Mikrowellenwaffe an Pseudodemonstranten getestet

Veröffentlicht: 4. Juni 2008 von infowars in Kriegsrecht, Militär, Polizeistaat, USA, Waffen
Schlagwörter:

Militärisch-industrieller Komplex rüstet auf gegen Widerspruch aus der Bevölkerung

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Monday, June 2, 2008

infokrieg.tv

In der Sendung CBS 60 Minutes wurde am Sonntag Abend eine Demonstration des Waffensystems „Active Denial System“ ausgestrahlt, welche vom Pentagon an der Moody Air Force Base in Georgia mit Hilfe von Statisten durchgeführt wurde.
Das Active Denial System ist eine Strahlenkanone welche gewaltige Schmerzen auslösen und eine Menschenmenge zum Rückzug zwingen kann. Erst zehn Jahre nach Beginn der Entwicklung wurde die Technologie im Jahr 2001 der Öffentlichkeit enthüllt. Der Ausschnitt vom Sender CBS zeigt, wie Statisten beschossen werden, welche amerikanische Friedensdemonstranten mimen.

Vodpod videos no longer available.

more about „Mikrowellenwaffe an Pseudodemonstrant…„, posted with vodpod

Es wird nicht erwähnt dass ein verwandtes Waffensystem, das LRAD, bereits bei dem Nationalkongress der Republikanischen Partei im Jahr 2004 in New York City für die Polizei verfügbar und einsatzbereit gewesen war. Im folgenden Ausschnitt aus Alex Jones‘ Film „Martial Law 9/11: Rise of the Police State“ können sie sich ein Bild davon machen.

Raw Story kommentierte:

„Da die Waffe nicht in der geplanten Weise [im Irak] eingesetzt wurde, kommt der Verdacht auf dass es die tatsächliche Absicht ist, sie im eigenen Land für die Kontrolle über Menschenmengen zu verwenden.“

2006 wurde der Air Force Secretary Michael Wynne mit den Worten zitiert, dass das Gerät zuerst gegen Amerikaner eingesetzt werden solle, denn

„wenn wir nicht bereit sind es hier gegen unsere Mitbürger einzusetzen, dann sollten wir nicht gewillt sein, es in einer Kriegssituation einzusetzen. Wenn ich jemanden mit einer nichttödlichen Waffe treffe und die Personen dann behaupten es hätte sie in einer unbeabsichtigten Weise verletzt , dann denke ich würde ich in der weltweiten Presse verunglimpft werden.“

Eine kleiner dimensionierte Version des ADS namens „Silent Guardian“ wird von Raytheon entwickelt für den Einsatz bei „Gesetzeshütern, Sicherheit an Checkpoints, Sicherung von Einrichtungen, Sicherung der Streitkräfte und Friedensmissionen.“
Der Einsatz von Statisten beim Training für die Ausrufung des Kriegsrechts ist nichts Neues, diese Praxis reicht mindestens 10 Jahre zurück.

Der Dokumentarfilmer und Radio-Talkshow-Moderator Alex Jones hat bei zahlreichen Drills des Militärs für städtische Kriegsführung vor Ort berichtet; es wurde dabei simuliert, amerikanische Bürger zu verhaften, deren Waffen zu konfiszieren und die Menschen in Internierungslager zu deportieren. Die Schauspieler rufen, dass sie Rechte unter der Verfassung hätten, während sie in Handschellen zu den Hafteinrichtungen gebracht werden.

Die Legislatur, um das Militär gegen die amerikanischen Bürger einzusetzen, ist längst verabschiedet. Der John Warner Defense Authorization Act of 2007 erlaubt es dem Präsidenten, einen „öffentlichen Notstand“ auszurufen, Truppen überall in den vereinigten Staaten zu stationieren und die Kontrolle über die Nationalgarden der einzelnen Bundesstaaten zu übernehmen ohne Zustimmung der Gouverneure oder Regionalregierungen um „öffentliche Unruhe zu unterdrücken“.
Der Experte über den Polizeistaat Frank Morales führt das Gesetzespaket auf die „Operation Garden Plot“ und auf den United States Civil Disturbance Plan 55-2 aus den 1980er Jahren zurück,
die den Rahmen vorgaben, in welchem das Militär in Amerika verwendet werden würde um den zivilen Ungehorsam zu unterdrücken. Die Gruppen, die als potentielle Quelle für Ärger aufgelistet werden, beinhalten u.a. Steuerprotestler, Bürgermilizen, religiöse Kulte und verschiedene der Regierung abgeneigte Aktivisten.

„Es ist überdeutlich dass sie eine Reaktion auf die Agenda vorhersahen, die sie verfolgen.“

„Sie waren sich offensichtlich dessen bewusst was sie beabsichtigten im Bezug auf ihr Weltdominanzprojekt…sie schätzten ziemlich korrekt ein, dass es eine Reaktion auf Seiten des amerikanischen Volkes geben würde, also ist es in gewisser Weise logisch dass sie sich im Tandem bewegten mit ihren globalen Maneuvern und der Unterdrückung von uns zu Hause,“

sagte Morales nach Verabschiedung des Gesetzespaketes. Morales fügte hinzu, dass die Regierung sich sehr wohl bewusst sei, dass ein
weitreichendes Erwachen stattfindet und der Defense Authorization Act der Versuch sei, sich für die Reaktion auf die nächsten Schritte zu rüsten. Das Active Denial System ist so ein Werkzeug, das bei der nächsten Krise zum Einsatz kommen könnte.

Kommentare
  1. Jonas sagt:

    ach du meine güte hoffentlich wehrt sich die bevölkerung bald mal und die menschen in michigan haben so viele waffen die könnten glatt eine revolution anzetteln man müsste ihnen nur noch zeigen wie und wofür

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s