Parallelen zum Niedergang Roms

Veröffentlicht: 19. August 2007 von infowars in Geschichte, USA

freace.de

Warnung vor dem Zusammenbruch der USA

Unkenrufe, die vor einem bevorstehenden Zusammenbruch der USA warnen, sind nicht wirklich neu. Bemerkenswert ist allerdings, wenn die Financial Times einer solchen Warnung einen Artikel widmet. Noch weitaus bemerkenswerter ist es aber, wenn diese Warnung aus dem Mund keines geringeren als jenem des „Comptroller General of the United States“ – vergleichbar dem Präsidenten des deutschen Bundesrechnungshofs – David Walker stammt.

Bei einem Vortrag über die Herausforderungen, denen die USA zukünftig gegenüberstehen werden, sprach er er am 7. August in Chicago über die „frappierenden Ähnlichkeiten“ der derzeitigen Zustände in den USA mit jenen, die zum Niedergang des Römischen Kaiserreichs führten.

„Das Römische Imperium überdauerte 1.000 Jahre, aber nur etwa die Hälfte der Zeit als Republik. Die Römische Republik fiel aus vielen Gründen, aber drei Gründe sind erinnernswert: sinkende Moralvorstellungen und politischer Anstand in der Heimat, ein zu selbstbewußtes und überdehntes Militär im Ausland und steuerliche Verantwortungslosigkeit durch die Zentralregierung. Hört sich bekannt an? Meiner Ansicht nach ist es an der Zeit, aus der Geschichte zu lernen und Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, daß die amerikanische Republik die erste ist, die dem Zahn der Zeit widersteht“, sagte er.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s