Archiv für 13. Februar 2009

deutsch übersetzt hier klicken

“Isn’t the only hope for the planet that the industrialized civilizations collapse? Isn’t it our responsibility to bring that about?”
– Maurice Strong, founder of the UN Environment Programme

“A massive campaign must be launched to de-develop the United States. De-development means bringing our
economic system into line with the realities of ecology and the world resource situation.”
– Paul Ehrlich, Professor of Population Studies

“The only hope for the world is to make sure there is not another United States. We can’t let other countries have the same number of cars, the amount of industrialization, we have in the US. We have to stop these Third World countries right where they are.”
– Michael Oppenheimer, Environmental Defense Fund

“Global Sustainability requires the deliberate quest of poverty, reduced resource consumption and set levels of mortality control.”
– Professor Maurice King

“We must make this an insecure and inhospitable place for capitalists and their projects. We must reclaim the roads and plowed land, halt dam construction, tear down existing dams, free shackled rivers and return to wilderness millions of acres of presently settled land.”
– David Foreman, co-founder of Earth First! (mehr …)

Mike Adams
NaturalNews
Thursday, Feb 12, 2009

What follows is a collection of quotations from naturopathic physicians, health authors, researchers and doctors on the dangers of vaccines. I assembled these quotes from a private library of health books and published them here to make this entire collection public.

Here, you’ll learn how vaccines damage the immune system, how they cause asthma and allergic reactions, and why mandatory vaccination policies are a threat to human freedom. If you want to learn even more about why modern medicine’s pushing of vaccines is actually a form of religious fanaticism (which has abandoned all scientific thought), read my related article, “The Flawed Theory Behind Vaccinations, and Why MMR Jabs Endanger Your Child’s Health.” (http://www.naturalnews.com/025596.html)

weiter…

Mike Thomas
AFP
Wednesday, February 11, 2009

TOKYO (AFP) — Panasonic Corp. has ordered Japanese employees in some foreign countries to send their families home to Japan in preparation for a possible bird flu pandemic, a spokesman said Tuesday. (mehr …)

Evolution des Geldbildes

Vortrag im Rahmen des EBB Unternehmerforums am 15. Januar 2009

Nicolas Hofer
infokrieg.tv
Samstag, 7. Februar 2009

Der Vortrag wurde am 15. Januar 2008 in Karlsruhe im Rahmen des EBB Unternehmerforums, im Anschluss an den Panorama-Beitrag vom 18.04.2002 („Wem gehört Deutschland?“) gehalten.

Dieser Vortrag ist als Erweiterung bzw. Ergänzung der vorangehenden Vorträge Warum die Bankenkrise eine Krise der Geldordnung ist und Die Evolution des Geldbildes zu sehen.

Es wird leicht verständlich deutlich gemacht, warum in unserer Geldordnung das Geld systematisch zu knapp ist und welche Folgen diese Knappheit langfristig hat.

Auch Roboter der Bundeswehr sollen schießen

Veröffentlicht: 13. Februar 2009 von infowars in Deutschland, Militär, Waffen
Schlagwörter:

Die Bundeswehr will zukünftig Roboter bewaffnen und mit mehr und mehr autonomen Funktionen ausstatten

Es hat sich etwas geändert in unserem Verhältnis zu Robotern, das nicht unbemerkt bleiben sollte: Die maschinellen Helfer haben vom deutschen Militär die Lizenz bekommen, Waffen zu tragen.

weiter…

Die amerikanische National Security Agency NSA bietet angeblich „Milliarden“ für einen zuverlässigen Weg, Skype-Gespräche abzuhören.

