Archiv für 19. März 2008

Gore

Coleman sagt, dass Verfechter der Erderwärmungstheorie einen solchen Fall verlieren würden

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Freitag, 14. März, 2008
infokrieg.tv
Übersetzung von wahrheitsportal.de

Es könnte zu einem grundlegenden Gerichtsfall kommen, der den sogenannten „Konsens“ über die Theorie des durch Menschen verursachten Klimawandels zu Grunde richten würde. Der Gründer des Weather Channels, John Coleman, äußerte sein Vorhaben, Al Gore wegen Betrug zu verklagen. Firmen, die „Kohlenkredite“ verkaufen um für Kohlendioxidemissionen zu kompensieren, könnten auch ins Kreuzfeuer geraten. Coleman ist sich sicher, die Verfechter der Erderwärmungstheorie verlören in einer fairen Debatte; etwas, dass das Establishment natürlich nicht zulassen darf. (mehr …)

Video: Kampfroboter des Pentagons getestet

Veröffentlicht: 19. März 2008 von infowars in Krieg, Video Clips, Waffen
Schlagwörter:

US

DARPA-Entwicklung kann eigenständig über Leben und Tod verfügen

Alexander Benesch
infokrieg.tv
17.03.2008

Videomaterial von rund anderthalb Jahre alten Tests eines Kampfroboters des Pentagons wurde nun verfügbar. Der „Robo-Hund“ kann problemlos mit 150 Kilogramm an Gepäck oder
Waffensystemen beladen werden. Die Entwicklung der Einheit in Boston wird von DARPA finanziert.

Robo-Dog soll durch Instruktionen sogar selbstständig erlernen können, welche Ziele ausgeschaltet werden sollen.

Londoner Inhaber von Monatskarten im Visier

Der britische Geheimdienst MI5 will mit Datamining die Bewegungsprofile im Londoner Nahverkehr auswerten. Betroffen wären alle Besitzer der elektronischen Monats- und Jahreskarte Oyster Card.

Wer in London regelmäßig mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs ist, benutzt aller Wahrscheinlichkeit eine Oyster Card zum Bezahlen der Fahrten. Rund 80 Prozent aller Fahrtkosten werden mit dem elektronischen Ticketsystem auf RFID-Basis abgerechnet. Die Oyster Card wird beim Ein- und Aussteigen für ein Verkehrsmittel an spezielle Lesegeräte gehalten, um Reisebeginn und -ende erfassen zu lassen. Vom RFID-Chip auf der Karte wird dabei per Funk eine eindeutige Kennung an das Abrechnungssystem übertragen.

weiterlesen…

16. März 2008 (rainer)
Die zum 1. April 2008 geplante Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eCard) kann nicht wie geplant stattfinden. Das technische Großabenteuer der Bundesregierung wird ohne funktionierende Sicherheitsinfrastruktur anlaufen. Damit legt das datenschutztechnisch fragwürdige und seit Jahren umstrittene Projekt einen erneuten Fehlstart hin.

Nachdem der ehemalige Geschäftsführer der gematik, Dirk Drees, im Dezember 2007 aufgrund der vielen technischen Probleme das Handtuch warf, übernahm nun Peter Bonerz die Führung über das immer wieder verzögerte Projekt. Mehr als ein theoretisches Konzept für die Gesundheitskarte hat die gematik jedoch bisher nicht vorzuweisen. Peter Bonerz erklärte auf der Cebit, dass die geplante technische Infrastruktur noch nicht in Betrieb genommen werden kann, da die offizielle Ausschreibung der Public-Key-Infrastruktur (PKI) des zentralen Backbone-Server-Verbundes bislang immer noch nicht abgeschlossen ist.

„Was sich nach einem Aprilscherz anhört, meint die gematik tatsächlich ernst“, sagte der Sprecher des Chaos Computer Club (CCC), Dirk Engling. „Es werden neue riesige Datenberge angehäuft, ohne dass das Sicherheitskonzept zum Zugriff auf die medizinischen Daten bisher erprobt wurde. Ein Feldtest des Kommunikationssystems konnte aufgrund der fehlenden Ausschreibung gar nicht erfolgen. Jede Softwareklitsche leistet da bessere Arbeit, obwohl diese nicht über ein Milliardenbudget verfügen.“

weiterlesen…

heise.de

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung hat Teile des vom Bundesjustizministeriums lange auch vor dem Bundestag geheim gehaltenen Gutachtens des Max-Planck-Instituts für Strafrecht veröffentlicht (PDF-Datei). Demnach hätte die umstrittene Pflicht zur sechsmonatigen anlassunabhängigen Protokollierung von Telefon- und Internetdaten nur in unter fünf Prozent der analysierten Fälle eventuell die Aufklärungsquote gesteigert. Laut der repräsentativen Aktenanalyse, die sich auf die Jahre 2003 und 2004 bezieht, konnten allein bei vier Prozent der Zielanschlüsse die Verbindungsdaten nicht erlangt werden, weil sie nicht oder nicht mehr vollständig gespeichert waren.

