Ritalin: Koks für Kinder

Veröffentlicht: 28. Juni 2007 von infowars in Deutschland, Drogen, Gesundheit, Impfung, Psychopharmaka

Amphetaminderivat Methylphenidat, bekannt als Ritalin ®
„Koks für Kinder“ so warnte die Zeitschrift FOCUS vor dem Missbrauch des Amphetaminderivates Methylphenidat, bekannt als Ritalin ®. Mehr als 70.000 Kinder zwischen sechs und achtzehn Jahren nehmen in Deutschland das nicht ganz unumstrittene Medikament gegen das “ Aufmerksamkeitsdefizit/ Hyperaktivitätssyndrom“ (ADHS) ein. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung will reagieren und die Verschreibungsbestimmungen verschärfen. In Amerika ist das „Kinderkoks“ bereits ein großer Hit. Für drei bis 15 Dollar wechselt eine Tablette den Besitzer. Die Dröhnung setzt ab 80 mg ein, dies entspricht einer doppelten Tagesdosis bei ADHS.

Die weltweite Produktion von Ritalin stieg von weniger als 3 Tonnen im Jahr 1990 auf mehr als zehn Tonnen im Jahr 1995, Tendenz steigend. In den USA werden 90% der Ritalin ® Tabletten verbraucht. Aber auch in Deutschland steigt die Nachfrage nach diesem Stimulans kontinuierlich. Seit 1994 hat sich der Verbrauch mehr als verzehnfacht. Ritalin wird in Drogenkreisen als „Ersatz-Speed“ gehandelt.

Im Suchtbericht Deutschland 1999 wird „Psychostimulanzien“ wie Methylphenidat, die eine Veränderung der Verarbeitungsprozesse im Zentralnervensystem bewirken, bescheinigt, bei oraler Einnahme „keine körperliche, jedoch eine ausgeprägte psychische Abhängigkeit zu verursachen“. „Schon nach kurz andauernder Einnahme können psychotische Zustände mit vor allem optischen Halluzinationen und wahnhaftem Erleben auftauchen“.

weiterlesen….

Kommentare
  1. DESROCK sagt:

    Ganz schlimm,habe selbst im Bekanntenkreiß ein Fall der mich erschreckt!!
    Ein 16 jähriger wird von seiner Mutter dazu animiert!!

    Die Kinder sind sehr stark Sucht gefährdet!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s