Gefolterten Sündenböcken wird 9/11 angehängt

Veröffentlicht: 14. Februar 2008 von infowars in 911Truth, Folter
Schlagwörter:

US

Pentagon hofft dass unbequeme Fragen durch die Hinrichtungen verschwinden werden

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Monday, February 11th, 2008

infokrieg.tv

Nach rund sechs Jahren Waterboarding, Elektroschocks, Schlafentzug und Gehirnwäsche hat das Pentagon nun endlich sechs Sündenböcke gefunden die bereit sind, sich 9/11 anhängen zu lassen. Den Unterstützern der offiziellen Verschwörungstheorie der Bush-Administration soll damit die Munition geliefert werden, um kritische Fragen über die klaffenden Löcher in der offiziellen Version abzublocken.

„Unter den in Guantanamo Festgehaltenen befindet sich Khalid Scheich Mohammed, der unter Verdacht steht der Planer der Anschläge vor sechs Jahren gewesen zu sein, bei denen entführte Flugzeuge in Gebäude in New York und Washingon geflogen wurden. Es wird erwartet dass fünf weitere [Männer] in Anklagen unter Schwur genannt werden,“

berichtet die Associated Press. Die Tatsache, dass das Geständnis von Mohammed einen Plan beinhaltete der auf das Plaza-Bank-Gebäude in Washington State abzielte, welches erst vier Jahre nach seiner Verhaftung 2002 errichtet worden war,
sollte deutlich machen wie wenig man von seinem Geständnis über 9/11 halten kann. Aber dies war nicht der einzige vermeintliche Plan von Scheich Mohammed: Er übernahm die Verantwortung für u.a. Attentatspläne gegen Clinton, Carter und den Papst sowie für den (FBI-gesponserten) Bombenanschlag auf das World Trade Center im Jahr 1993. Mit einem gesunden Maß an Sarkasmus könnte man nun fragen, weshalb er nicht auch noch die Verantwortung für die globale Erwärmung und den Untergang der Titanic übernimmt.
Sogar das Publikum von CNN kaufte der Regierung diese Propaganda nicht ab; 74% sagten sie glauben nicht an die Echtheit von Mohammeds Geständnis. CIA-Veteran Robert Baer schrieb einen wütenden Kommentar im Time Magazine in dem er die Behauptung verwarf, dass Mohammed „verantwortlich für die 9/11-Operation von A bis Z“ sei. Es ist klar, warum das Establishment Mohammed als Sündenbock für die offizielle 9/11-Geschichte benutzt, deren Wahrheitsgehalt ungefähr so gewichtig ist wie ein Top-Model in Mailand. Durch das erpresste Geständnis soll jede Debatte über die von offizieller Seite unbeantworteten Fragen beendet werden. Familien der 9/11-Opfer hatten beispielsweise erst vergangene Woche wieder neue Ermittlungen verlangt. Die Tatsache dass die 9/11-Untersuchungskomission voller Erfüllungsgehilfen der Bush-Administration gewesen war, wird im Zuge des jüngsten Publicity-Stunts wieder unter den Teppich gekehrt.
In seinem ersten Interview nach 9/11 verneinte Osama Bin Laden eine Beteiligung an den Anschlägen:

„Ich hatte bereits gesagt dass ich nicht in den Anschlägen am 11. September in den vereinigten Staaten involviert bin. Als Moslem versuche ich mein Bestes um zu vermeiden, eine Lüge zu erzählen. Ich hatte kein Wissen von diesen Anschlägen, auch betrachte ich das Töten von unschuldigen Frauen, Kindern und anderen Menschen nicht als einen schätzbaren Akt. Der Islam verbietet strikt, unschuldigen Frauen, Kindern und anderen Leuten Leid zuzufügen. Solche Praktiken sind sogar im Zuge einer Schlacht verboten,“

sagte Bin Laden zu der Zeitung Ummat mit Sitz in Pakistan.
Wenn Bin Laden bereits nicht an 9/11 beteiligt war, dann ist das „Geständnis“ von Khalid Mohammed völlig wertlos.
Vielleicht kann Khalid, bevor er eine tödliche Injektion erhält, ein paar Antworten geben auf ein paar nagende, kleine Fragen welche uns „9/11-Verschwörungsspinnern“ keine Ruhe lassen:

  • War Khalid Scheich Mohammed dafür verantwortlich, dass das FBI den Fortlauf des WTC-Bombenanschlags im Jahr 1993 befohlen hatte? Laut seinem Geständnis hätte Mohammed den Anschlag geleitet, aber dies erklärt nicht weshalb das FBI durch ihren Informanten der Terrorzelle das Bombenmaterial beschafft hatte.
  • War Khalid Scheich Mohammed dafür verantwortlich, dass die Luftraumverteidigung NORAD ihr Standardprozedere an 9/11 völlig über den Haufen geworfen hatte?
  • War Khalid Scheich Mohammed für die Pulverisierung von drei Hochhäusern mit widerstandsfähiger Stahlkonstruktion in Freifallgeschwindigkeit verantwortlich, von denen eines nicht einmal von einem Flugzeug getroffen worden war?
  • War Khalid Scheich Mohammed verantwortlich für die Rekordzahl an Put-Optionen (Spekulationen dass die Kurse eines Unternehmens fallen werden) zu Lasten von American und United Airlines in den Tagen vor dem 11.September? Obwohl es noch am 10. September in einem Reuters-Bericht hieß, dass „Airline Stocks fliegen“ würden?
  • War Khalid Scheich Mohammed dafür verantwortlich, den Secret Service anzuweisen den Präsidenten nicht aus einer völlig ungesicherten Grundschule in Florida zu entfernen?

Wenn das Pentagon die sechs Männer töten lässt, werden jene nie die Chance haben ihre „Geständnisse“ zu widerrufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s