Dichtung und Wahrheit

Veröffentlicht: 28. Juni 2007 von infowars in Klimalüge/Ökofaschismus, Propaganda

 

Der Begriff „Treibhauseffekt “ ist heute jedem geläufig. Die deutschen Schüler lernen Inhalte dazu in der Schule, die gängigen Lehrbücher in Chemie und Biologie und die Lehrpläne enthalten Informationen und Vorgaben dazu und die Presse informiert die Bevölkerung laufend über neue Erkenntnisse dazu. Die Politik hat daraus rechtsverbindliche Verträge geschaffen.

Jeder Bürger der Bundesrepublik Deutschland ist aufgerufen, einen Beitrag zur Klimapolitik in diesem Sinne zu leisten und sich entsprechend den Vorgaben zu verhalten.

Man könnte also zur Tagesordnung übergehen wären da nicht die Naturgesetze, die Klimageschichte und tausende wissenschaftliche Studien, die Zweifel an der offiziell beschworenen Realität aufkommen lassen. Betrachtet man z.B. unsere europäische Geschichte findet man viele Hinweise, daß die Klimageschichte zumindest in der Nordhemisphäre völlig anders verlaufen ist, als offiziell verbreitet. Für den Bürger ist das Dickicht aus Wissenschaft, Spekulation, Umweltschutz und Politik schwer zu durchschauen. Die allseitig präsenten Medien haben einen großen Anteil an der Verbreitung und Indoktrination bei diesem Thema. Während gleichzeitig der naturwissenschaftliche Verstand der Gesellschaft (siehe PISA) abnimmt, nimmt die Propaganda der UNO (IPCC) mit Milliardenaufwand aus Steuergeldern zu, um eine Klimakatastrophe heraufzubeschwören. Da weiterhin die moralische Verantwortung für den Untergang der Welt eines jeden Einzelnen mit dem Energieverbrauch und der damit verbundenen CO2-Produktion ( obwohl ein Naturprinzip) gekoppelt wurde ertragen die Bürger derzeit dramatische Steuerlasten und nehmen relativ wortlos vielfältige Einschränkungen ihrer Freiheit in Kauf. Eine Revolution zu einer neuen klimaverträglichen Gesellschaft wird propagiert.

Untersucht man dazu nüchtern den Verlauf der wissenschaftlichen Erkenntnisse seit Arrhenius zum Klimawandel so steht vor allem Spekulation, selektive Datenauswahl und wissenschaftliche Schlamperei im Vordergrund, die zur Postulierung einer Irrlehre (anthropogener Treibhauseffekt) geführt hat. Dies kann an vielen Beispielen verdeutlicht werden.

weiterlesen…

 

Kommentare
  1. sokka sagt:

    Für mich ist das Ganze eigentlich ziemlich witzig. Vor ein paar Jahren sprachen alle darüber wie schlimm das ist dass niemand etwas gegen Klimaerwärmung tut, und jetzt genau umgekehrt. Das einzige gute daran ist nur dass dadurch meistens die Umwelverschmutzung verringert wird. Ich muss sagen ich finde die „neue“ Theorie über Treibhauseffekt sehr interresant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s