit des Gesetzgebers ein, so zumindest empfindet Innenminister Wolfgang Schäuble die derzeitige Situation.

(mehr …)

Aktivisten des Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, die eine Aktion gegen das BKA-Gesetz im Bundestag durchführten, wurden nun zur Zahlung eines Bußgeldes verpflichtet.

Das neue BKA-Gesetz, das unter anderem Maßnahmen wie die heimliche Online-Durchsuchung privater Rechner, Audio- und Videoüberwachung von Privatwohnungen, Rasterfahndungen durch das BKA und Einschränkungen des Zeugnisverweigerungsrechts vorsieht, erregte schon vor seiner Verabschiedung das Misstrauen und den Zorn zahlreicher Datenschützer, Bürgerrechtler und anderer Kritiker. Zahlreiche Maßnahmen fanden dagegen statt, mehrere Demonstrationen wurden veranstaltet, es wurde eine Petition eingereicht und viele Gruppen gaben in den Medien entsprechende Stellungnahmen gegen das Gesetz ab.

weiter…

Daten müssen leben! Daten müssen Nutzen bringen! Einfach nur rumliegen, war gestern. Der moderne Staat sammelt selbst und läßt sammeln, z.B. die TK-Provider und kümmert sich dann um die adäquate Verwertung. Frankreich exerziert gerade vor, wie so etwas geht:

weiter…

Bürgerrechtsorganisationen warnen die Abgeordneten des Europaparlaments vor der Verabschiedung bestimmter Änderungsvorschläge konservativer Abgeordneter für das Telekommunikations-Gesetzespaket, das die EU-Kommission im November vergangenen Jahres vorgestellt hatte. Die entscheidende Abstimmung findet am 7. Juli im federführenden Industrie-Ausschuss (ITRE) des Europaparlaments statt, danach erfolgen noch Abstimmungen im Binnenmarkt-Ausschuss (IMCO). Die Bürgerrechtler zeigen sich vor allem beunruhigt von einer Reihe von Änderungsanträgen seitens britischer Konservativer, die in jüngster Zeit in Umlauf gebracht wurden. Diese wollen die Nutzung „illegaler Inhalte“ über ein staatlich lizenziertes Überwachungssystem verhindern. (mehr …)

Vitamin B3 wirkt als Immun-„Booster“: Es erhöht die Anzahl von Fresszellen im Blut, wichtigen Abwehrzellen gegen Erregern, wie eine Studie jetzt zeigte. Bei Patienten, denen durch eine Chemotherapie oder Krankheit Fresszellen im Blut komplett fehlen, könnte die bisher notwendige tägliche Wachstumsfaktor-Spritze möglicherweise sogar ganz überflüssig werden.

Fresszellen im Blut bekämpfen Bakterien und somit teilweise sogar lebensgefährliche Infektionen. Doch bei manchen Menschen sind zu wenige oder gar keine dieser so genannten neutrophilen Granulozyten vorhanden – beispielsweise bei Patienten mit angeborener Neutropenie oder bei manchen Krebspatienten, die eine Chemotherapie durchlaufen. Sie müssen sich den Wachstumsfaktor G-CSF täglich unter die Haut spritzen, der dafür sorgt, dass sich genügend Stammzellen zu Fresszellen entwickeln.

weiter…

Tricksen und Täuschen

Veröffentlicht: 12. März 2009 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, Deutschland, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

Die Geschäfte der Nordbank

Nach der Entscheidung für milliardenschwere öffentliche Finanzhilfen an die HSH Nordbank warnen Politiker und Experten vor den Folgen für die Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein: Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki rechnet mit weiterem Kapitalbedarf zur Rettung der Bank.

weiter…

ASTANA, 10. März (RIA Novosti). Nachdem der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew für eine einheitliche Weltwährung plädiert hat, schließt auch Wirtschaftsnobelpreisträger Robert Mundell deren Entstehung nicht aus.

