Brisante 9/11-Enthüllung: Sicherheitsbeauftragter der sich im World Trade Center-Gebäude 7 befand, beschreibt Explosionen

Veröffentlicht: 24. Juni 2007 von infowars in 911Truth, Alex Jones, Staatsterror, Terror, USA, WTC 7

Bomben detonierten im WTC7 bevor die Twin Tower fielen

WTC

Steve Watson
Prison Planet
Tuesday, June 19, 2007
[Übersetzung: infokrieg.tv]

Die Loose-Change-Macher Dylan Avery und Jason Burmas berichteten am 18. Juni in der Alex-Jones-Radioshow von ihrem Exklusivinterview mit einer Person, welche eine hochgradige
Zugangsberechtigung zu geschützten Bereichen besitzt und sich an 9/11 im Büro für Notfallmanagement im World-Trade-Center- Gebäude 7 befunden hatte. Jene Person beschrieb ausführlich Explosionen die in dem Gebäude stattfanden vor dem Kollaps des ersten Hochhauses des WTC-Komplexes.
Das Interview wird in der bald erscheinenden finalen Fassung von Loose Change zu sehen sein und wird bis zu diesem Zeitpunkt, abgesehen von Audioausschnitten, noch nicht veröffentlicht werden. Die Loose-Change-Schöpfer haben ein paar Details durchsickern lassen um sich und die involvierte Person zu schützen, welche gebeten hatte bis zum Erscheinen des Films anonym zu bleiben.

Wir können berichten dass die beteiligte Person zwischen der ersten Flugzeugattacke auf den Nordturm und der zweiten Attacke auf den Südturm zusammen mit einem Funktionär der Stadt New York aufgefordert wurde, im WTC-Gebäude 7 zu erscheinen um dem Funktionär Zugang zu verschiedenen Stockwerken des Gebäudes zu gewähren.
Der Funktionär der Stadt den er eskortierte, versuchte Rudy Giuliani zu erreichen, von dem er annahm dass er sich zu der Zeit im WTC-Gebäude 7 aufhielt. Laut Avery und Burmas arbeitet dieser Funktionär inzwischen für Partner von Giuliani. Die für Loose Change interviewte Person sollte den Zugang zum Büro für Notfallmanagement im 23. Stockwerk ermöglichen, dies war der sogenannte „Bunker“ der auf Befehl von Giuliani im WTC7 gebaut worden war.
Als die Person dort ankam, sah er dass das Büro evakuiert worden war und nach ein paar Telefonanrufen wurde ihm mitgeteilt, dass er sofort von dort verschwinden müsse.
An diesem Punkt war er Zeuge einer detonierenden Bombe im Gebäude:

„Wir gingen zu der Treppe and gingen herunter; als wir den sechsten Stock erreichten, gab der Boden unter uns nach, es gab eine Explosion und der Boden gab nach. Ich hing dort und musste mich wieder nach oben ziehen. Ich musste wider nach oben zum achten Stock gehen. Als ich dort ankam, war alles dunkel.“


In einem zweiten Ausschnitt beschreibt die Person, weitere Explosionen gehört zu haben, und beschreibt was er in der Lobby gesehen hatte:

„Die Lobby war komplett zerstört, sie sah aus als wäre King Kong dort durchgelaufen und herumgetrampelt und es war alles so zerstört dass ich nicht wusste wo ich mich befand. Die Lobby war so zerstört dass sie mich durch ein Loch in der Wand rausholen mussten,
ein Loch von dem ich glaube dass es die Feuerwehr gemacht hatte um mich rauszuholen.“


Ihm wurde dann von Feuerwehrleuten gesagt, er sollen sich mindestens 20 Straßenblocks entfernen, da Explosionen überall im World Trade Center Komplex geschahen.

Die Person sagt aus dass all dies geschah VOR dem Kollaps der Zwillingstürme; WTC-Gebäude 7 war folglich zu diesem Zeitpunkt vollständig unbeschädigt durch herabfallende Trümmer der Zwillingstürme und daraus resultierenden Bränden.
Dies bedeutet außerdem dass Explosionen im WTC7 bis zu acht Stunden vor dessen Kollaps um ca. 17.30 Uhr Ortszeit stattfanden.

WTC7- Kollaps

Die Audioausschnitte sind hier zu hören.
Avery und Burmas, die die beiden Ausschnitte während der Alex-Jones-Show zeigten, veröffentlichten weitere Teile des interviews in ihrer eigenen GCN-Radioshow am Abend des selben Tages. Die interviewte Person beschrieb laut Burmas und Avery Leichen in der Lobby von WTC-7 sowie Anweisungen der Polizei, die Leichen nicht anzusehen.

Diese Information widerspricht der offiziellen Behauptung dass niemand im WTC7 umgekommen war. Der Bericht der von Bush besetzten 9/11-Untersuchungskomission erwähnte WTC7 überhaupt nicht, und nun haben wir einen Augenzeugen der Leichen
nach Explosionen in den unteren Stockwerken beschreibt.

