Wachdienste sollen Gewalt an Schulen verhindern

Veröffentlicht: 2. Juli 2007 von infowars in Deutschland, Polizeistaat

Berlin (RPO). Lehrer und Schüler im Berliner Stadtteil Neukölln sollen ab dem kommenden Schuljahr von privaten Sicherheitsdiensten vor gewalttätigen Angriffen geschützt werden.

An den Grund-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien in dem Problembezirk sollen die Wachdienste zum Einsatz kommen, kündigte Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) am Freitag an.

„Der Schritt ist unausweichlich. Wir können den Eltern sonst den Schutz und die Sicherheit ihrer Kinder nicht mehr garantieren.“ Alleine im vergangenen Schuljahr gab es an den 70 Neuköllner Schulen 26 Fälle von Gewaltdelikten.

Zuletzt war vor zwei Wochen ein Lehrer zusammengeschlagen worden, der einen nicht zur Schule zählenden Schüler vom Schulhof verweisen wollte.

weiterlesen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s