„Die Entstehung einer globalen Währung ist möglich, insbesondere wenn die wesentlichen Dollar- und Euro-Kursschwankungen berücksichtigt werden. Sie sollten untereinander ins Gleichgewicht gebracht werden“, sagte Mundell am Dienstagnachmittag in Astana nach einem Treffen mit Nasarbajew.

weiter…

Mehr als 99.000 Menschen zwischen Köln und Krefeld haben bislang ihren Protest gegen die hochtoxische Kohlenmonoxid-Pipeline des BAYER-Konzerns mit ihrer Unterschrift bekundet. Der Chemie-Konzern sieht sich aber – trotz der noch fehlenden Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster – bereits als Sieger in der Rechtsauseinandersetzung um das 67 Kilometer lange Giftgasrohr. In Münster wird voraussichtlich bis Mai geprüft, ob die Pipeline nach dem einstimmig von CDU, SPD, FDP und Grünen im NRW-Landtag verabschiedeten Pipeline-Gesetz auch in Betrieb genommen werden darf.


Nach Angaben von Christian Zöller, Sprecher des Pipeline-Betreibers BAYER Material Science, sind 97 Prozent der Rohre verlegt. Dabei konnte BAYER ganz hemdsärmelig vorgehen, denn die Bezirksregierung Düsseldorf unter dem Sozialdemokraten Jürgen Büssow, die mit dem Planfeststellungsverfahren die Genehmigung für die Pipeline ausstellte, ist zugleich die Behörde, die sich selber kontrolliert, wenn es um die Frage geht, ob BAYER die Vorgaben nach dem Planfeststellungsverfahren auch eingehalten hat und dabei von der Bezirksregierung vorschriftsmäßig kontrolliert wurde.

weiter…

Neun geheime Memoranden, die das US-Justizministerium am Dienstag veröffentlicht hat, zeigen, dass die US-Regierung in den Wochen und Monaten nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 begonnen hatte, das juristische Gerüst für eine umfassende Militärdiktatur zu errichten.

Justizminister Eric Holder erklärte, die Veröffentlichung der Dokumente, die auf die Internetseite des Justizministeriums gestellt wurden, signalisiere eine neue Ära der „Transparenz und Offenheit“. Das Vorgehen der Obama-Regierung in den letzten Wochen macht allerdings klar, dass die Gefahr, die in diesen Memoranden aufgedeckt wird, noch lange nicht vorüber ist. Sie hat sich in mehreren Fällen auf die nationale Sicherheit und auf die Wahrung von Staatsgeheimnissen berufen, um Prozesse abzuwenden, die die schlimmsten Übergriffe der Ära Bush aufzudecken drohten. (mehr …)

Morales kaut Koka an Drogenkonferenz

Veröffentlicht: 12. März 2009 von infowars in Drogen, Geopolitik
Schlagwörter:

Mit einer einprägsamen Demonstration hat der bolivianische Präsident Evo Morales seine Forderung bekräftigt, Koka-Blätter aus der Liste der verbotenen Substanzen zu streichen: Während seiner Rede an der UN-Drogenkonferenz in Wien kaute er genüsslich Koka-Blätter.

«Koka-Blätter sind kein Kokain, sie sind für die Gesundheit nicht schädlich, sie verursachen weder psychische Störungen noch Abhängigkeit», versicherte er den verblüfften Innen- und Justizministern aus 53 Ländern. Die Blätter würden seit 3000 Jahren angebaut und gehörten zur Kultur der Andenvölker.

Wenn Koka eine Droge sei, «müssen Sie mich ins Gefängnis stecken», sagte der zum Staatschef aufgestiegene einstige Koka-Bauer und überzeugte Koka-Konsument an der Konferenz der UNO- Suchtmittelkommission weiter. Morales wurde 2005 als erster Vertreter der Ureinwohner an Boliviens Staatsspitze gewählt.

weiter,,,