The Great Global Warming Swindle (complete with bonus features)

Veröffentlicht: 12. März 2007 von infowars in Geschichte, Klimalüge/Ökofaschismus, Medien, Polizeistaat, Propaganda, USA, Wissenschaft/ Technik, Zensur
Schlagwörter:, ,

MUST SEE!!!
hier klicken für die deutsche Version von RTL EXTRA

[blip.tv ?posts_id=1972407&dest=-1]

[blip.tv ?posts_id=1972757&dest=-1]

Der britische Fernsehsender Channel 4 strahlte gestern Abend die Dokumentation “The Great Global Warming Swindle” aus – und dies nicht nur zur besten Sendezeit, sondern auch noch eineinhalb Stunden lang. Die ersten zwei Minuten dürften dem Fernsehpublikum sehr vertraut vorgekommen sein. Wirbelstürme, Tornados und steigende Sturmfluten flimmerten über den Bildschirm, also genau das, was der Zuschauer für gewöhnlich zum Thema präsentiert bekommt. Doch dann folgte etwas, das man kaum jemals im Fernsehen zu sehen bekommen hat, nämlich die Entwarnung: “Are you afraid? Don’t be. It isn’t true.”

In Interviews mit einem guten Dutzend Wissenschaftler und anhand von Graphen, die historische Temperaturverläufe, CO2-Konzentrationen und Sonnenaktivitäten abbildeten, führte das Programm im Folgenden durch die Argumente der Skeptiker der Theorie des menschengemachten Klimawandels. Besonders beeindruckend dabei waren vor allem die gut aufbereiteten Gegenüberstellungen von Sonnenflecken- und Temperaturstatistiken, die sich fast deckungsgleich entwickelten.

Auch dem Umgang mit der Erderwärmung in Wissenschaft, Politik und Medien widmete sich der Film und konnte plausibel machen, wie sich das Eintreiben von Forschungsgeldern sowie der Kampf um Wählerstimmen, Auflagen und Quoten gegenseitig verstärken und so zu immer schrilleren Tönen in der Debatte führen.

Ferner widmete sich die Dokumentation der “hidden agenda” hinter der Klimaschutzbewegung, die es sowohl bei Margaret Thatcher als auch bei der Umweltbewegung gegeben hat. Während Margaret Thatcher nämlich, wie ihr früherer Energieminister Nigel Lawson ausführte, einen Grund suchte, um die britische Kernenergie zu fördern (weil sie weder den saudischen Ölscheichs noch der britischen Bergarbeitergewerkschaft traute), ging es der Umweltbewegung nach dem Zusammenbruch des osteuropäischen Kommunismus darin, den verhassten Kapitalismus mit anderen Mitteln zu bekämpfen. Beide nutzten die Theorie der menschengemachten Erderwärmung für ihre jeweiligen Zwecke.

Am Ende der Dokumentation wurden dann noch die Auswirkungen der Debatte auf die ärmsten Länder der Welt thematisiert. Indem der Westen diese ermahnt und drängt, fossile Brennstoffe zu vermeiden, würden sie an ihrer ökonomischen Entwicklung gehindert – mit fatalen Folgen für die dort lebenden Menschen.

“The Great Global Warming Swindle” war trotz des etwas reißerisch ausgefallenen Titels zu keiner Zeit polemisch, sondern eine sachlich gehaltene und hervorragend aufbereitete Präsentation einer alternativen Sicht des Klimawandels. Man kann der Dokumentation nur wünschen, dass sie möglichst bald synchronisiert oder mit Untertiteln versehen auch im deutschen Fernsehen gezeigt wird. Ob deutsche TV-Programmdirektoren – öffentlich-rechtliche oder private – den Mut dazu haben, eine derart unkorrekte Sicht der Dinge zu präsentieren, darf allerdings bezweifelt werden.

Insofern ein herzlicher Glückwunsch an Channel 4: “The Great Global Warming Swindle” war aufklärerisches Fernsehen vom Feinsten.

