Archiv für 29. September 2007

International narcotics agenda behind Myanmar instability

Veröffentlicht: 29. September 2007 von infowars in Drogen, Geopolitik, Militär
Schlagwörter:, ,

Larry Chin
Online Journal
Friday September 28, 2007

For the past month, the military government of Myanmar has been the focus of increasingly strident demonstrations, resulting in violent military crackdowns in recent days. What must be noted is the Bush administration’s open support for the dissidents, in conjunction with growing international (Western) support behind a coup attempt, and the likely parapolitical goals behind this agenda. (mehr …)

Kevin Barrett Questions Amy Goodman On Building 7

Veröffentlicht: 29. September 2007 von infowars in 911Truth, Medien, USA, Video Clips, WTC 7
Schlagwörter:

I attended Amy Goodman’s speech at the University of Wisconsin-Madison last night, Thursday, 9/27/2007. She talked about doing „ground zero reporting“ and said „our job as journalists is to go to where the silence is.“ I wanted to confront Amy over her reprehensible silence about the 9/11 truth debates in general, and her refusal to cover the demolition of Building 7 in particular. After all, she was present at the pre-announced demolition of Building 7:

If I were confronting a hopelessly evil 9/11-complicit creep like Guiliani or McCain I’d be a lot more confrontational. But, as Col. Bob Bowman pointed out on my radio show, which will be rebroadcast next Friday, 10/5/07 4-6 pm CT on http://gcnlive.com network 2, Amy is a potential ally, albeit a maddeningly silent one so far. And her audience, who are also potential allies, loves her. So I wanted to get in her face, but with a ‚tough love‘ approach spiced with humor, rather than venting the anger we all feel about Amy’s betrayal of the truth. (mehr …)

Der schleichende Tod einer Währung

Veröffentlicht: 29. September 2007 von infowars in Bank Mafia/Finanzen, EU, Wirtschaft
Schlagwörter:

Norbert Rost 11.02.2005/ heise.de

Eine System-Analyse anlässlich der Diskussion um den Euro-Stabilitätspakt

Der Euro soll so stabil sein, wie es die D-Mark einst war. Mit der Aufweichung des Stabilitätspaktes wird auch auf politischer Ebene Realität, was sich aus der Systemdynamik unseres Wirtschaftssystems zwingend ergibt: Überschuldungszwang und Inflationsgefahren. Über die (In-)Stabilität einer Währung (nach heutigem Aufbau) am Beispiel des Euro.

Als sich die Regierungen der teilnehmenden europäischen Völker darauf einigten, eine gemeinsame europäische Währung einzuführen, legten sie die Regeln für diese Währung in einem Vertrag fest: Der Euro-Stabilitätspakt. Wie der Name des Vertragswerkes suggeriert, sollen die darin festgelegten Kriterien für eine „Stabilität“ des Euro sorgen. Was heißt „Stabilität“ einer Währung? (mehr …)

Pandemic of police and security violence continues unabated

Steve Watson
Infowars.net
Fri
day, Sept 28, 2007

School security guards in Palmdale, CA have been caught on camera assaulting a 16-year-old girl and breaking her arm after she spilled some cake during lunch and left some crumbs on the floor after cleaning it up.

The incident occurred last week at Knight High School in Palmdale and was caught on a cell phone camera by another pupil who was then also assaulted by the security guards.

Watch video of the incident here and here.

The girl, Pleajhai Mervin, told Fox News LA that she was bumped while queuing for lunch and dropped the cake. After being ordered to clean it up and then re-clean the spot three times, she attempted to leave the area out of embarrassment but was jumped on by security who forced her onto a table, breaking her wrist in the process. (mehr …)

Die Extremisten um Bundesinnenminister Schäuble schüren die Terrorhysterie, um die Grundrechte weitgehend beseitigen zu können

Von Jürgen Elsässer / berlinerumschau.com

In dem Film «V wie Vendetta» aus dem Jahr 2006 hat sich die älteste Demokratie der Welt in eine Diktatur verwandelt: Im Großbritannien des Jahres 2018 schlägt Big Ben noch brav die Stunden, die BBC sendet weiter Nachrichten und Musik, im ehrwürdigen Parlament streiten Abgeordnete – doch all das ist nur noch Lüge und Fassade.

Die alleinige Macht liegt in den Händen der Einheitspartei «Norsefire», die die Bürger mit umfassender Überwachung und nächtlichen Rollkommandos unter Kontrolle hält. Die christlich-fundamentalistische Diktatur fußt auf Furcht und Propaganda: «Strength through unity. Unity through faith.»Die Bevölkerung wird durch gleichgeschaltete TV-Sender permanent indoktriniert, Schwule sind im KZ, es gibt «Schwarze Listen» verbotener Dinge, auf denen sich der Koran ebenso findet wie Tschaikowskis «1812»-Overtüre und die Bilder von Robert Mapplethorpe. Die Ultra-Evangelikalen kamen in Folge eines Giftgasanschlages mit mehreren tausend Toten zur Macht, der moslemischen Terroristen in die Schuhe geschoben, aber vom eigenen Geheimdienst inszeniert worden war. Die im Film eingespielten Doku-Fetzen von einem Terrorplot in der Londoner Innenstadt könnten Originale sein – aufgenommen am 7. Juli 2005.

weiterlesen… 

Widerstand ist nicht zwecklos!

