Die Linken sind die Steigbügelhalter der Faschisten

Veröffentlicht: 7. Juli 2008 von infowars in 911Truth, Geopolitik, Geschichte, Klimalüge/Ökofaschismus

Aus dem linken und grünen Lager gibt es niemanden, und ich wiederhole NIEMANDEN, der sich gegen die offizielle 9/11 Geschichte auflehnt. Ich meine Politiker die ein Amt tragen und was zu Sagen haben. Im Gegenteil, sie verteidigen das Märchen welches Bush/Cheney und die Medien verbreiten gegen jede Kritik und belächeln berechtigte Fragen. Dabei ist es so offensichtlich, 9/11 ist der Reichstagsbrand von Bush/Cheney. Deswegen sind für mich die Linken und Grünen die Steigbügelhalter der Faschisten.

Aber nicht nur verteidigen sie die offizielle 9/11-Lüge der Faschisten im Weissen Haus, sie machen sonst auch alles um diese Verbrecherbande zu unterstützen. Nach Aussen reden sie scheinheilig von Demokratie und Frieden, aber tatsächlich helfen sie tatkräftig mit, den Faschismus auf der ganzen Welt zu ermöglichen.

Klingt paradox, ist aber so.

Man muss nur schauen, was die rot-grüne Regierung im Frühjahr 1998 beschlossen hat. Erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg waren deutsche Soldaten wieder an einem militärischen Einsatz beteiligt. Ausgerechnet eine rot-grüne Bundesregierung erteilte unter Missachtung des internationalen Völkerrechts und des Grundgesetzes dem Kriegseinsatz die Zustimmung. Sie war die erste deutsche Regierung welche die Bundeswehr in einen Krieg schickte und Serbien bombardierte, ein souveränes Land welches Deutschland überhaupt nichts getan hat. Nicht die CDU/CSU, von denen man es eher erwartet hätte, nein, es waren die Linken und die Grünen, die sogar den Pazifismus in ihrem Parteiprogramm eingetragen haben.

Was für Heuchler und Verräter an ihren eigenen Programm.

Es waren auch die Linken und Grünen, die den Irakkrieg befürwortet haben und ihn bis heute immer noch für gut befinden. Ja, nach Aussen hin haben sie aus wahltaktischen Gründen sich gegen den Krieg geäussert, haben die Wähler getäuscht und ihnen vorgegaukelt, sie wären für den Frieden. Das war aber nur eine Show, insgeheim haben sie alles dafür getan um dem faschistischen Bush/Cheney-Regime zu gefallen und kriechen ihnen seit sieben Jahren in den Arsch. Ohne der ausdrücklichen Duldung der Benutzung der Rammstein Airbase in Deutschland durch die Amerikaner, wäre der Krieg im Irak gar nicht durchzuführen.

Ausserdem haben sie geduldet, dass die CIA Menschen in Europa einfach von der Strasse weg entführt und mit ihren berüchtigten „Renditions“-Flügen in Foltergefängnisse überall auf der Welt verfrachtet hat. Als dann die „Gefangenen“ irgendwann nach Jahren freigelassen wurden, haben die verantwortlichen Sozies so getan, wie wenn sie von nichts wüssten, wie dieses Schwein mit den Schlitzaugen und jetziger Aussenminister.

Sie sind auch dafür den Iran zu bombardieren und überhaupt einen Krieg gegen den Islam zu führen. Hetzen dauernd wie gefährlich und undemokratisch doch der Ahmadinejad ist und verbreiten die gleichen Lügen über nichtexistierende Massenvernichtungswaffen, wie damals gegen Hussein.

Die Faschisten haben nämlich gelernt, wie man die Linken und Grünen mit einem ganz einfachen Trick auf die kriegerische Gewaltschiene rüberholen und für sich einspannen kann, man muss ihnen nur erzählen, der Milosevics, oder der Saddam Hussein, oder der Ahmadinejad oder wer immer als Bösewicht jetzt auserkoren wird und überfallen werden soll, „verletzt die Menschenrechte“ und ganz speziell, er UNTERDRÜCKT FRAUEN. Ja, wenn man nur dieses Argument bringt, schon geben sie alle ihre Prinzipien auf und sind für einen Angriff und Krieg.