Das P2P-basierte VoIP-Programm Skype erfreut sich im Internet trotz einiger Kritik noch immer großer Beliebtheit. Gegner merken an, dass Skype (und auch die verwendete Verschlüsselung) nicht quelloffen ist, was eine Bewertung vom Sicherheits-Standpunkt aus sehr schwierig bis unmöglich macht. Auch gab es immer wieder Gerüchte, die Skype-Verschlüsselung sei geknackt worden. Trotzdem mögen viele Internet-Nutzer Skype aufgrund seiner einfachen Bedienung und weiten Verbreitung, und auch von Nutzern, die der Belauschung durch Behörden entgehen wollen, wird es angeblich noch immer genutzt. Es gilt auf jeden Fall als sicherere Alternative zum normalen Telefonnetz, wo ein Abhören bekanntermaßen für die Behörden vollkommen problemlos möglich ist. Wie sich auf der derzeit stattfindenden Counter Terror Expo in London zeigte, ist der NSA, die bekanntlich gerne alles abhört, was nicht niet- und nagelfest ist, diese relative Sicherheit von Skype offenbar ein Dorn im Auge. Darum bot die US-Behörde nun eine erhebliche Summe (die Rede ist von mehreren Milliarden Dollar) für eine Möglichkeit, zuverlässig Skype-Gespräche abhören und über Skype verschickte Instant Messages lesen zu können.

weiter…

Nehmen wir mal an, ihr stellt euer Auto in ein Parkhaus ab, um es irgendwann später wieder abzuholen. Jeder von uns geht davon aus, das Auto ist jetzt „treuhänderisch“ beim Parkhausbesitzer gut aufgehoben, schliesslich bezahlt man Parkgebühren dafür.

Frage: Was würde ihr dazu sagen, wenn aber der Parkhausbetreiber euer Auto nimmt und es jemand anders vermietet und dafür Geld kassiert? Ein Fremder fährt damit rum und bezahlt Miete an den Parkhausbetreiber. Oder er hinterlegt euer Auto als Sicherheit bei einer Bank, um damit einen Kredit zu bekommen? Würdet ihr das gut finden? Nein? Würdet ihr sagen, dass ist eine Frechheit und illegal? Dann passt mal auf, genau so machen es aber manche Banken mit euren Wertpapieren die ihr im Depot ihnen „treuhänderisch“ zur Verwaltung gegeben habt. Sie verleihen diese, kassieren eine Leihgebühr dafür, oder benutzen sie als Sicherheit für Kredite um sich Liquidität zu verschaffen. Das ganze heisst in der Finanzwelt Securities Lending oder Wertpapierleihe und passiert meistens ohne Genehmigung und Wissen der Bankkunden, die haben keine Ahnung was mit ihrem Eigentum gemacht wird.

weiter…

Das Unrecht des Vertrages von Lissabon

Veröffentlicht: 13. Februar 2009 von infowars in Deutschland, Diktatur, EU
Schlagwörter:

Heute begann vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die Verhandlung der Klagen gegen den Lissabon-Vertrag der EU.

Von KARL ALBRECHT SCHACHTSCHNEIDER, 10. Februar 2009 –

Der Vertrag von Lissabon vom 13. Dezember 2007, Reformvertrag genannt, setzt die Politik der europäischen Integration fort, die mit den Römischen Verträgen 1953 und 1957 begonnen wurde und durch die Einheitliche Europäische Akte 1986, den Vertrag von Maastricht 1992, den Vertrag von Amsterdam 1997 und den Vertrag von Nizza 2001 weiterentwickelt wurde. Durch den letzten großen Beitritt von 12 Staaten vor allem im Osten und Südosten der Union 2004 und 2007 leben in den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union fast 500 Millionen Menschen. Die Integrationspolitiker wollen die Union auf eine neue Vertragsgrundlage stellen, die aber weitgehend das geltende Vertragswerk, den sogenannten Besitzstand, beibehält. (mehr …)

„Die große Tragödie der Wissenschaft – eine schöne Hypothese wird durch eine hässliche Tatsache erschlagen.“ Thomas H. Huxley.

Von allen Absurditäten im Hinblick auf den CO2-Schwindel ist der so genannte Treibhauseffekt, die Basis des Ganzen, der wohl absurdeste, da er jeglicher physikalischer Grundlagen entbehrt, und weil er prinzipiell leicht zu widerlegen ist. Ein österreichischer Politiker und Diktator des letzten Jahrhunderts soll einmal gesagt haben, dass eine Lüge nur oft genug wiederholt werden müsse, dann wird sie geglaubt. Wie oft hat jeder von uns in den letzten Jahren jenes Wort vom Treibhauseffekt gehört oder gelesen, der Treibhauseffekt ist unser ständiger Angst einjagender Begleiter und wurde zum apokalyptischen Reiter.

