Militaers diskutieren Mittel zur Aufrechterhaltung der staatlichen Ordnung bei Klimawandel

Veröffentlicht: 9. Februar 2008 von infowars in Klimalüge/Ökofaschismus, Polizeistaat
Schlagwörter:,

Herrschaftssicherung in Zeiten des Klimawandels
Vom Terrorkrieg zur Ausrufung des Kriegsrechts

umwelt.kommunikationssystem.de

Vor dem Hintergrund globaler klimatischer Umwälzungen und
Ressourcenkonflikte wollen die USA und andere westliche Staaten nach innen
wie nach außen eine unangreifbare Position erringen

Klimawandel, Energiesicherheit, Ressourcensicherung und große Bevölkerungswanderungen aufgrund von Naturkatastrophen zählen zu den Hauptbedrohungen, denen nach Ansicht von fünf ehemaligen Generalstabschefs
der NATO das Nordatlantische Verteidigungsbündnis künftig zu begegnen hat [1]. Ausdrücklich befürworten die Militärs die Option, einen Kernwaffen-Präventivschlag auch gegen Nicht-Nuklearstaaten führen zu dürfen, falls ihrer Einschätzung nach die eigene Sicherheit gefährdet ist. Wenngleich ein solcher Fall zunächst nur im Zusammenhang mit Proliferationsfragen vorgeschlagen wird, schließt das prinzipiell nicht den Einsatz ultimativer Zerstörungsmittel zur Bewältigung anderer Bedrohungen aus, sofern dies militärisch geboten scheint. Die folgenden Ausführungen der fünf Strategen über den sicherheitsgefährdenden Klimawandel als ein auf die NATO zukommender Trend belegen, als wie brisant sie die allgemeine Erwärmung der Erde betrachten:

weiterlesen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s