Veröffentlicht: 29. September 2007 von infowars in Deutschland, Diktatur, Geheimdienst, Grundrechte
Schlagwörter:, , ,

danielreitzig.de

Im herrschenden System sind zweifellos Produktionsmittel, Monopole, Banken, Finanzsysteme und Armeen nicht unter demokratische Kontrolle gestellt. Kritiker werden entgegnen, es gebe eine Kontrolle, wenngleich diese, mit Ausnahme der Armee zwar nicht demokratisch, aber immerhin vorhanden sei. Die Armee aber stehe unter Kontrolle des Bundestages. Sie übersehen, daß der Kampf um die demokratischen Kontrollrechte von Parlament und Gesellschaft sowie um die Grundrechte jedes Einzelnen von uns längst begonnen hat. Hier ist auf die Äußerungen von Frau Merkel zu verweisen, die nach transatlantischem Vorbild Einsätze der Bundeswehr nicht mehr durch parlamentarische Entscheidungen, sondern durch Regierungsbeschlüsse oder gar durch Votum des Sicherheitskabinetts ermöglichen will. (mehr …)

Wenn man einmal die Wahrheit schreibt

Veröffentlicht: 29. September 2007 von infowars in Deutschland, Medien, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:

„Eine nette Schlagzeile, mehr nicht“

Von Karl Weiss/ berlinerumschau.com

Aufgeregtheit in Deutschland. Das bekannte Boulevardblatt hat einmal die Wahrheit geschrieben.Wie konnte das geschehen? Betriebsunfall? Das konnte die „Süddeutsche“ nicht auf sich beruhen lassen. Das musste relativiert werden. So textete man: „Eine nette Schlagzeile, mehr nicht.“

Die berümte Blatt, aus dem angeblich Blut herausläuft, wenn man es schräg hält, hatte eine Studie veröffentlicht, die konkret belegt, was die meisten auch ohnehin schon wussten: Die durchschnittlichen Real-Löhne (also was übrig bleibt nach Steuern, Abgaben und Preissteigerungen) in Deutschland sinken schnell. Inzwischen sind sie, so fand man heraus, auf dem Stand von 1986, vor 20 Jahren, angelangt. Und jeder weiss: Wenn es so weiter geht, werden sie bald in den Siebzigern und dann in den Sechzigern angelangt sein.

weiterlesen…

heise.de

Zum Auftakt der Jahreskonferenz der Humanistischen Union diskutierten die Bürgerrechtler in einem Hörsaal der Universität Hannover mit Jörg Ziercke, dem Chef des Bundeskriminalamtes über die umstrittene heimliche Online-Durchsuchung. Dabei prallten juristische und polizeitaktische Argumente ziemlich unvermittelt aufeinander.

weiterlesen…

NS-Vergangenheit des BKA

Veröffentlicht: 29. September 2007 von infowars in Deutschland, Geschichte, Hitler
Schlagwörter:, , , , ,

Nach dem Vorbild des Reichskriminalamtes

Von Peter Carstens, Wiesbaden/ faz.net

22. September 2007
Nur einmal hat die Vergangenheit Theo Saevecke beinahe eingeholt. Aber da war er längst im Ruhestand und lebte unbehelligt in Rothenfeld bei Osnabrück. Damals, 1998, verurteilte ein Gericht in Turin den früheren SS-Hauptsturmführer und „Henker von Mailand“ in Abwesenheit zu lebenslanger Haft für die hundertfache Hinrichtung von Zivilisten. Der damals achtundachtzig Jahre alte Pensionär wurde nicht nach Italien ausgeliefert.

Was Saevecke im Dritten Reich gewesen war, nämlich ein mörderischer Polizeichef und Vollstrecker des SS-Staates, wurde auf diese Weise immerhin bekannt. Doch verschwiegen blieb, dass Saevecke und mit ihm Dutzende andere SS-Führer jahrzehntelang im Bundeskriminalamt (BKA) in oftmals den gleichen Funktionen gedient hatten wie zuvor bei der Kripo im Reichssicherheitshauptamt, bei der Geheimen Feldpolizei, in Dienststellen der SS.

weiterlesen…

einmachglas.wordpress.com

Die nun per Funk auslesbaren, biometrischen Merkmale Gesichtsbild und demnächst auch zwei Fingerabdrücke, welche ab diesem Jahr im Reisepass und ab nächsten auch im Personalausweis gespeichert sind / sein werden, sind drahtlos auslesbar. Natürlich gut verschlüsselt!

Aber so gut kann die Verschlüsselung nicht sein, wenn selbst der Präsident des Bundeskriminalamtes nicht dran glaubt, wie die Financial Times Deutschland zu berichten weiß:

Noch halten Experten die Technik zum Auslesen der Chips, auf denen der Fingerabdruck gespeichert würde, für nicht sicher. Jörg Ziercke, Chef des Bundeskriminalamts, wickelt seinen digitalen Pass in Alufolie, um sich vor Ausspähern zu schützen. (mehr …)