Archiv für 15. Juli 2007

Paul hatte bereits zuvor vor dem Kongress über eine inszenierte Provokation im Stile des Golf-von-Tonkin-Vorfalls gesprochen

Ron Paul

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Saturday, July 14, 2007

[infokrieg.tv]
       
Viele haben an dem Artikel von prisonplanet.com gezweifelt in dem Ron Pauls Warnung zitiert wurde, dass sich die USA in „großer Gefahr“ befänden, eine inszenierte Provokation zu erleben die einen Vorwand für die Bombardierung des Irans schaffen würde. 
Der texanische Kongressabgeordnete hatte jedoch sehr ähnliche Aussagen in einer Rede vor dem Kongress im Januar dieses Jahres gemacht. (mehr …)

heise.de

Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Hans-Peter Uhl, hat die Technik für verdeckte Online-Durchsuchungen als startklar bezeichnet. Die Software für die Durchführung der heftig umstrittenen Maßnahme existiere bereits und könne auch eingesetzt werden, sagte der CSU-Politiker der Tagesschau. Sicherheitsbehörden würden ihm zufolge dabei heimlich ein Programm auf einen Zielcomputer übertragen, die dort gespeicherten Dateien auf Stichworte hin durchsuchen und die so aufgefundenen Informationen online zurück übertragen. Auf technische Details – wie etwa dieser „Bundestrojaner“ auf die PCs der Verdächtigen gelangt und wie er beispielsweise vor Schutzsoftware wie Intrusion Detection Systems oder Antiviren-Software versteckt wird – ging Uhl allerdings nicht ein. (mehr …)

(PR-inside.com 14.07.2007 13:20:23)Die Polizei in Deutschland setzt neuerdings manipulierte
Mobiltelefone mutmaßlicher Schwerkrimineller als Wanzen ein. Dabei
wird die Software der Geräte umprogrammiert, ohne dass der Benutzer
es merkt, wie das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» berichtete.
Mehrere Landeskriminalämter, darunter Bayern, hätten eingeräumt,
diese Technik zu kennen und auch zu nutzen.

weiterlesen…