Spielt ja keine Rolle ob es auch wirklich stimmt, man muss es nur behaupten, und schon bricht der Widerstand gegen einen Krieg zusammen und sie sind hellauf begeistert, Länder zu bombardieren, um diese „bösen Männer“ zu beseitigen. Das dadurch aber 1.2 Millionen Zivilisten, hauptsächlich Frauen und Kinder, getötet wurden, wie im Irak, ist denen völlig wurscht.

An diesen Verbrechen an der irakischen und afghanischen Bevölkerung sind die Linken und Grünen schuld, weil sie den Faschisten erlaubt haben die Kriege zu führen und weil sie jetzt und heute, absolut nichts dagegen tun. Wo sind ihre Proteste und Demonstrationen um die Kriege im Irak und Afghanistan zu beenden? Wo sind sie denn?

Und es geht weiter. In Deutschland herrscht eine schwarz-rote grosse Koalition. Obwohl die Linken damit an der Macht sind, erlauben sie ein Gesetz nach dem anderen, welches die Freiheiten einschränkt, die Verfassung zerstört, die Menschen abhört und bespitzelt, und einen Polizeistaat ermöglicht, wie dieser geisteskranke Faschist im Rollstuhl es sich in seinen schlimmsten Albträumen ausdenkt.

Es gibt keinen Widerstand aus der linken Seite.

Neben der Einführung eines Polizeistaates gehen sogar die Linken her und wollen überall auf der Welt deutsche Truppen einsetzen und haben den Kriegseinsatz in Afghanistan verlängert. Dabei dienen diese militärischen Abenteuer nur dem amerikanischen Imperialismus und damit dem Weltfaschismus.

Was für eine unglaubwürdige, doppelzüngige, moralisch verwerfliche Drecksbande!

In anderen Ländern ist es genau so. Was hat die Labor Partei, die Linken in England gemacht? Sie haben unter Toni Blair Grossbritannien zu einem totalen Überwachungs- und Polizeistaat verwandelt. Ausserdem hat der „linke“ Blair den Krieg im Irak ermöglicht, in dem er alle Lügen der Faschisten Bush/Cheney bestätigt hat. Ohne seine aktive Rolle, hätten die Amerikaner keinen Krieg starten können. Er erzählte der Welt sogar noch grössere Lügen, wie Saddam Hussein könnte innerhalb von 48 Stunden Atomraketen auf Europa abschiessen. Alles erstunken und erlogen.

Diese Linken sind ja schlimmer als die Faschisten. Schlimmer geht’s nimmer!

Was sagt der Kabaretist Mathias Richling: „Moral kam immer von den Linken, solange sie nicht regiert haben. Seitdem sie regieren, gibt es gar keine mehr.

Und hier noch ein weiterer Beweis. Einer der Aushängeschilder der internationalen Linken ist Noam Chomsky. Er gilt als der bedeutendste linke politische Intellektuelle Nordamerikas. Jetzt schauen wir uns an was dieser gesagt hat. Da stehen einem die Haare zu Berge, zeigt aber wie sie denken.

Auf Seite 388 seines Buches „Understanding Power: The Indispensable Chomsky“ schreibt er folgendes:

Nehmen wir mal an, morgen würde man herausfinden, der Treibhauseffekt wurde unterschätzt und die katastrophalen Auswirkungen würden tatsächlich in 10 Jahren beginnen und nicht erst in 100 oder was immer.

Na ja, so wie die populären Bewegungen sich jetzt geben, hätten wir wahrscheinlich einen faschistischen Staatsstreich und alle würden dafür sein, weil alle glauben, es wäre die einzige Methode um zu überleben. Ich würde sogar dem zustimmen, weil es keine Alternative im Augenblick dazu gibt.

Wie bitte? Was sagt dieser Typ? Er würde den Faschismus als Retter aus der „Klimakatastrophe“ akzeptieren?

Pfui Teufel!

Sogar wenn die Welt untergeht, ich würde niemals notgedrungen den Faschismus deshalb dulden oder helfen. Wie kann man sich selber nur so verraten und verkaufen?

Schauen wir uns nur an was aus dem Obergrünen Joschka Fischer und dem linken Anwalt der Rotenarmeefraktion Otto Schily geworden ist? Da wirds einem ja schlecht, was das für Wendehälse sind. Oder was ist mit der ehemaligen FDJ-Sekräterin Angela Merkel? Sie haben völlig die Seiten gewechselt und vollstrecken die Befehle der faschistischen Geheimorganisationen CFR und Bilderberg zur Weltdominanz. Verkauft haben sie sich.

