Das ganz alltägliche Grauen:Chinas Ein-Kind-Politik

Veröffentlicht: 3. Juni 2007 von infowars in China, Geburtenkontrolle, Menschenrecht, Polizeistaat, Population Control / Bevölkerungsreduktion

dieneueepoche.com

Abtreibung wie am Fließband, sogar neunmonatiger Fötus wird nicht verschont.

17. April 2007, Südchina, Autonomiegebiet Guangxi, Stadt Baise, Youjiang Volkskrankenhaus: Die Abteilung für Geburtshilfe ist überfüllt und das Personal hat alle Hände voll zu tun. Alle Betten sind besetzt, auch in den einfachsten Betten im Flur liegen überall Hochschwangere. Laut der in Amerika ansässigen Menschenrechtsorganisation China Aid sind es mindesten 41 Frauen. Doch die Geburtstermine sind noch nicht herangerückt und die Frauen liegen dort auch nicht freiwillig. Sie sind vom örtlichen Büro für die Ein-Kind-Politik dorthin gebracht worden. Ihnen wird mitgeteilt, dass das Baby in ihrem Bauch abgetrieben werden muss, egal in welchem Stadium sich ihre Schwangerschaft befinde. Den Frauen wird unter Zwang eine Injektion mit unbekanntem Inhalt verabreicht.

Frau Wei von Bett 39

Auf dem Bett Nr. 39 liegt Wei Lingrong. Sie befand sich im siebten Schwangerschaftsmonat, als am Morgen des 17. April, kurz vor zehn Uhr, etwa zehn Beamte des Büros für die Ein-Kind-Politik in ihre Wohnung eindrangen. Sie nahmen die Hochschwangere mit und brachten sie ins Youjiang Volkskrankenhaus. Dort erhielt sie um elf Uhr eine Injektion. Am nächsten Morgen um sechs Uhr kam ihr Kind tot zur Welt.

„Es war zu erkennen, dass das Baby ein Junge war. Was für eine Spritze das war, wissen wir auch nicht. Die Spritze lässt den Fötus im Mutterleib langsam sterben.“ sagt der Ehemann von Wei Lingrong gegenüber Radio Free Asia. Das Ehepaar hat schon ein Kind. Das zweite Kind war reiner Zufall. Weil die Eltern Christen sind, wollten sie es nicht abtreiben lassen, wie es Chinas Ein-Kind-Politik vorschreibt.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s