[quelle: antibuerokratieteam.de]
Are you green? How many flights have you taken in the last year? Feeling guilty about all those unnecessary car journeys? Well, maybe there’s no need to feel bad. According to a group of scientists brought together by documentary-maker Martin Durkin, if the planet is heating up, it isn’t your fault and there’s nothing you can do about it. We’ve almost begun to take it for granted that climate change is a man-made phenomenon. But just as the environmental lobby think they’ve got our attention, a group of naysayers have emerged to slay the whole premise of global warming.

related links

Kommentare
  1. […] infowars “Durch die Macht der Wahrheit, habe ich als Lebender das Universum erobert.” « The Great Global Warming Swindle-Der grosse Schwindel über die Erderwärmung […]

  2. red.cloud sagt:

    Im Film erzählt ein Wissenschaftler von der Entdeckung des Effekts, das kosmische Strahlung die Kondensation von Wassertröpfchen in der Stratosphäre anregt und somit zur Wolkenbildung beiträgt. Im nächsten Satz erzählt dann der Kommentator: Kosmische Strahlung ist die HAUPTURSACHE für Wolkenbildung und damit das Klima auf der Erde. Und das ist dann die Haupt-These. Habt ihr euch den Film überhaupt mal angeguckt? Nicht als Manipulation und Volksverdummung…

  3. lars sagt:

    Professor Wunsch, largely featured on this video, said: „I am angry because they completely misrepresented me. My views were distorted by the context in which they placed them. I was misled as to what it was going to be about. I was told about six months ago that this was to be a programme about how complicated it is to understand what is going on. (…) I am the one who has been swindled.“
    http://news.independent.co.uk/environment/climate_chang

  4. Stefan sagt:

    Es gibt eine ganze Reihe von derartigen Filmen zu verschiedenen Themen. Fast immer werden sie von entsprechenden Lobby-Groups bezahlt.

  5. infowars sagt:

    thanxxx heinz!

    webmaster

  6. anja sagt:

    Propaganda at it´s best.

  7. religo sagt:

    thmosphäre zu befassen.

  8. kiwi sagt:

    Hallo,

    Ich warte schon darauf, dass mir der erste SUV-Fahrer den Film als Untermauerung seiner „Weiter so“ Einstellung serviert!!

    Denn selbst wenn alles eine Lüge wäre, so würden doch die Massnahmen gegen das „global Warming“ dazu führen sparsamer und bewusster mit all unseren natürlichen Ressourcen umzugehen.
    Solange uns Geld ermöglicht, nahezu jeglichen ressorcenverschwendenden Schwachsinn durchzuziehen, könnte es tatsächlich sein, dass die einzige Möglichkeit diese Menschen zu erreichen die Verbreitung von Angst ist.
    Der unterschwellige „Freispruch“ unseres Lifestyles ist für mich der perfide Kern des Films………..
    und genau das wollte jemand……
    wetten?

  9. infowars sagt:

    […] the-great-global-warming-swindle […]

  10. […] hier die englische Version: “The Great Global Warming Swindle”  […]

  11. […] Infowars: The Great Global Warming Swindle-Der grosse Schwindel über die Erderwärmung Channel 4: The Great Warmin Swindel […]

  12. […] Juli hat Martin Durkin seinen Film “The Great Global Warming Swindle” (deutsch hier) Basis des RTL Features “Der Klimaschwindel” in Australien über den Sender […]

  13. Tut nichts zur Sache sagt:

    Die Hauptaussage ist doch, dass das ganze Geld was irrsinnig in das Geld zur Klimaforschung gesteckt wird, bzw. zu den falschen Leuten fließt, lieber zur Behebung anderer Missstände auf der Welt verwendet werden sollte.
    Statt Professor XY Schwachsinnsthesen veröffentlichen zu lassen sollte lieber lokale Umweltpolitik unterstützt und den Entwicklungsländern geholfen werden. Vllt sich nen bisschen mehr selbst erkundigen, anstatt sich von den Regierungen so einen Müll vorsetzen zu lassen.