Hört man vom Treibhauseffekt, dann stellt man sich ein Gewächshaus oder eine Gärtnerei vor, dazu hohe Luftfeuchtigkeit und erdrückende Hitze. Psychologisch gesehen ist man von so einem Szenario erst einmal abgeschreckt, kann sich aber leicht vorstellen, dass es so etwas wie einen Treibhauseffekt geben könnte, da man ihn ja selbst erlebt hat – vorausgesetzt man war je in einer Gärtnerei oder in einem Gewächshaus. Unter einem Treibhauseffekt versteht man demzufolge erst einmal ein System, in das Hitze eintreten kann, aber nicht wieder – oder nur ungenügend – entweichen kann.

weiter…

Der normale deutsche Bürger wünscht sich ein Leben, das friedlich und frei von Existenzängsten verläuft.

Die globale Wirtschaftspolitik, der sich auch die deutschen  Unternehmen unterworfen haben mit Auslagerungen von Produktionen in Niedriglohnländer, bringt mit dem damit verbundenen Stellenabbau viele Familien in existentielle Schwierigkeiten.

Die Politik unserer Regierung im Zuge der Wirtschaftskrise, ungefragt vom Volk den Banken und Unternehmen Unsummen in den nie zu stopfenden Rachen zu werfen, und dieses Geld als Schuldenberg uns aufzubürden, trägt weiter zu der Verarmung bei. weiter…

Verbleib jeder dritter US-Waffe in Afghanistan rätselhaft

Veröffentlicht: 13. Februar 2009 von infowars in Afghanistan, Krieg, Waffen

Die USA und ihre alliierten Verbündeten haben nach ihren siebenjährigen Militäreinsatz gegen die Taliban keine Erfolge vorzuweisen, im Gegenteil.

Die Taliban sind auf dem Vormarsch und kontrollieren immer mehr Gebiete.

Für ihren Guerilla-Krieg benötigen sie Waffen, viele Waffen. Die kann man sich in Pakistan oder Afghanistan kaufen oder auch finden, wenn jemand so leichtfertig war, sie zu verlieren.

weiter…

Wer palästinensischen Terroristen vorwirft, die israelische Bevölkerung zu “terrorisieren” und damit die Bombardements palästinensischer Städte durch israelische Streitkräfte zu verteidigen sucht, muss auf einem Auge blind sein. Denn was heute der Hamas vorgeworfen wird, nämlich ihre Ziele mittels terroristischer Aktivitäten erreichen zu wollen, war in den 40er Jahren für spätere israelische Politiker und Ministerpräsidenten charakteristisch und führte zur Gründung des souveränen Staates Israel. Nachdem im Teil I dieser Reihe die Ursprünge der zionistischen Bewegung skizziert wurden, folgen nun Ausschnitte aus der Hochzeit der Israelischen Untergrund- und Terrorbewegungen.
nakba
Überlebende des Massakers von Deir Yasin 1948 | Quelle: KAOS-Archiv

weiter…

Volksverdummungskommission

Veröffentlicht: 13. Februar 2009 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, Politik, Propaganda, Wirtschaft, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise
Schlagwörter:

Verdummungsbremse statt Schuldenbremse. Was wir  brauchen, ist eine verfassungsrechtliche Verdummungsbremse – ein Verbot, dem Wahlvolk Märchen aufzutischen und diese als realistische Vorhaben zu verkaufen.

Wenn sich Politiker selbst mit Lob überhäufen, sollte man besonders misstrauisch werden. Ein Beispiel liefert die so genannte Föderalismuskommission, die sich gerade auf eine „verfassungsrechtliche Verschuldungsbremse“ geeinigt hat, für die sie sich landauf, landab feiern lässt. Was wir aber eher brauchen, ist eine verfassungsrechtliche Verdummungsbremse – ein Verbot, dem Wahlvolk Märchen aufzutischen und diese als realistische Vorhaben zu verkaufen.

weiter…

EU sieht Produktion kollabieren

Veröffentlicht: 13. Februar 2009 von infowars in EU, Wirtschaft, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

Die Wirtschaftskrise löst in allen Industriesektoren Europas beispiellose Einbrüche aus. Zu dieser düsteren Einschätzung kommt die EU-Kommission. Eine interne Analyse stellt den Abschwung schonunglos dar.

weiter…

Der deutsch-ägyptische Blogger berichtet in einer Pressekonferenz über seine viertägige Gefangenschaft in Kairo. Sein Gaza-Blog ist weiterhin blockiert.

weiter…

In London wird am kommenden Montag eine Massendemonstration vor dem Gebäude von New Scotland Yard gegen die neuen Gesetze zu Fotos von Polizisten stattfinden.

