Archiv für 8. März 2008

God Bless America?

Veröffentlicht: 8. März 2008 von infowars in Irak, Krieg

Sometimes the truth is horrible.

The video contains disturbing scenes of American troops sadistically taunting Iraqi children, randomly throwing grenades at sheep herders and the infamous puppy toss with David Motari.

Juxtaposed against a hollow and hypocritical Presidential address this is mandatory watching for every American citizen.
George Bush is a war criminal and unfortunately so are some of his troops.

FIONA MACRAE
UK Daily Mail
Saturday, March 8, 2008

It sounds like the stuff of science fiction – beetles, rats and sharks turned into cunning spies courtesy of a brain implant or two. (mehr …)

US

CNN-Moderator verurteilt die Entwertung des Dollars durch die Zentralbank Federal Reserve

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Thursday, March 6, 2008

infokrieg.tv

CNN-Moderator Lou Dobbs sagt dass die US-Wirtschaft auf eine Stagflationskrise zusteuert; dies sei laut ihm das Resultat der Entwertung des Dollars durch die Regierung und der einzige Ausweg wäre die Wiederherstellung eines verfassungskonformen Regierungssystems. Dobbs sagte am Donnerstag in der Alex Jones Show dass der Fall des Dollars neben 9000 Milliarden Dollar regulären Schulden plus 6000 Milliarden Dollar Handelsschulden „ein klares Signal“ dafür sei, „in wieviel Schwierigkeiten diese Wirtschaft steckt“. (mehr …)

US

Kongressabgeordneter belehrt den Vorsitzenden der Zentralbank Federal Reserve während Meeting des Finanzkomitees im US-Repräsentantenhaus

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Wednesday, February 27th, 2008
     

Der Kongressabgeordnete Ron Paul verurteilte Ende Februar den Vorsitzenden der Zentralbank Federal Reserve während einem Meeting des Finanzkomitees im US-Repräsentantenhaus für dessen Politik einer absichtlichen Zerstörung des Dollars sowie einer Ausradierung der amerikanischen Mittelklasse.
Paul konfrontierte Bernanke mit dessen Weigerung, den Fall des Dollars und die deutliche Verbindung zur Inflation anzusprechen.

„Inflation kommt von der unklugen Erhöhung des verfügbaren Geldkredits. Zu argumentieren dass wir die Währung noch weiter entwerten können, was tatsächlich die Politik ist die sie verfolgen, die absichtliche Entwertung der Währung, was für mich so destruktiv zu sein scheint…..es erhöht nur den Druck auf die Federal Reserve, Kapital aus dem nichts herzuzaubern um die Wirtschaft zu stimulieren was normalerweise zu schlechten Investitionen führt,“

sagte Paul. Sehen sie hier das Video:

(mehr …)

Death to the New World Order

Veröffentlicht: 8. März 2008 von infowars in Video Clips
Schlagwörter:,

Prison Planet
Friday, March 7, 2008

After receiving over 50,000 views in a few hours and on its way to shoot to the top of the most viewed chart, You Tube brazenly pulled a popular video from their rankings system Friday in an act of wanton censorship.

„Question Your Reality,“ a stirring and well put together video montage featuring talk show host Alex Jones was rocketing up the charts, already having reached number 2 most viewed on News and Politics and soaring up the general most discussed and most viewed categories.

A moment later, it was nowhere to be seen as You Tube cleared the slate and prevented the clip from going completely viral.

You Tube is owned by Google, who have pulled this trick many times before, but by spreading the video far and wide you can help offset their censorship and wake people up.

Bayerische Kommunalwahl

Trotz aller Warnungen durch Mitglieder vom Chaos Computer Club (CCC) im Vorfeld wurde bei der bayerischen Kommunalwahl wie geplant die barcodegestützte Auszählung durchgeführt. Interessierte Wähler und bayerische Mitglieder des CCC beobachteten erwartungsgemäß eine Reihe schwerwiegender Probleme und realer Manipulationsrisiken, die das Vertrauen in die eingesetzten Barcode- und Computer-Zählsysteme noch weiter in Frage stellen. Ursache der Probleme war in vielen Fällen eine Überforderung der technisch weniger versierten Wahlhelfer. Dazu kam ein gewisses Maß an Faulheit, denn eine manuelle Überprüfung der Stimmauszählung wurde oftmals nicht durchgeführt, um das Ergebnis des Computers zu überprüfen. Man zog es ohne jede Kontrolle vor, dem Kollegen Computer blind zu vertrauen.

Der Sprecher des CCC, Dirk Engling, fasste die Beobachtungen zusammen: „Die Auszählung von Stimmen mit Barcode und Computer bringt in der Praxis keine Vorteile, die in irgendeinem Verhältnis zu den Risiken von Fehlern und Manipulationen stehen. Theoretisch gibt es hier zum Nachzählen zwar noch Papierzettel, in der Praxis wird den Ergebnissen der intransparenten und äußerst unzulänglichen Zählprogramme aber vertraut„.

In der Gemeinde Unterschleißheim etwa wurde einer SPD-Kandidatin auf dem Wahlzettel der gleiche Barcode zugeteilt, wie ihrem Konkurrenten von der CSU. Dieser Fehler der Druckerei blieb bei zwei im Vorfeld durchgeführten Testdurchläufen unbemerkt. Erst in der dritten Gemeinde fiel das Versehen auf. Da es nicht mehr gelang, die Wahlzettel zu korrigieren, mussten die Wahlhelfer diesen Umstand bei der Auszählung berücksichtigen. Ob in anderen Wahlkreisen solche Fehler unbemerkt zu verfälschten Wahlergebnissen geführt haben, ist nicht mehr nachvollziehbar. In verschiedenen Gemeinden wurden die Computer, auf denen die Auszählsoftware lief, nicht nur von Wahlhelfern, sondern sogar von amtierenden Stadträten von zu Hause mitgebracht. Das Programm der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung Bayern (AKDB) wurde teilweise ohne jegliche Manipulationsicherung über das Internet an die Gemeinden verteilt. Das Login-Passwort für den Zugang zur Wahlkonfiguration war in mindestens einer Stadt auf „123456“ gesetzt und lag offen sichtbar im Wahllokal.

weiterlesen…

USA sollen Putsch gegen Hamas-Regierung geplant haben

Veröffentlicht: 8. März 2008 von infowars in Geopolitik, USA
Schlagwörter:, , ,

Ein Artikel im US-Magazin „Vanity Fair“ sorgt für Wirbel im Nahen Osten. Die Zeitschrift berichtet, dass die USA 2006 einen Putsch gegen die gewählte Hamas-Regierung unterstützt haben sollen. Tausende Fatah-Kämpfer sollen dafür trainiert und ausgebildet worden sein.

Von Bettina Marx, ARD-Hörfunkstudio Tel Aviv

Noch ist der Artikel gar nicht erschienen. Aber im Nahen Osten schlägt er schon hohe Wellen. Die amerikanische Zeitschrift „Vanity Fair“ berichtet in ihrer April-Ausgabe unter der Überschrift „Die Gazabombe“ über den amerikanischen Versuch, die Hamas-Regierung zu stürzen. Der Artikel wirft ein neues Licht auf die Nahost-Politik der Regierung Bush und auf die diplomatischen Missionen von Außenministerin Condoleezza Rice.

weiterlesen…