Archiv für 12. September 2007

Familien der 9/11-Opfer verurteilen Regierung am Jahrestag der Anschläge

Veröffentlicht: 12. September 2007 von infowars in 911Truth

911

Der Versuch, durch die Aussage von Petraeus „eine nicht existierende Verbindung zu erzwingen“, sei ein „Missbrauch“ der Erinnerung an die Gestorbenen; das Fehlen der Verantwortlichkeit der Regierung sowie die geheimen 9/11-Berichte wurden ebenfalls kritisiert

Steve Watson
Infowars.net

Tues
day, Sept 11, 2007

infokrieg.tv
Die Entscheidung, die Anhörung des im Irak eingesetzten Kriegskommandanten General David Petraeus zeitgleich mit dem sechsten 9/11-Jahrestag abzuhalten, wurde von Familien der Opfer der Anschläge als ein weiterer kruder Versuch gewertet, die
Attacken mit dem Krieg im Irak in Verbindung zu bringen obwohl mehrere Geheimdienstberichte diese Verbindung komplett ablehnten. Die Aussagen aus der Befragung
beinhalteten eine klare Befürwortung der Fortführung der Operationen im Irak durch Petraeus und Videomaterial davon wurde den ganzen Tag über auf den Nachrichtensendern neben
den 9/11-Tributen in New York gesendet.

Die aus Familien der 9/11-Opfer bestehende Gruppe September Eleventh Families for Peaceful Tomorrows hat nun ein Statement veröffentlicht in dem der gewählte Zeitpunkt der Anhörung kritisiert wird: (mehr …)

Scientists attempt to turn salt water into fuel

Veröffentlicht: 12. September 2007 von infowars in Alternative Energie, Wissenschaft/ Technik
Schlagwörter:

AP
Tuesday September 11, 2007

An Erie cancer researcher has found a way to burn salt water, a novel invention that is being touted by one chemist as the „most remarkable“ water science discovery in a century.

John Kanzius happened upon the discovery accidentally when he tried to desalinate seawater with a radio-frequency generator he developed to treat cancer. He discovered that as long as the salt water was exposed to the radio frequencies, it would burn. (mehr …)

Laden

Beschwörung des Märtyrertums von einem Mann der noch immer am Leben ist, alle Bezugnahmen auf aktuelle Ereignisse geschehen ausschließlich während Segmenten in denen das Bild eingefroren ist

infokrieg.tv

Das kürzlich veröffentlichte Video von Osama Bin Laden ist eine eindeutige Fälschung und darüberhinaus nicht einmal eine besonders gute. Sämtliche Bezugnahmen von Bin Laden auf aktuelle Ereignisse geschehen während Segmenten in denen das Videobild eingefroren ist und man nur noch die Tonspur hören kann. Bin Laden präsentiert ebenfalls ein älteres Märtyrervideo von einem der angeblichen 9/11-Entführer namens Waleed al Shehri, welcher laut Berichten der BBC gesund und munter in Saudi-Arabien lebt.

Das Video wurde am Montag zum ersten Mal in voller Länge veröffentlicht und Blogger waren die ersten gewesen die die höchst verdächtigen Aspekte des Videos betonten:

„Osama Bin Ladens Videobotschaft an das amerikanische Volk weist eine Eigentümlichkeit auf, welche ernsthaft an der Echtheit des Werks zweifeln lässt. Das Videobild friert bei ca.
10 Minuten und 32 Sekunden für eine Zeitspanne von 1 Minute und 58 Sekunden ein. Ein weiteres Mal friert das Video ein bei 14 Minuten und 2 Sekunden und verbleibt so bis zum Ende. Sämtliche Bezugnahmen auf aktuelle Ereignisse, wie beispielsweise der 62. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Japan oder die Staatschef-Positionen von Sarkozy und Brown in Frankreich und Großbritannien, geschehen ausschließlich
während den Segmenten in denen das Bild eingefroren ist! Alle anderen Aussagen im Video, bei welchen wir bewegte Bilder sehen, enthalten keine Bezugnahmen auf aktuelle Ereignisse und stammen wahrscheinlich von einem Zeitpunkt vor der Invasion des Iraks durch die USA. Die Tonspur scheint insgesamt von ein und
demselben Sprecher zu stammen. Ich vermute dass ein älteres, unveröffentlichtes Video um Tonsegmente ergänzt worden ist. Während den eingefügten Tonsegmenten fror man das Video ein.“

Sehen sie hier das Video:

(mehr …)

WTC

Kommandant der New Yorker Feuerwehr sagte, die Implosion des Südturms wäre „zu gleichmäßig“ gewesen um durch Flugzeugbenzin hervorgerufen worden zu sein

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Monday, September 10, 2007

infokrieg.tv

Ein Mann der als der „führende Experte im Land für Gebäudekollapse“ beschrieben wurde, dachte kurz vor seinem Tod durch den herabstürzenden WTC-Nordturm an 9/11, dass der
Kollaps des WTC-Südturms durch Sprengladungen und nicht durch Flugzeugbenzin verursacht worden war.
Deputy Chief Ray Downey, das Oberhaupt des Spezialkommandos der New Yorker Feuerwehr, wurde von Kollegen ebenfalls beschrieben als „der Mann mit dem größten Wissen
über Gebäudekollapse den es gibt“. Der 9/11-Comissioner Timothy Roemer bezeichnete Downey als einen „sehr, sehr respektierten Experten über Gebäudekollapse“. (mehr …)