Archiv für Dezember, 2008

Marc Morano
EPW.Senate.Gov
Tuesday, Dec 23, 2008

WASHINGTON, DC – Award winning Princeton University Physicist Dr. Will Happer, who was reportedly fired by former Vice President Al Gore in 1993 for failing to adhere to Gore’s scientific views, has now declared man-made global warming fears “mistaken.”

“I am convinced that the current alarm over carbon dioxide is mistaken,” Happer, who has published over 200 scientific papers, told EPW on December 22, 2008. Happer made his remarks while requesting to join the 2008 U.S. Senate Minority Report from Environment and Public Works Ranking Member James Inhofe (R-OK) of over 650 (and growing) dissenting international scientists disputing anthropogenic climate fears. [Note: Joining Happer as new additions to the Senate report, are at least 10 more scientists, including meteorologists from Germany, Netherlands and CNN, as well as a professors from MIT and University of Arizona. See below for full quotes and bios of the new skeptical scientists added to the groundbreaking report, which includes many current and former UN IPCC scientists.]   (mehr …)

CDU/CSU und SPD haben im Vermittlungsausschuss den zuletzt zwischen den Parteien der Großen Koalition ausgehandelten Kompromiss zum neuen BKA-Gesetz beschlossen

Leichte Änderungen gab es an dem zuvor bereits im Bundestag verabschiedeten Gesetz lediglich bei der Onlinedurchsuchung. Auf Druck der SPD ist lediglich die sogenannte „Eilfall-Regelung ohne Richter“ weggefallen. Es muss also künftig doch ein Richter entscheiden.

Auf die, in den Wochen der Sitzung des Vermittlungsausschusses von verschiedenen SPD-Landesministern geforderte Aufrechterhaltung des Zeugnisverweigerungsrechts für alle in Frage kommenden Berufsgruppen verzichteten die SPD-Vertreter im Vermittlungsausschuss. Ein Ergebnis, welches einer der SPD-Verhandlungsführer, der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsabgeordnete [extern] Dieter Wiefelspütz bereits vor zwei Wochen so favorisiert hatte. Seiner Ansicht nach ist die Abschaffung des Zeugnisverweigerungsrechts für Anwälte (die keine Strafverteidiger sind), Ärzte und Journalisten „höchst vernünftig“. In einem Telefonat mit dem Autor, Anfang Dezember, sagte Wiefelspütz sinngemäß:

weiter…

Das Bundeskriminalamt als Mittäter

Veröffentlicht: 20. Dezember 2008 von infowars in Buchtip, Deutschland, Diktatur, faschismus, Polizeistaat

Dieter Schenk: „BKA – Polizeihilfe für Folterregime“, Dietz

Von Dieter Schenk

Jahrelang kümmerte sich der frühere BKA-Beamte Dieter Schenk sich um die Sicherheit deutscher Botschaften im Ausland. Früh wurde ihm dabei klar, wie fragwürdig es ist, mit Polizeibehörden in Diktaturen zusammenzuarbeiten. Der Bundestag versucht seit langem herauszufinden, wie sich Bundesregierung und BKA in diesem Spannungsfeld verhielten und noch verhalten. Auch Dieter Schenk hat das untersucht.

Der frühere Polizist Dieter Schenk hat zweifellos ein wichtiges, ein wertvolles Buch über die zu wenig bekannten Auslandsaktivitäten seiner früheren Dienststelle, des Bundeskriminalamts geschrieben.

weiter…

Interview with Nassim Nicholas Taleb, famous economist and author of “The Black Swan” and Dr. Mandelbrot, professor of Mathematics. Both say that the present economic situation is far more serious than the Great Depression and the economy during the American Revolution.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat in Indien gestern die Behauptung aufgestellt, dass sich Mitglieder der sogenannten „Lashkar-e-Taiba“ (LeT) in Deutschland aufhalten. Diese Gruppe soll mutmasslich die Mumbai-Attentate verübt haben.