Der neue Counter-Terrorism Act 2008 stellt es unter Strafe, Informationen über Mitarbeiter von Polizei, Streitkräften und Geheimdiensten zu beschaffen, die dazu geeignet sind, terroristische Handlungen zu fördern (gulli:news berichtete). Diese Regelung könnte auch auf Fotos entsprechender Personen angewendet werden. Gegner des neuen Gesetzes sehen bei diesem ein erhebliches Missbrauchspotential.

weiter…

Wie man Massen steuert

Veröffentlicht: 13. Februar 2009 von infowars in Mindcontrol, Propaganda, Wissenschaft/ Technik

Massenaufmärsche, Fackelzüge, gemeinsamer Gesang: Wissenschaftler erforschen, wie Propaganda funktioniert, im Guten wie im Bösen

Bevor Sie diesen Artikel lesen, bittet der Autor um ein paar einfache Vorbereitungen. Schreiben Sie zunächst „Telepolis-Fan“ auf ein Post-It und heften Sie sich das Papier deutlich sichtbar auf T-Shirt, Bluse, Hemd oder notfalls auch auf den nackten Oberkörper. Setzen Sie sich gerade hin und fangen Sie an zu singen: „Hoch auf dem gelben Wa-ha-gen…“ Wie fühlt es sich an, wenn Sie wissen, dass es Ihnen in diesem Moment tausende andere Telepolis-Leser gleichtun?
weiter…

FEMA

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
February 11, 2009

Die Meldung, dass Regierungsfunktionäre im US-Bundesstaat Texas an Notfallplänen arbeiten um nach einem möglichen Kollaps der mexikanischen Regierung mit einer plötzlichen Flut von illegalen Einwanderern fertig zu werden, schürte die Befürchtungen dass das derzeit durch Legislatur im Kongress ausgeweitete Internierungslagersystem der Katastrophenschutzbehörde FEMA bereitgemacht wird, um tausende illegale Einwanderer und amerikanische Bürger zu inhaftieren. Laut einem Bericht in der Elpaso Times

„arbeiten Amtsträger in Texas an einem Plan, um auf einen möglichen Kollaps der mexikanischen Regierung zu reagieren und auf die Gefahr von tausenden Richtung Norden flüchtenden, zu Tode verängstigten Menschen nach Berichten, welche darauf hindeuten dass das Land an der Grenze zum Chaos stehe.“


„Man hofft auf das Beste und plant für das Schlimmste, “


sagte Katherine Cesinger, die Sprecherin des Gouverneurs Rick Perry vergangene Woche. (mehr …)

In einer Meldung an die Öffentlichkeit zählte das Bundesverfassungsgericht selbst die Argumente beider Seiten für und gegen die faktische Auflösung der Berliner Republik durch Implementierung des Lissabon-Vertrages auf.
Ebenso meldete sich Prof.Dr. Karl Albrecht Schachtschneider als Vertreter der uralten Idee eines demokratischen Europa als „Republik der Republiken“ zu Wort.

In der Erklärung des Bundesverfassungsgerichtshofes der Deutschen heisst es:

weiter…

Alle Deutschen, die Menschen aus dem Nicht-EU-Ausland einladen, sollen nach Plänen der Bundesregierung zukünftig in einer zentralen Datei erfasst werden.

Diese als „Visa-Einlader und Warndatei“ bezeichnete Datei soll nach Angaben der Bundesregierung nicht nur Privatpersonen erfassen, sondern auch Sportvereine oder ähnliche Gruppen, die visumspflichtige Ausländer einladen. Ziel ist die Bekämpfung krimineller Handlungen wie Schwarzarbeit, aber auch organisierter Kriminalität und Terrorismus.

weiter…