Ohne HPV-Impfung keine Einwanderung

Veröffentlicht: 12. November 2008 von infowars in Gesundheit, Impfung, Nachrichten, USA

Die amerikanische Einwanderungsbehörde U.S. Citizenship and Immigration Services USCIS hat beschlossen, dass Menschen aus anderen Ländern, die in die USA einwandern wollen, sich der HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs unterziehen müssen.
Diese neue Regelung legt altersgemäße Gruppen fest, so dass Mädchen und junge Frauen diese Impfung nachweisen müssen, ansonsten werden sie nicht als legale amerikanische Staatsbürger anerkannt.

USA: Büttel der Pharmaindustrie?

Dies stellt einen weiteren großen Marketingerfolg des Pharmariesen Merck dar, der den Impfstoff Gardasil® herstellt. Merck hat sich für einen so gut wie durchgängigen Einsatz der Impfung bei Frauen eingesetzt. Gardasil® ist momentan zugelassen für Mädchen und Frauen zwischen 9 und 26 Jahren. Viele Beamte im Schul- und Gesundheitswesen setzten sich bereits dafür ein, dass diese Impfung zur Pflicht wird für 11- bis 12-jährige Mädchen.

weiter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s