Und was sagen die Linken und Grünen über 9/11? Nichts, sie schlucken einfach die Lügen der US-Regierung und glauben ungeprüft das Märchen über Bin Laden und seine 19 Gefolgsleute als Täter. Sie stellen keine Fragen, denken überhaupt nicht kritisch nach, fragen nicht, ist das überhaupt möglich. Dabei wissen wir alle, 9/11 haben sie selber gemacht, um es den Arabern in die Schuhe zu schieben, damit sie einen Kriegsgrund haben.

Und wenn dann die 9/11 Truther hunderte Ungereimheiten aufzeigen, beweisen, die offizielle Story kann nie und nimmer stimmen, dann gehen die Linken und Grünen her und verteidigen die Lügen der Faschisten in Washington mit aller Kraft, sie beschimpfen uns und bewerfen uns mit Dreck. Sie sagen dann sogar, wir 9/11 Truther wären Holocaust-Leugner, eine unverschämtere Verleumdung gibt es nicht, die immer dann verwendet wird, wenn man keine Argumente hat.

Für mich sind die Linken und die Grünen die aller schlimmsten. Wenn es darauf ankommt, sind sie die Verräter des Landes und ihrer eigenen Prinzipien und fördern den Faschismus. Sie wollen die Souveränität der europäischen Länder auflösen, damit alle sich einem faschistischen Superstaat unterwerfen, der von Brüssel aus regiert wird.

Und die Grünen verkünden laufend die Klimalüge über das CO2 vom Menschen und verursachen mit der Politik des Biokrafstoffes eine Verteuerung der Lebensmittel, und als Folge gibt es Aufstände und Hungersnöte in der dritten Welt.

Sie schauen auch zu, wie die faschistische Geldmafia auf der Welt uns beraubt und bestiehlt, sie sich die Taschen vollstopfen, wie sie das Finanzsystem zerstören, eine Hyperinflation verursachen, das Geld entwerten und unsere Ersparnisse und Renten klauen.

Dabei geht es heute nicht mehr um Links oder Rechts, dieses Denken ist völlig überholt. Es ist ja sowieso der gleiche Sauhaufen, sie stecken alle unter einer Decke. Sondern es geht nur noch um UNS alle unten, die Massen, gegen SIE da oben, die kleine Minderheit an faschistischen Unterdrückern und Kriegstreibern, bestehend aus der globalen Elite, den Weltbankern, den Konzernbesitzern, und ihre Speichel leckenden Helfershelfer in der Politik, welche uns verraten haben, welche die Demokratie zerstören, uns belügen, betrügen, ausbeuten und versklaven.

Es geht nicht mehr darum ob man links oder rechts ist, sondern es geht darum ob man die offizielle Story über 9/11 akzeptiert oder sie ablehnt, ob man die Lüge verbreitet oder für die Wahrheit steht, ob man die globalen Faschisten unterstützt oder sie bekämpft. Darum gehts, denn 9/11 definiert alles, es ist DER Wasserscheidevent übehaupt, es bestimmmt wer man wirklich ist. Siehe „9/11 trennt die Spreu vom Weizen„.

Bush und seine Version des 11. September zu glauben, Bin Landen und 19 islamische Terroristen haben den World Trade Center zerstört, ist genau so wie wenn man Hitler und seine Lüge glaubt, es waren die Kommunisten die den Reichtag angezündet haben. Dabei ist bewiesen, sie haben beide es selber gemacht und einem „Feind“ in die Schuhe geschoben, damit beide ihre Form der Ermächtigungsgesetze, der Etablierung der Dikatur und der Kriege rechtfertigen können.

Wer Bush/Cheney nicht widerspricht und die 9/11 Story nicht in Frage stellt, und sie sogar verteidigt, wie die Linken und Grünen es machen, ist ein Verräter der Menschheit. Deshalb, es stimmt, die Linken und Grünen sind die Steigbügelhalter der Faschisten. Sie sind ihr Werkzeug, entweder bewusst oder unbewusst. Ohne ihrer tatkräftigen Hilfe, gebe es keinen Weltfaschismus … und keinen Polizeistaat, keine Kriege und keine Millionen von Toten.

weiterlesen…

Kommentare
  1. birger sagt:

    es ist einfach nur zum weinen wie der mensch betrogen wird.und sie bekommen es nicht mal mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s