Im Sinne Monsantos

Veröffentlicht: 7. Juli 2008 von infowars in Deutschland, Gentechnik, Gesundheit, Wirtschaft
Schlagwörter:

Prozeß gegen Gentechnikgegner in Bad Freienwalde (Brandenburg): Staatsanwaltschaft fordert hohe Geldbußen. Verteidigung kündigt Revision an

Von Jana Frielinghaus

So sehr sich Richterin Katharina Platzeck auch bemühte, die Verhandlung wie eine ganz normale auf ihrem vollen Terminplan zu behandeln: Alle Begleiterscheinungen sprachen dagegen. So waren die Angeklagten und ihre rund 25 Unterstützer vom Bahnhof bis zum Amtsgericht im brandenburgischen Bad Freienwalde von einer Hundertschaft Polizisten eskortiert worden. Die Beamten harrten anschließend den ganzen Tag mit ihren Mannschaftswagen vor dem Gebäude aus – wohl, um die Gentechnikgegner um den Berufsimker Michael Grolm nach Prozeßende wieder zurückzugeleiten.

Dies, obwohl sämtliche Aktionen der »Feldbefreier« bislang absolut gewaltfrei waren. Das bestätigte auch einer der beiden als Zeugen vernommenen Polizisten: Bei der Ingewahrsamnahme Grolms nach der verhandelten Genmais-Entfernungsaktion am 22. Juli 2007 in Altmädewitz im Oderbruch habe dieser »alles gemacht, was ich gesagt habe«.

Am Freitag stand der Imker gemeinsam mit Christoph Bautz vor Gericht, auch er einer der Begründer der bundesweiten Kampagne »Gendreck weg«. Beide bekannten sich zu ihren Aktionen und gaben ausführliche Erklärungen zu ihren politischen Beweggründen ab. Der ursprüngliche Beschwerdeführer –die Agrarprodukte eG Altreetz, die 2007 auf 70 Hektar genmanipulierten Mais der Sorte MON 810 des Monsanto-Konzerns angebaut hatte – trat in der Verhandlung nicht auf, da die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder das Verfahren an sich gezogen hatte. Eine Verurteilung wegen des verursachten »erheblichen Sachschadens« sei in »besonderem öffentlichen Interesse«, erklärte Staatsanwältin Cornelia Winter. Zuvor war die Agrargenossenschaft durch einen Anwalt der Firma Monsanto vertreten worden, der nach Aussage von Verteidiger Rüdiger Jung gar dafür plädiert hatte, die Aktivisten wegen Bildung einer »kriminellen Vereinigung« zu belangen.

weiterlesen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s