NSA Bietet Milliarden für Skype-Backdoor

Veröffentlicht: 13. Februar 2009 von infowars in Überwachungsstaat/Big Brother, Datenschutz, internet, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:,

Die amerikanische National Security Agency NSA bietet angeblich „Milliarden“ für einen zuverlässigen Weg, Skype-Gespräche abzuhören.

Das P2P-basierte VoIP-Programm Skype erfreut sich im Internet trotz einiger Kritik noch immer großer Beliebtheit. Gegner merken an, dass Skype (und auch die verwendete Verschlüsselung) nicht quelloffen ist, was eine Bewertung vom Sicherheits-Standpunkt aus sehr schwierig bis unmöglich macht. Auch gab es immer wieder Gerüchte, die Skype-Verschlüsselung sei geknackt worden. Trotzdem mögen viele Internet-Nutzer Skype aufgrund seiner einfachen Bedienung und weiten Verbreitung, und auch von Nutzern, die der Belauschung durch Behörden entgehen wollen, wird es angeblich noch immer genutzt. Es gilt auf jeden Fall als sicherere Alternative zum normalen Telefonnetz, wo ein Abhören bekanntermaßen für die Behörden vollkommen problemlos möglich ist. Wie sich auf der derzeit stattfindenden Counter Terror Expo in London zeigte, ist der NSA, die bekanntlich gerne alles abhört, was nicht niet- und nagelfest ist, diese relative Sicherheit von Skype offenbar ein Dorn im Auge. Darum bot die US-Behörde nun eine erhebliche Summe (die Rede ist von mehreren Milliarden Dollar) für eine Möglichkeit, zuverlässig Skype-Gespräche abhören und über Skype verschickte Instant Messages lesen zu können.

weiter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s