Desweiteren behauptete Schäuble einen Zusammenhang mit der sogenannten „Islamischen Dschihad Union“, auch Sauerland-Gruppe genannt, welche mit von der CIA gelieferten militärischen Sprengzündern in Deutschland angeblich Attentate verüben wollte obwohl sie monatelang mit eigenem Wissen auch durch deutsche „Sicherheitsorgane“ beobachtet und durch das BKA abgehört worden waren.

Die ehemals liberale „Süddeutsche Zeitung“ sah deswegen, angesichts der eindringlichen Schilderungen ihres Lieblingsministers, gestern „auch Deutschland bedroht“.

Die zusammen mit gewissen SZ-Redakteuren und Schäuble von akuter Rente bedrohte Generalbundesanwältin bedrohte Monika Harms sprang Schäuble eilfertig zur Seite. Sie sah gleich das ganze Internet als Riesengefahr, wobei sie ganz ohne Zweifel Recht hat wenn es um ihre Jobperspektiven geht.
Ganz konspirativ über das Weltnetz habe sich die Sauerland-Gruppe der „Islamischen Dschihad Union“, ursprünglich aus Usbekistan stammend, auf Attentate in Deutschland vorbereitet, so Harms. Nur 800 Datenträger mit 3,6 Terabyte Material habe man darüber anlegen können.
Mittlerweile sei das Internet der „Heimwerkermarkt des Do-it-yourself-Dschihadisten“. Hört, hört.

„Auch Deutschland taugt als Anschlagsziel“, so die derzeitig noch amtierende Generalbundesanwältin Harms.

weiter…

Gul

Pakistanischer General führt Details aus die CNN nicht sendete

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Wednesday, December 10, 2008

Der ehemalige pakistanische ISI-Chef Hamid Gul war Dienstag zu Gast in der Alex Jones Show und sprach über seine Ansicht, dass 9/11 ein Inside Job gewesen war. Er konnte dabei auf Details eingehen die vergangenes Wochenende während eines CNN-Interviews zensiert worden waren. Gul diente als der Direktor des pakistanischen Geheimdienstes Inter Services Intelligence von 1987-89 und arbeitete mit der CIA in dem verdeckten Krieg gegen die Sowjets in Afghanistan, u.a. half er bei der Ausbildung der von den USA unterstützten Mudschahedin. (mehr …)

Fort Dix

FBI-Insider inszenierte und förderte absurde Terror- Verschwörung

Steve Watson
Infowars.net
Friday, Dec 12, 2008

Anwälte die an einem Fall arbeiten der mit einem vielbeschworenen Terrorplan von 2007 zusammenhängt, haben geschlussfolgert dass FBI-Informanten die Schlüsselfiguren hinter der Operation gewesen waren und dass die sechs angeklagten, im Ausland geborenen Moslems nur stümperhafte Sündenböcke sind. Die Verteidiger verneinten dass es irgendeinen Plan gegeben hätte; zwei FBI-Agenten hätten die Verschwörung gestartet und unterstützt weil sie dafür bezahlt wurden und ihnen der Status legaler Einwanderer versprochen wurde, berichtet der  New Jersey Star-Ledger. (mehr …)


weiter…

„Wir dürfen die Globalisierung weniger denn je sich selbst überlassen.“
Bundespräsident Köhler (www.spiegel.de)

Zuerst muss ich zu dem Artikel sagen dass ich ihn gerne viel kürzer gehalten hätte, aber das nicht leicht möglich war, weil die Methoden und Arbeitsweisen der Globalisierung zusammenhängend verständlicher sind.

Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Globalisierung sind im wesentlichen fünf folgende Komponenten:

  • 1.) Die Institutionen, die den Geld- bzw. Kreditfluss, die Weltbank, den IMF und die BIS – (Bank of internationalen Settlement) organisieren
  • 2.) Eine Weltreservewährung, der US-Dollar und die damit verbundene Dollar Hegenomy
  • 3.) Die Medien, die die öffentliche Meinung beeinflussen
  • 4.) Die Agenten vor Ort, die die Globalisierung in den Entwicklungsländern vorantreiben
  • 5.) Die politischen Institutionen, z.B. Bilderberger und die trilaterale Kommission

weiter…

Von Jürgen Elsässer

Um das verfassungswidrige BKA-Gesetz angesichts der Situation im Bundesrat doch noch durchzusetzen, haben sich Union und SPD nun auf einen „Kompromiß“ geeinigt. Ob sie damit im Länderrat durchkommen werden, ist noch nicht sicher. Vielleicht müssen sich Innenminister Schäuble und die Geheimdienste mal wieder eines drohenden Terrorattentats bedienen. Auf den Gedanken kommt man jedenfalls, wenn man das Buch „Terrorziel Europa – Das gefährliche Doppelspiel der Geheimdienste“ des investigativen Journalisten und Autors Jürgen Elsässer liest. Als Beispiel veröffentlichen wir hier den dritten Teil aus dem Kapitel „Im Delirium eines deutschen 9/11“ über die „Wasserstoffperoxydbomber“ aus Oberschledorn im Sauerland. – Die Redaktion


Will unbedingt das BKA-Gesetz durchkriegen – Innenminister Schäuble
Quelle: NRhZ-Archiv


weiter…

Israelischer Politiker: „Hitler war ein Genie“

Veröffentlicht: 13. Dezember 2008 von infowars in Israel, Nachrichten

Jerusalem – Steht Israel vor dem größten Nazi-Skandal seiner Geschichte? Wie die Zeitung „Haaretz“ jetzt berichtet, soll sich Politiker Moshe Feiglin vor 13 Jahren naziverherrlichend geäußert haben.

weiter…

Gefolterte Sündenböcke „gestehen“ 9/11

Veröffentlicht: 13. Dezember 2008 von infowars in 911Truth, Folter
Schlagwörter:

al Kaida

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Tuesday, December 9, 2008

Die Regierung will fünf weitere gefolterte Häftlinge präsentieren in einem verzweifelten Versuch, die gründlich diskreditierte offizielle Geschichte von 9/11 zu stützen. Der unfreiwillige Hauptdarsteller in diesem Schauprozesss, der eines Stalin würdig ist, ist natürlich Khalid Sheik Mohammed. (mehr …)

EU plant mehr einsatzbereites Militär

Veröffentlicht: 13. Dezember 2008 von infowars in EU, Militär, Nachrichten

Das Ziel, eine 60.000 Mann starke militärische Eingreiftruppe aufzubauen, wird von der Europäischen Union erneut in Angriff genommen. Das wurde am Freitag in Brüssel beschlossen.

weiter…

Bilddokumente belegen Kooperation uniformierter Beamter mit irregulären Kräften

Immer wieder wurde in den vergangenen Tagen über die [extern] Untätigkeit) und [extern] Hilflosigkeit der griechischen Polizei in der Auseinandersetzung mit jugendlichen Demonstranten berichtet. Nach Zeugenaussagen waren die Sicherheitskräfte jedoch weitaus weniger passiv als zunächst vermutet.

In Athen und in der westgriechischen Hafenstadt Patras haben Polizisten offenbar gemeinsam mit rechtsextremen Milizen patrouilliert. In Blogs wurden inzwischen Bilder und Videos dieser Kooperation mit mutmaßlichen Mitgliedern der neofaschistischen Gruppierung Chrysí Augí (Goldene Morgendämmerung) [extern] dokumentiert. Polizei und Regierung schweigen bislang zu den Vorwürfen.

