Bonos Heuchelei bezeichnend für den Betrug mit der „Hilfe“ für die dritte Welt

Veröffentlicht: 8. Juni 2007 von infowars in Alex Jones, G8, Geburtenkontrolle, Menschenrecht, Nachrichten, New World Order/ Neue Weltordnung, Population Control / Bevölkerungsreduktion, Weltbank/IMF, Wirtschaft

Bono

Afrikaner werden in Ketten gehalten während die Bürger Europas und Amerikas in das gleiche Gefängnis getrieben werden

Watson Brothers/Alex Benesch
08. Juni 07
Prison Planet.com

In Rostock spielten parallel zum G8-Gipfel internationale Musiker auf
dem Festival „Music & Messages“ vor einem globalisierungskritischen Publikum; die Lebensbedingungen auf dem afrikanischen Kontinent waren dabei einer der Aufhänger der Veranstaltung.
Prominente Persönlichkeiten die ihre Karriere, ihr Vermögen und noch viel mehr aufs Spiel setzen um wirkliche Kritik an der neofaschistischen neuen Weltordnung zu üben, wie beispielsweise Charlie Sheen oder Rosie O’Donnell, verdienen sowohl unseren Respekt als auch unsere Unterstützung.
Zu häufig jedoch lassen sich Prominente wissentlich und unwissentlich vor den Karren eines Paradewagens spannen der zwar nach Rebellion aussieht, aber in Wirklichkeit genau jenen elitären Individuen gehört, die für die weltweite Misere verantwortlich sind.
Der international bekannteste Künstler auf der Rostocker Bühne war sicherlich Bono von U2.
Bonos jüngste Anstrengungen, Steuern auszuweichen sowie seine Investments in genau jene Wirtschaftskreise die er angeblich bekämpft, belegen dass er einer der führenden Figuren eines Puppentheaters ist welches keineswegs abgemagerten Kindern in Äthiopien hilft sondern dazu dient, die dritte Welt in Ketten zu halten während die Bürger der westlichen Nationen in das gleiche Gefängnis der Schuldsklaverei getrieben werden.
Es ist weitläufig bekannt dass von den geschätzten 500 Milliarden $ die in den vergangenen 40 Jahren nach Afrika geflossen sind, der Großteil bei den herrschenden Diktatoren gelandet ist die das Geld für sich behalten um damit ihren opulenten Lebensstil finanzieren während ihre seuchenkranken Bürger verhungern und sich mit AIDS infizieren durch HIV-verseuchte Impfstoffe die „großzügigerweise“ von Milliardären gespendet wurden welche gleichzeitig massenhafte Bevölkerungsreduktion und Genozid befürworten.
Der einzige Weg um die dritte Welt wirklich weiterzubringen ist das Bereitstellen der nötigen Gelder und der Technologie um die für die Modernisierung notwendige Infrastruktur zu errichten.
Allerdings handelt die Doktrin der Weltbank, des IMF (Internationaler Währungsfonds) und der Globalisten nicht von der Verbesserung des Zustandes der Dritte-Welt-Nationen, sondern vom Ausbluten der westlichen Bevölkerungen im Namen des Kampfes gegen Armut und AIDS sowie das anschließende Weiterleiten der Profite an ihre Kumpanen.
Bono ist eine Galleonsfigur für diese Politik und er war sogar ein möglicher Kandidat für das Amt des Weltbankchefs aber er verlor letztlich an den Erz-Neofaschisten Wolfowitz.
Dokumente der Weltbank und des IMFs welche die Agenda enthüllen, in Ländern wie Argentinien absichtlich wirtschaftlichen Aufruhr, Bürgeraufstände und anschließende
ewige Schuldnerschaft zu entfachen, wurden dem Journalisten Greg Palast zugespielt.
Es ist nicht vorgesehen, den Standard der dritten Welt anzuheben, sondern den Lebensstandard von Amerikanern und Europäern abzusenken indem man sie durch ihre Schuldgefühle dazu manipuliert, finanzielle Opfer zu bringen im Namen von humanitären Katastrophen die von den Globalisten selbst ausgelöst worden sind. Zusätzlich erwartet uns eine globale Steuer auf Benzin unter dem Vorwand der imaginären Bedrohung durch globale Erderwärmung.
Bono verschiebt inzwischen seine Vermögenswerte in Steueroasen um genau jene Steuern zu umgehen für die er plädiert. Dies ist der Gipfel der Heuchelei und es legt die Motivation des U2-Sängers offen.
Wenn es um globale Erwärmung geht teilt Bono ohne Zweifel ebenfalls die Tugenden der globalen Elite; jene Elite die in Luxus-Jets mit Klimaanlagen um die Welt düst um an Pressekonferenzen teilzunehmen welche alle vorgegebenen Drehbüchern folgen. Uns Bürgern wird natürlich erzählt, wir müssten unsere Geländewagen verschrotten.

[quelle:infokrieg.tv]

Kommentare
  1. David sagt:

    Ihr redet im Zusammenhang mit Afrika von AIDS?
    Aber AIDS ist doch nie bewiesen worden und in Afrika wird nichtmals auf AIDS getestet.

  2. MuGo sagt:

    Ich will jetzt hier nicht den Neoliberalismus gut reden, aber dieser Text ist der letzte Scheiß! So einen Unsinn zu posten zeugt nicht gerade von Weitsicht, denn dieser Text disqualifiziert sich in mehreren Punkten von selbst:
    1. Bono ist keine Marionette der „neofaschistischen Weltverschwörung“, da es diese nicht gibt! Er ist nur ein zynisches Arschloch, dass sich auf die Kosten anderer bereichert und sich dabei an seinem eigenen Gutmenschentum aufgeilt.
    2. Die Klimaerwärmung ist natürlich nur erfunden. Wahrscheinlich von Bush. Drum tut er auch soviel, um sie zu bekämpfen…
    3. AIDS wurde nicht von der CIA erfunden, um Schwarze und Schwule umzubringen. Und selbst wenn es so wäre – die hohe AIDS-Rate in Afrika ist ein Resultat mangelnder Aufklärung, nicht etwa durch verseuchte Impfungen. Mag es so eine obszöne Tat vielleicht tatsächlich gegeben haben, einen entscheidenden Anteil hatte und hat sie garantiert nicht.
    4. „Es ist nicht vorgesehen, den Standard der dritten Welt anzuheben, sondern den Lebensstandard von Amerikanern und Europäern abzusenken“ Ja, natürlich – selbst Globalisierungsgegner sagen dies! Wo soll denn bitte der zusätzliche Reichtum für die 5 Milliarden Menschen herkommen, die zur Zeit arm sind? Selbst eine Milliarde Amerikaner, Europäer, Australier und Japaner leben ja schon über den Ressourcen der Erde. Deswegen muss eine gerechte Verteilung der Ressourcen angestrebt werden, was gleichbedeutend ist mit einem gering Anstieg des Lebensstandard in der Dritten Welt und einer spürbaren Absenkung des westlichen Lebensstandard.
    Spätestens jetzt ist klar, dass die Autoren dieses Pamphlets in einer Scheinwelt leben und sich nicht wirklich mit der Globalisierung auseinandersetzen. Woher habt ihr das? Anarchy.com?

  3. David sagt:

    da legst du mir leider wörter in den mund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s