  14. Tut nichts zur Sache sagt:

    …was irrsinnig in die Klimaforschung gesteckt wird…

    sry my fault

  15. motcammot sagt:

    Ein toller Bericht! Endlich weiß ich, dass ich zumindest in klimatischer Hinsicht weiterhin alles tun und lassen kann, was mir gefällt. Ich war bisher schon der Meinung, dass die Berichte über Ozonloch, Polkappenschmelze und Gletscherschwund ein Produkt grünen Irrsinns sind und weiss jetzt, dass ich recht habe: alles totaler Quatsch. Ich mache weiter wie bisher und lasse mir nicht verbieten, was mein Leben so angenehm macht! Das wäre ja noch schöner: CO2 ist giftiger als Döner oder bickmack. Stimmt doch garnicht! Und diese ganzen ÖkuBioFuzzys haben auch den Schuss nicht gehört: wie kann es denn wohl bitteschön sein, dass in meinem Gemüsebeet die größten Kürbisse ganz Süddeutschlands wachsen, obwohl da seid Jahrzehnten immer nur Mais und sowas gestanden hat ?! Der Boden sollte doch eigentlich nach deren Theory vollkommen fruchtlos sein, also da sollte doch nax drauf wachsen! Jedenfalls bin ich der Meinung, bevor die die Steuern nicht abschaffen, sollte auch das co2 seinen festen Platrz in unserer Gesellschaft haben dürfen.
    Und ebay.

    Grüße an die grünärsche Günni

  16. motcammot sagt:

    Hallo redcloud, glaubst du erstens, dass dir jemand zuhört und zweitens, dass es etwas nützen würde, wem dem so wäre??

    Ich liebe Propheten und wünsche mir, die Welt wäre voll davon, insbesondere voll von denen deiner Sorte, nämlich derer, die die Wahrheit bedingungslos verkünden!

    Dir und mir wird nichts anderes übrig bleiben als weiterhin unseren Konsum der wichtigen Lebensgrundlagen dieser unserer einzigen Welt auf ein Minimum so zu beschränken, dass für unsere Kinder etwas Verwertbares übrig bleibt ( darauf läuft es hinaus ) und sie uns nicht per Gesetz ( O.K., sinnvoll wär´s schon und wir hätten es verdient ) beginnen zu entsorgen.

    Bis dahin bleibt uns des Menschen höchstes ( und am häufigsten missbrauchtes ) Kulturgut, die Musik: was hörst du am liebsten ?

  17. Holger sagt:

    Mal ehrlich, alle Jahre wieder wird doch eine andere Sau durchs Dorf getrieben. Mal ist es BSE, mal ist es die Vogelgrippe und jetzt ist es der Klimawandel. Ich bin mal gespannt, was es in 10 Jahren sein wird.

    Klar ist es richtig mit begrenzten Ressourcen sorgfältig umzugehen, das mach ich zu Hause auch damit meine Stromkosten nicht ins uferlose wachsen. Aber das ganze in den Zusammenhang mit CO2 zu bringen, wie viel Gramm ich doch einsparen könnte, wenn ich einen Heizpilz abschalte. Dann wird mir einfach schlecht. Unter dem Deckmantel CO2 bekomme ich, von wem auch immer, soviel Geld aus der Tasche gezogen, dass ich mich Frage: wo soll das noch hinführen. Und was machen die Leute, die es sich nicht leisten können. Die bleiben einfach zu Hause, gehen früh ins Bett, um nicht unnötig Strom oder Heizkosten zu verursachen. So hat man das im Mittelalter auch schon gemacht.

    Aber ich bin ja froh, dass Deutschland in der Wissenschaft vorbildlich ist und immer an der Spitze steht, wenn es darum geht, aus der Wissenschaft gewonnene Erkenntnisse umzusetzen.

    Denkt mal knapp 80 bis 100 Jahre zurück. Da war Deutschland auch mal ein Vorreiter in der Umsetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es ging um das Thema Eugenik. Die Deutschen wurden in den Kreisen der Wissenschaft (nicht national sondern international) für ihre konsequente Umsetzung sogar richtiggehend bewundert. Und wozu hat es geführt? Zu dem größten Schrecken der Menschheit!!!

    In diesem Sinne weiter so Deutschland. Und nicht das hinterher einer kommt und sagt: davon habe ich nichts gewusst.

    Vielleicht ist es ja doch einmal an der Zeit auch die Wissenschaft zu hinterfragen und gleich als Ketzer mundtot gemacht zu werden.

  18. […] ein ganz anderes Bild. Sowohl die Grundlagen der Berechnungen als The great global warming swindle The Great Global Warming Swindle-Der grosse Schwindel ber die Erderwrmung infowars Die Warheit ber Al Gore Eine Unbequeme Wahrheit – Film, Kino, DVD Milliardengeschft mit der […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s