RAND Corporation bedrängt Pentagon: Beginnt einen Krieg um die US-Wirtschaft zu retten

Veröffentlicht: 3. November 2008 von infowars in Krieg, Militär, Nachrichten, USA, Wirtschaftskrise/ Finanzkrise

Krieg

Schockierender Vorschlag soll das Militär davon überzeugen, eine Großmacht anzugreifen

Paul Joseph Watson & Yihan Dai
Prison Planet.com
Thursday, October 30, 2008

Laut Berichten aus den führenden Medienorganen Chinas präsentierte die RAND Corporation dem Pentagon kürzlich einen schockierenden Vorschlag über einen neuen Krieg mit einer Großmacht, um die amerikanische Wirtschaft anzukurbeln und um eine Rezession zu vermeiden. Eine hitzige Debatte ist nun in China darüber entbrannt, welche Großmacht das Ziel sein wird. China selbst, Russland und sogar Japan stehen im Verdacht, Ziel einer
Aggression zu werden.

Die Berichte berufen sich auf Quellen in den französischen Medien die den Vorschlag der RAND Corporation enthüllt haben wollen, die für die Rettung von Wall Street veranschlagten 700 Milliarden Dollar besser in einen neuen Krieg zu investieren, was widerum die schwindenden Aktienmärkte beleben würde. Die RAND Corporation ist eine berüchtigte, enorm einflussreiche Nicht-Regierungsorganisation (NGO) mit engen Verbindungen zu dem militärisch-industriellen Komplex sowie zu den Ford-, Rockefeller- und Carnegie-Stiftungen. Zu den derzeitigen Direktoren von RAND zählen u.a. Frank Charles Carlucci III, der ehemalige Verteidigungsminister und stellvertretende CIA-Direktor, Ronald L. Olson, Koryphäe des Council on Foreign Relations und ehemaliger Minister für Arbeit, sowie Carl Bildt, ranghohes Bilderberg-Mitglied und ehemaliger Premierminister Schwedens. Carlucci war Vorsitzender der Carlyle Group von 1989-2005 und beaufsichtigte die gigantischen Profite des Rüstungsunternehmens nach 9/11 und der Invasion Afghanistans. Die Carlyle Group erhielt auch Investitionsgelder von der Bin Laden Familie.

Es wird berichtet dass in dem Vorschlag von RAND schamlos erklärt wird, dass ein neuer Krieg gestartet werden könnte um die Wirtschaft zu beleben. Es wird betont, dass der gewählte Gegner eine einflussreiche Großmacht sein müsse und nicht etwa ein kleineres Land wie Afghanistan oder der Irak. Die Berichte führten zu einer hitzigen öffentlichen Debatte in China über die Möglichkeit eines neuen globalen Konfliktes am Horizont. Chinas größtes Medienorgan Sohu.com spekuliert dass das Ziel des neuen Kriegs wahrscheinlich China oder Russland sein werde, es sich aber auch um den Iran oder ein anderes Land im mittleren Osten handeln könnte. Japan wurde auch als mögliches Ziel aufgelistet da Japan die meisten Schulden der USA halten. Nordkorea wurde in Betracht gezogen aber letztlich ausgeschlossen weil der Maßstab eines solchen Krieges nicht groß genug wäre für die Bedingungen von RAND.

Die Berichte über den Vorschlag von RAND überschneiden sich mit den Verlaurbarungen von Joe Biden, Colin Powell, Madeleine Albright und anderen über die „Garantie“ dass Barack Obama eine große „internationale Krise“ kurz nach Amtsantritt erleben werde.
Michael Bayer, Vorsitzender des Defense Business Board und erfahrener Pentagon-Berater, kündigte vergangene Woche während einem öffentlichen Treffen an, dass der nächste Präsident sich „auf eine wahrscheinliche Krise innerhalb von 270 Tagen vorbereiten“ solle. Man kann nur hoffen dass sich noch genügend vernünftige Leute in ranghohen Posten im Pentagon befinden, die keinen globalen Atomkrieg beginnen wollen.  Einflussreiche Generäle hatten beispielsweise mit Rücktritt gedroht falls Bush einen Krieg gegen den Iran befiehlt. Admiral William Fallon, der Anführer des US Central Command, trat vergangenen März zurück wegen seiner Opposition zu der Politik Bushs gegenüber dem Iran.

Übersetzungen aus dem Chinesischen von Yihan Dai.

Quellen:

Sohu.com – http://news.sohu.com/20081030/n260330741.shtml

Ifeng.com – http://news.ifeng.com/mil/4/200810/1029_342_851523.shtml

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s