„Am Ende der Demo begannen die Cops einen großen Angriff, um die Demo zum städtischen Campus zu treiben“, heißt es in einem [extern] Bericht aus Patras: „Bald danach begann das Unglaubliche: Dutzende Faschisten (die sich scheinbar aus dem ganzen Land in Patras zu einer gemeinsamen Operation mit den Cops getroffen haben) attackierten die Demo mit Steinen und Messern.“

weiter…

Kampfroboter mit Moral

Veröffentlicht: 13. Dezember 2008 von infowars in Militär, Waffen, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:

Mit der weiteren Entwicklung von autonomen Systemen wird vermehrt darüber diskutiert, wie diese selbständig entschieden sollen

US Army und Navy investieren bis 2010 vier Milliarden US-Dollar in ein Forschungsprogramm zur robotischen Kampfmoral. Die Befehlshaber im Pentagon erklären dazu, tief besorgt zu sein aufgrund von Studien, denen zufolge viele ihrer menschlichen Frontkämpfer im Irak durch die starke Anspannung in den militärischen Auseinandersetzungen zu Racheakten und Folterungen gegenüber feindlichen Soldaten neigen.

download

Der Computerwissenschaftler Ronald Arkin vom Georgia Institute of Technology, der an Software für die US-Armee arbeitet, bestätigte denn auch gerne gegenüber der [extern] New York Times, dieses Problem lasse sich mit moralisch überlegener Robotertechnik beheben. Ihr Vorzug sei, nicht durch negative Emotionen belastet zu sein, die das Urteilsvermögen von Menschen im Gefecht beeinträchtigt. Roboter seien ohne einen Instinkt für die Selbsterhaltung zu entwickeln, ohne Furcht oder Rücksichtslosigkeit. In einem für die US-Armee verfassten Bericht schrieb Arkin:

weiter…

Das Stonehenge der Neuen Weltordnung?

Veröffentlicht: 13. Dezember 2008 von infowars in New World Order/ Neue Weltordnung
Schlagwörter:

Für alle die davon noch nie gehört haben, möchte ich auf etwas hinweise, was von manchen als „Stonehenge der NWO“ angesehen wird. Gemeint sind die sogenannten „Marksteine von Georgia“ (Georgia Guidestones). Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Granitsteinen, welche auf einem Hügel im Elbert County im amerikanischen Bundesstaat Georgia im Jahre 1980 aufgestellt wurden, ähnlich wie in Stonehenge England.

Auf diesen Steinen ist eine Botschaft eingemeisselt, welche in acht Sprachen geschrieben wurde. Englisch, Spanisch, Swahili, Hindi, Hebräisch, Arabisch, Chinesisch, Russisch. Dort steht auf Deutsch übersetzt (von mir, weil die welche ich gelesen habe, ich nicht ganz korrekt finde):

Halte die Menschheit unter 500’000’000 in ewigem Gleichgewicht mit der Natur

Führe die Vermehrung weise – verbessere die Gesundheit und Verschiedenheit

Vereinige die Menschheit mit einer lebendigen neuen Sprache

Regle Leidenschaft – Glaube- Tradition – und alle Sachen mit gemässigter Vernunft

Schütze Menschen und Nationen mit fairem Recht und gerechten Gerichten

Lass alle Nationen sich selber regieren, löse externe Querelen in einem Weltgericht

Vermeide kleinliche Gesetze und nutzlose Beamte

Gleiche persönliche Rechte mit sozialen Aufgaben aus

Belohne Wahrheit – Schönheit – Liebe – suche Harmonie mit dem Unendlichen

Sei kein Krebsgeschwür für die Erde – lass Platz für die Natur – lass Platz für die Natur

weiter…

Vortrag: Prof. Dr. Bernd Senf – Weltfinanzkrise, Teil 3: Not-wendige Konsequenzen:

Zinsloses Geld und staatliche Geldschöpfung, 100%-Geld, Vollgeld, Umlaufsicherungsgebühr, Brakteaten, Regionalwährungen – Tobin-Steuer, Firewall, Neues Bretton Woods?

