Saddam wurde Exil angeboten, Neo-Cons erlaubten trotzdem Blutbad

Veröffentlicht: 28. September 2007 von infowars in Irak, Krieg, USA, Völkermord
Schlagwörter:,

Saddam

Was hätte alles erhalten werden können? 1 Billion Dollar, 1 Million Leben, der weltweite Ruf der USA – aber das war nicht der Plan.

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Thursday, September 27, 2007

infokrieg.tv

Neo-Cons hätten 1 Billion Dollar sparen, über eine Million Leben verschonen und den Tod und Verletzung von zehntausenden US-Soldaten verhindern können. Stattdessen entschied man sich das Blutbad zu veranstalten, obwohl letzte Nacht enthüllt wurde, dass Saddam Hussein einen Monat vor Invasionsbeginn angeboten hatte abzutreten und ins Exil zu gehen.

 „Da er die Niederlage befürchtete, war Saddam bereit für 500 Mio. £ (1 Mrd. $) friedlich abzutreten,“ berichtet die Daily Mail.

„Das außerordentliche Angebot wurde gestern in einem Mitschnitt enthüllt, der Gespräche zwischen George Bush und dem spanischen Priemierminister Jose Maria Aznar auf der Bush-Ranch in Texas enthält.“

„Das Weiße Haus verweigerte den Bericht letzte Nacht zu kommentieren. Allerdings, sollte er sich bestätigen, wird er mit Sicherheit Fragen in Washington und London aufwerfen, ob dieser teuere 4-jährige Krieg nicht hätte verhindert werden können.“

Den Bändern entsprechend, sagte Bush zu Aznar, egal ob Saddam noch im Irak sei oder nicht, „Wir werden Ende März in Baghdad sein.“

Warum haben die Neo-Cons nicht Saddams Angebot angenommen? Schließlich sagte man uns, es gehe um „Massenvernichtungswaffen“ und die „Verbreitung von Freiheit“. Ohne den Diktator hätten amerikanische und UN-Truppen das Land problemlos auf der Suche nach den nicht-existenten Massenvernichtungswaffen durchstreifen und gleichzeitig die „utopische Demokratie“ errichten können, unter welcher die Iraqis heute leben.

Die Neo-Cons haben das Angebot nicht angenommen, weil die Invasion des Irak nicht wegen Saddam Hussein stattfand. Es ging um riesige Profite für den Militärisch-Industiellen-Komplex, durch die Bombardierung des Landes zurück in die Steinzeit. Dabei schlachtete man unzählige Unschuldige ab, während man sich die Kontrolle über die Ölfabriken sichern und Militärbasen, für den nächsten Abstecher des Imperiums in den Iran, errichten konnte.

Bei der Invasion des Irak ging es darum einen Grund zu haben um endlos in der Region verbleiben und das Land in verschiedene Teile aufzuspalten zu können.

Das ist was uns 1 Mrd. $ an Saddam hätten ersparen können:

– Mindestens 200 Mio. $ jeden Tag, die hätten verwendet werden können um die Armut zu bekämpfen, Schulen zu bauen, die Menschheit zum Mars zu bringen, … die Liste ist endlos.

– Mindestens eine Billion $, die der Irak-Krieg letztendlich kosten wird, falls die USA den Irak tatsächlich irgendwann verlassen sollten. Eine Billion ist eine Million Millionen.

Nach den jüngsten Zahlen mindestens eine Million tote Iraqis, zusammen mit weiteren Millionen, die in den nächsten Jahren durch Vergiftung mit abgereichertem Uran, Unterernährung, Cholera und durch allen möglichen Horror, den die Invasion gebracht hat, sterben werden.

– Über 1,1 Millionen vertriebene Iraqis, die dazu gezwungen wurden ihre neue, „utopische Demokratie“ zu verlassen und eine weitere Million, die durch konfessionsbedingte Gewalt und Verfolgung ihre Häuser verlassen mussten.

– Über 3800 tote US-Soldaten, seit Beginn der Invasion.

– 300 tote Koalitions-Soldaten, seit Beginn der Invasion.

– Irgendetwas zwischen 23.000 und 100.000 verletzte US-Soldaten, seit Beginn der Invasion.

– Der Verlust des Rufs der USA auf der ganzen Welt – heute die meißtgehasste Nation der Erde.

– Die aufgeblasene Staatsverschuldung und der wahrscheinliche Kollaps des US-Dollars und der Wirtschaft.

Danke Neo-Cons – hoffentlich war’s das wert.

Kommentare
  1. […] das Renommee der USA gerade mit einem verlorenen Angriffskrieg, verbrecherischen Geheimdiensten, aufgeflogenen Kriegslügen, einem zusammenbrechenden […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s