Was diese Informationen noch viel explosiver macht ist die Tatsache dass diese Person von der 9/11-Untersuchungskomission interviewt worden war im Zuge der sogenannten Ermittlungen.
Die Tasache dass WTC7 im Abschlussbericht nicht einmal erwähnt wurde trotz dieser Informationen, jagt einem einen Schauer über den Rücken; es zeigt dass Funktionäre gelogen haben über ihren Kontakt mit Beweisen für Explosionen in den WTC-Gebäuden.

Avery und Burmas kontaktierten die Person nachdem die beiden während ihrer Recherche über Nachrichtenmaterial von 9/11 auf ein TV-Interview mit ihm gestoßen waren.
Avery sagte er werde zweifelsfrei beweisen dass sich diese Person an 9/11 im WTC-7 aufgehalten hatte und dass seine Information zutreffend sind.

loose-change-2-recut-deutsche-version-german-version

Kommentare
  1. tino sagt:

    ich hab loose change auf youtube mir angesehen und war schockiert.
    Und auch das jetzt ist unglaublig, es ist furchbar, was da geschehen ist, ohne zweifel, aber es bleibt ein bitterer nachgeschmack…

  2. […] Das wirklich schlimme ist, dass diese Meldung der BAMS sofort als bare Münze verkauft wird und dann gleich eine Terrorgefahr für Deutschland daraus angedichtet wird, die sogar von Unions-Politikern inzwischen abgewiegelt wird. Das wohl gewünschte Ziel ist nicht erreicht worden. Die Menschen stumpfen gegenüber Terrorwarnungen zunehmend ab, und immer öfter wird das Schlagwort vom False-Flag-Terror laut, vor allem wenn man bedenkt das immer wieder neue Details zum 11.9 heraus kommen die zumindest für den Terroranschlag immer mehr vermuten lassen, dass der Terroranschlag nicht nur geduldet war, sondern sogar voll unterstützt wurde. […]

  3. seekXL sagt:

    Im Schutt des WTC liegen sicher noch ganz andere dunkle Geheimnisse begraben, welche zur „Weltsicherheit“ besser nicht in der Ohren Welt gelangen sollten.

    Froh bin ich aber das es wenigstens schon an die Öffentlichkeit jetzt gedrungen ist, man weiss ja wie Intensiv man bestimmt sowas versucht zu verhindern.

  4. […] Brisante 9/11-Enthüllung: Sicherheitsbeauftragter der sich im World Trade Center-Gebäude 7 befand,…  Bomben detonierten im WTC7 bevor die Twin Tower fielen [image] Steve Watson Prison Planet Tuesday, June 19, […] […]

  5. Dori Doreau sagt:

    das ist nicht loose change, sondern eher loose screw…

  6. […] passt auch dieses Thema: “Brisante 9/11-Enthüllung: Sicherheitsbeauftragter der sich im World Trade Center Gebäude 7 befand,…” – Bomben detonierten im WTC7 bevor die Twin Tower […]

  7. sabine sagt:

    Mutige Jungs die beiden.Ich hoffe die beiden überleben ihre Recherchen.Ich hätte zu viel Angst vor verfolgung von oben.Vor normalen Verbrechern kann man sich mit hilfe der Polizei schützen,aber wer schützt einen vor der Regierung?Gabs in Deutschland doch auch mal,oder?

  8. arnd::: sagt:

    Der Staat ist die bestorganisierteste Mafia die es gibt. Und niemand kann ihn und seine Macht anzweifeln.

  9. infowars sagt:

    ratet mal wer für die meissten toten( unnatürlicher tod) verantwortlich ist?!

    Regierungen….!
    und was uns schützt?!
    in letzter konsequenz, waffen!! die histirisch vor jeder diktatur erstmal dem volk abgenommen wurden und es danach richtig rund ging….

    peace

  10. sabine sagt:

    Damit hätte Bush ja dann erreicht was er wollte.Nähmlich das jeder Hans und Franz mit Waffen rumläuft(am besten noch aus seiner Produktion).

  11. infowars sagt:

    hi sabine

    wenn du dir bushs innenpolitik anschaust…wirst du sehen, das bush das bestimmt nicht will… !! diktatoren entwaffne das volk, um möglichen wiederstand aus dem weg zu gehen…siehe geschichte

    bei waffengestzen geht es darum, dem gesetzesteuen bürger zu entwaffnen
    oder hast du schonmal davon gehört, das gangster ihre waffen auf grund von gesetzen abgeben?!
    hans und franz und auch du werden doch nicht zu amokläufern, nur weil sie eine waffe in der hand haben… du fährst auch niemanden mit dem auto um oder holst dein messer aus der küche und stichst leute ab.
    nicht nur, das du in deutschland keine waffen zur selbstverteidigung haben darfst,wenn jemand z.b. in deine wohnung will, du kannst sogar verurteilt werden, wenn du den eindringling körperlich verletzt…
    die polizei kommt immer nach dem verbrechen…

    wie willst du dein recht auf zivilen widerstand wahr nehmen ohne effektive mittel? gesetzestechnisch soll der schiessbefehl auf offizieller seite legalisiert werden….
    wir sind der regierung und den hintermännern gnadenlos ausgeliefert ohne angemessenen schutz.
    die regierung kann und will uns nicht beschützen, das ist historisch und gegenwärtig offensichtlich.

    peace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s