Gestatten Kofferbomber, CIA !

Veröffentlicht: 27. Juli 2007 von infowars in Deutschland, G8, Polizeistaat, Staatsterror

… mit der Lizenz zum Bumms

von El Patio/ 0815-info.de

Da übernimmt die Süddeutsche Zeitung eine dpa Meldung und schlagzeilt: „Sprengstoff-Test“ bestanden[1] und wir dürfen uns als gläubige Mainstream-Gemeinde alle wahnsinnig freuen, dass unsere Polizei so schön aufgepasst hat. Amerikaner testeten G-8-Kontrollen mit „Sprengstoff-Schmuggel“[2], textet da der Volontär beim EhNaMag schon etwas knackiger. Falscher Alarm[3], behauptet dagegen Finanztreff, dabei war der in einem Koffer versteckte Plastiksprengstoff vom Typ C4 absolut echt und keineswegs gefälscht. G8 False Flag Terror Attack Averted?[4] wundert sich dagegen prisonplanet, selbstverständlich mit Fragezeichen, denn nur total paranoide Verschwörungstheoretiker, könnten, aber natürlich auch nur eventuell, bei einem so hübschen Zusammentreffen, von Zivilkleidung, Koffer, Plastiksprengstoff, gezücktem CIA-Ausweis und der Erklärung:“ Test! Test!“ auf irgendwelche abwegigen Gedanken kommen.

Komme ich natürlich auch nicht! Obwohl da mal ein Albert Fichter eine Bombe in dem Jüdischen Gemeindehaus in Berlin platzierte, als Beweis für die Solidarität der APO mit Palästina, die entpuppte sich dann zwar als Blindgänger, sie kam ja auch von einem Mitarbeiter des Verfassungsschutzes und die riefen dann auch alle:> TEST, TEST!< und die Berliner Staatsanwaltschaft klappte die Akte zu und verzichtete auf jede weitere Untersuchung und Anklage.

Beim Test an der Mauer der Celler Haftanstalt hat der niedersächsischen Verfassungsschutz dann allerdings etwas geschlampt, denn gerade als sie >TEST, TEST!< rufen wollten machte es BUMMMS und ein Loch war in der Wand. Künstlerpech!

Auch beim Test auf den Bahnhof in Bologna, im August 1980, der mit 80 Toten und 200 Verletzten den Höhepunkt einer kleinen Testserie auf zivile Ziele in Italien markierte, und die die Mitarbeiter des italienischen Geheimdienstes, natürlich ganz korrekt, im Auftrag und unter der Führung der P2-Loge und Licio Gelli durchgeführt hatten, hat es leider geknallt. Und das bevor die rechte Hand von Gelli, der CIA-Agent Francesco Pazienza, laut >TEST, TEST!< rufen konnte. Sowas kann ja mal passieren.

Die Mitglieder der Loge P2 sind schließlich alles ausgewiesene Verteidiger der Demokratie und besonders große Kämpfer für unsere Pressefreiheit[5] wie der spätere italienische Ministerpräsident Berlusconi[6]. Unter anderem sind das die ehrwürdigen Banker von der Banca Nationale del Lavoro und der Banco Ambrosiano und die haben sich als Logenmitglieder schon in den 70er Jahren um die Karriere des christlichen Werteverteidigers Silvio Berlusconi gekümmert, seinen Aufstieg finanziert und die italienische Demokratie gerettet. Tiefempfundene Dankbarkeit ist da alles, was ich als Staatsbürger empfinden kann.

Besonders raffiniert war dabei, dass sie einfach die Drogen-Gelder der Mafia, die der Bankier Sindona verwaltete, über die Rasini-Bank, in der ganz zufällig der Vater von Berlusconi Prokurist war, mit der Unterstützung von Flavio Carboni, ein ausgewiesener Finanzskandal-Spezialist, der Stärkung der danach vollkommen unabhängigen italienischen Medien zuführten und damit das demokratische Bewusstsein ihrer Landsleute nachhaltig stärkten. Also alles sehr verdienstvolle Bemühungen um die christlich westliche Kultur und kein Verschwörungstheoretischer Blödsinn.

weiterlesen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s