weiterlesen…

„Rumsfeld wusste alles“

Veröffentlicht: 19. März 2008 von infowars in Folter, Irak, USA

stern.tde

Lynndie England hat dem Skandal um die Folterpraktiken im irakischen Gefängnis Abu Ghraib ein Gesicht gegeben. Im stern-Interview berichtet die damalige US-Soldatin von den Folterpraktiken, der angeblichen Mitwisserschaft der Geheimdienste und der Politik – und ihrem Leben danach.

weiterlesen…

Palästinenser kein Thema

Veröffentlicht: 19. März 2008 von infowars in Deutschland, Israel
Schlagwörter:

Merkel zu Staatsbesuch in Israel: Premier Olmert kündigt in Anwesenheit der Bundeskanzlerin Ausweitung des illegalen Siedlungsprogramms an

weiterlesen…

Angst vor dem Dollar-Absturz

Veröffentlicht: 19. März 2008 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, Deutschland, Nachrichten

Nach dem dramatischen Eingriff der US-Notenbank Fed in die Finanzmärkte hat der Dollar weiter an Vertrauen verloren. Gegenüber Euro und Yen sackte der Greenback auf historische Tiefstände. Es könnte aber noch schlimmer kommen. In Deutschland sind Tausende Jobs in Gefahr.

weiterlesen…

Geschichtsfälschung

Veröffentlicht: 19. März 2008 von infowars in Geschichte, Krieg, Propaganda

Britisches Verteidigungsministerium liefert Unterrichtsmaterialien an Schulen

freace.de

Ebenso, wie es durchaus zur üblichen Vorgehensweise gehört, daß nach einem Krieg der Sieger im besetzten Land zumindest versucht, ein Umerziehungsprogramm durchzuführen, um die dortige Bevölkerung dauerhaft zu unterwerfen, gehört es zweifellos zur üblichen Vorgehensweise, vor Beginn eines Krieges die eigene Bevölkerung durch Propaganda hierfür zu gewinnen. Ein Bericht des britischen Independent vom Freitag zeigt nun, daß auch in Großbritannien bereits Anstrengungen unternommen werden, um die Geschichte hinsichtlich des Hintergrunds und der Folgen des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges gegen den Irak umzuschreiben.

Demnach hat das britische Verteidigungsministerium Schulen des Landes „Unterrichtsmaterialien“ zur Verfügung gestellt, die ganz offensichtlich ein Bild des Irakkriegs zeichnen, das allein den Interessen der britischen Regierung dient und nur als Geschichtsfälschung bezeichnet werden kann. Dementsprechend warf die „National Union of Teachers“ (NUT), die größte Lehrer-Gewerkschaft in Großbritannien, dem Verteidigungsministerium nun vor, gegen das Bildungsgesetz von 1996 zu verstoßen, das eine „ausgewogene“ Behandlung politischer Themen vorsieht. Die Organisation „Kids Connections“ hat im Auftrag des Verteidigungsministerium eine komplette Unterrichtseinheit über den Krieg gegen den Irak entwickelt, darunter Arbeitsblätter für Schüler und Hinweise für Lehrer.

Steve Sinnott, Generalsekretär der NUT, bezeichnete die „Unterrichtsmaterialien“ des Verteidigungsministeriums als „einen Angriff auf Praktiken, den wir in Schulen nicht dulden können.“ Es sei „die Frage, ob man Kindern gerechte und ausgewogene Ansichten präsentiert oder ihnen Vorurteile und Propaganda vorlegt.“

Nachdem Sinnott sich wegen der grundlegenden Bedenken hinsichtlich des Materials im Namen der Gewerkschaft an den britischen Erziehungsminister Ed Balls gewandt hat, reagierte dieser – wenig überraschend – ausweichend. „Ich bin sicher, daß Ihnen bekannt ist, daß meine Abteilung keine bestimmten Mittel oder Unterrichtsmethoden für die Anwendung in Schulen fördert oder befürwortet, aber ich begrüße, daß Sie mich hierauf aufmerksam gemacht haben“, so Balls. Außerdem habe er seinen Mitarbeitern die Anweisung erteilt, sich „in der Sache an das Verteidigungsministerium zu wenden“.

weiterlesen…

NASA Chief: Global Warming Treated Like a Religion

Veröffentlicht: 19. März 2008 von infowars in Klimalüge/Ökofaschismus
Schlagwörter:

Philip V. Brennan
Newsmax
Tuesday, March 18, 2008

The theory of human-caused global warming is being treated as religious dogma, NASA’s administrator said. (mehr …)

It’s the great global warming swindle

Veröffentlicht: 19. März 2008 von infowars in Klimalüge/Ökofaschismus, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:

Irish Independent
Tuesday, March 18, 2008

The EU has decided to cut emissions of greenhouse gases by 20pc by 2020.

And clearly Mother Earth in anticipation of this great sacrifice has decided to celebrate. For, according to NASA, global average temperatures are much lower this year than last. (mehr …)