Gehalten am 5.12.08 im Rudolf Steiner Haus Berlin

Prof. Bernd Senf – Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise- und ein Ausblick auf die Konsequenzen

Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise – Teil II

Die Überschrift ist leider kein Scherz. Selbst für jemanden wie mich, der allgemein gern als „Verschwörungstheoretiker“ belächelt wird, sind manche Ereignisse nur schwer zu glauben.

Die offizielle Legende der westlichen Welt ist ja bekanntermaßen, dass es sich bei ihnen um gefestigte Demokratien handelt wo das Volk direkt herrscht indem es Vertreter in ein Parlament entsendet, wo diese dann des Volkes Willen in Gesetze und Handlungen gießen.

Ach und ja, da gibt es dann noch diese schrillen Ausnahmen wo sich bestimmte Völker wie zum Beispiel Großbritannien – aus reinem Traditionsbewusstsein versteht sich – Monarchien aufrecht erhalten. Aber nein, dass ist alles nur für die Belustigung des Volkes, z.B. ist die Queen von England nur dazu da um fotografiert zu werden für Boulevardblätter, um mehr Kaffeetassen mit ihrem Konterfei an Touristen zu verkaufen oder um ausländische Gäste zu Repräsentationszwecken zu empfangen. Aber sonst hat die Queen von England überhaupt nix zu sagen und ist super machtlos und sitzt da einfach nur in London rum.


Foto: Daily Express / Elisabeth II empfängt Stephen Harper im Buckingham Palace

weiter…

Gul

Hamid Gul sagt gegenüber CNN dass die Neokonservativen und Zionisten hinter den Terroranschlägen stecken

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Monday, December 8, 2008

General Hamid Gul, der ehemalige Vorsitzende des pakistanischen Geheimdienstes ISI, sagte gestern gegenüber CNN dass sowohl die Mumbai-Anschläge als auch 9/11 „Inside Jobs“ gewesen wären. Dies stieß auf wenig Gegenliebe beim Moderator und Mitglied des Rates für auswärtige Beziehungen Fareed Zakaria; jener sagte zu den Zuschauern dass Guls Ansichten „absolut falsch und gründlich diskreditiert“ wären. (mehr …)

In Ostafrika sowie dem gesamten Mittleren Osten baut sich ein weiteres Konfrontations-Szenario im seit über 7 Jahren laufenden Weltkrieg zusammen.

Der Iran hat über U-Boote und Kriegsschiffe eine unbekannte Anzahl von Truppen und ballistischen Raketen nach Eritrea verlegt um seine Treibstoffversorgung zu sichern. Der erdöl- und gasexportierende Iran ist mangels Raffineriekapazitäten von entsprechenden Einfuhren abhängig und hat diesbezügliche umfangreiche Nutzungsverträge mit dem Regime in Asmara (Asmera) abgeschlossen.

Die USA wiederum haben wegen eines behaupteten und nicht belegten Atomwaffenprogramms des Irans mit einer Blockade der Strasse von Hormuz (Hormus) gedroht. Weitergehende Szenarien in Washington, wie das von Kongressabgeordneten vor Monaten entwickelte Papier „Meeting the Challenge –U.S. Policy toward Iranian Nuclear Development“, sehen eine schrittweise Eskalation bis hin zum Atomschlag vor.

Währenddessen musste die deutsche Bundesregierung auf öffentlichen Druck hin die eigentlich geplante Entsendung von 1400 deutschen Soldaten und mehreren Kriegsschiffen in die Region bis zu einem entsprechenden Beschluss des Bundestages hinausschieben. Am Mittwoch will die Bundesregierung über die Beteiligung an der vom britischen Admiral Phillip Jones kommandierte und gestern ins Arabische Meer entsandte EU-Flotte „entscheiden“, bis dann am 19.Dezember das deutsche Bundesparlament  unsere Truppen, das Grundgesetz und den Frieden für das deutsche Volk „verabschieden“ darf.

weiter…