Drohung gegen den Iran nach US-Verteidigungsminister Gates‘ Besuch der Bilderberg-Konferenz

Veröffentlicht: 13. Juni 2008 von infowars in Bilderberg, EU, Geheimgesellschaften, Iran, Krieg

Verschärfte Rhetorik nach Präsentation beim Elitetreffen

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Tuesday, June 10, 2008

infokrieg.tv

Nachdem US-Verteidigungsminister Robert Gates und Condoleezza bei der Bilderberg-Konferenz vergangenes Wochenende in Chantilly für einen Angriff auf den Iran geworben hatten, drohten die EU und die USA gestern dem Iran mit neuen Sanktionen. Obwohl die meisten Europäer bei der Bilderberg-Konferenz ihre ablehnende Haltung gegenüber einem militärischen Angriff demonstrierten, sind die Kriegstrommeln nun lauter zu vernehmen. Verschärft wird die Krise zusätzlich durch Enthüllungen über eine Sondereinheit der israelischen Luftwaffe, welche speziell für Luftschläge gegen den Iran gebildet worden war.

„Die EU und die USA haben dem Iran mit weiteren Sanktionen gedroht falls die Nation nicht nachweislich die Urananreicherung einstellt,“

berichtet die BBC.

„Die Maßnahmen wurden angekündigt nachdem US-Präsident George W. Bush Gespräche in Slovenien abgehalten hatte im Zuge seiner wohl letzten offiziellen Europareise.“

Wie wir berichtet hatten, versuchten Rice und Gates bei der Bilderberg-Konferenz für die Unterstützung eines Angriffes gegen den Iran zu werben; auf eine ähnliche Weise wie bei der Bilderberg-Konferenz 2002 ein Konsens für die Irakinvasion geformt wurde. Als Reaktion auf die hitzige Rhetorik wurde eine „tripartisane“ Gruppe zur Vermeidung eines weiteren Krieges gebildet; unter den Mitgliedern befinden sich der Nominierte der Libertarian-Partei Robert Barr sowie mehrere Kongressabgeordnete wie Keith Ellison aus Minnesota, Barbara Lee aus Kalifornien und Ron Paul aus Texas.

„Das derzeitige Gerücht hier in Washington ist, dass Bush nach den Wahlen im November angreifen wird damit es dem Nominierten der republikanischen Partei nicht schadet. Viele in seinem Umfeld sagen dass er meint, er hätte noch etwas zu erledigen bevor er aus dem Amt scheidet,“

sagte Carah Ong vom Center for Arms Control and Nonproliferation.
Israel befürwortet seit langem einen von den USA angeführten Angriff und am Dienstag wurde berichtet, dass ein „Iran-Kommando“ in der israelischen Luftwaffe gebildet worden ist.

„Die Operationen des Kommandos zielen darauf ab, die Koordination zwischen den israelischen ballistischen Raketen sowie den Luft- und Raketenbrigaden zu verbessern, welche die Arrow- und Patriot-Raketensysteme verwenden,“

heißt es bei Press TV.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s